Newsticker Odenwald-Tauber

AdUnit Billboard

Region Main-Tauber

Wohnen

Impfingen: Bewohner der Aussiedlerhöfe kämpfen vergeblich für eine Straßenbeleuchtung

Seit rund 50 Jahren gibt es die Aussiedlerhöfe ganz oben in der Impfinger Hohenstraße. Genauso lange leben die Familien dort ohne Straßenbeleuchtung. Lange genug, finden sie. Doch die Stadt sieht sich nicht in der Pflicht.

Veröffentlicht
Von 
Sabine Holroyd
Mehr erfahren
1. Block für Werbung geeignet
Fazit

Königshöfer Bauernmarkt kam gut an

Direktvermarkter, Händler und Stadt Lauda-Königshofen zogen überaus positive Bilanz und kündigen Fortsetzung an

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Ungewöhnliche Vereine

Hornussergesellschaft Großrinderfeld: Schlagen und abtun wie die Eidgenossen

Sie sind Deutsche Meister und Nationalmannschaft, EU-Auswahl und auch Vizeweltmeister: Eine Titelsammlung, mit der kaum ein Team aufwarten kann. Die Großrinderfelder Hornussergesellschaft darf sich mit solchen Bezeichnungen ...

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
Assamstadt

Sämtliche Abteilungen des TSV präsentierten sich

Mit einem viertägigen Sportfest beging der TSV Assamstadt bei hervorragenden äußeren Bedingungen seinen 75. Geburtstag. Den Verantwortlichen um die beiden Vorsitzenden Christian Geißler und Christian Hügel war es wichtig, dass ...

Veröffentlicht
Von
ktm
Mehr erfahren
Priorisierung von Projekten festgelegt

Wertheimer Radverkehrskonzept läuft an

Der Wertheimer Gemeinderat beschloss 2021 einen Maßnahmenkatalog, um die Stadt für Radfahrer attraktiver zu gestalten. Inzwischen erfolgte eine Priorisierung und eine Festlegung, welche Maßnahmen noch in diesem Jahr umgesetzt ...

Veröffentlicht
Von
Heike Barowski
Mehr erfahren
„Romantische Straße“

Erstes Schild steht in Kreuzwertheim

Offiziellen Aussichtspunkt im Mainvorland eingeweiht

Veröffentlicht
Von
bdg
Mehr erfahren
Geschwindigkeitsüberwachung in der Stadt Bad Mergentheim

In Edelfingen und auf der B 19 bei Bad Mergentheim blitzt es oft

Jede Menge Geschwindigkeitsübertretungen und dazu einige Rotlichtverstöße ahndete die Stadt Bad Mergentheim im Jahr 2021. Rund 442 000 Euro wurden eingenommen – deutlich weniger als noch vor Corona.

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren
Dreiste Diebe brechen in Gotteshaus ein

Laudenbach: Wertvolle Krone der Muttergottes weg

Dreister Einbruch ins Innere der Laudenbacher Wallfahrtskirche am Berg: Diebe haben dort die Krone der mittelalterlichen Muttergottes gestohlen – das Hauptheiligtum. Die Polizei fahndet, doch die entwendete Krone bleibt bislang ...

Veröffentlicht
Von
Michael Weber-Schwarz
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Servicebereich (ID 127) für Werbung geeignet

Meistgelesene Artikel

  1. Weikersheim: 21-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

    Der 21-Jährige war gegen 13 Uhr mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße von Weikersheim kommend in Richtung Tauberhöhe unterwegs. Im Bereich der dortigen Serpentinen kam der Motorradfahrer aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte

    Veröffentlicht
    Von
    pol
    Mehr erfahren
  2. Spülmittel in Bad Mergentheim in Gewässer geschüttet

    Unbekannte Täter kippten in drei verschiedene wasserführende Objekte im Kurpark Bad Mergentheim eine größere Menge Spülmittel. In dem geschlossenen Bachlauf im Japangarten, im sogenannten „Großen Brunnen“ und im Gradierwerk bildeten sich dadurch

    Veröffentlicht
    Von
    Olaf Borges
    Mehr erfahren
  3. Gemächliches Tempo, hoher Unterhaltungswert

    Guido Buchwald, Bernd Förster, Hansi Müller oder Jürgen Hartmann treten mit des „Allstars“ des VfB Stuttgart in Aktion – Nostalgie pur am Sonntag auf dem Assamstadter Sportgelände. Zum 75. Vereinsgeburtstag hatte sich der TSV ein ganz besonders

    Veröffentlicht
    Von
    Klaus T. Mende
    Mehr erfahren
  4. Laudenbach: Wertvolle Krone der Muttergottes weg

    Kirchendiebstahl – in älterer juristischer Literatur auch Kirchenraub – war und ist kein „normales“ Delikt. Der lateinische Begriff „Sacrilegium“ macht es deutlich: Durch eine solche Tat wird Heiliges oder Geweihtes zerstört oder beschmutzt, das

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
  5. Auto übersehen

    Zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Urphar und Böttigheim kam es am Mittwoch gegen 17.30 Uhr. Der aus Kembach kommende Kia-Fahrer übersah dabei ein aus Urphar herannahendes Auto. Beide Fahrer wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus

    Veröffentlicht
    Von
    Susanne Marinelli
    Mehr erfahren
AdUnit HalfpageAd

FN Familienserie

Kostenloses Webinar mit Chris Bennet Bröcker - BRAINKINETIK unterstützt Familien entspannter und stressfreier mit Alltagssituationen umzugehen. Werde spielerisch mutiger und konzentrierter im Alltag, in der Schule und im Beruf.

Thema : Ausbildungsmesse Zukunft Karriere Starter 3.0 erfolgreich beendet

    2. Block für Werbung geeignet (2. echter Block 10014/786)

    Main-Tauber-Kreis

    Bewegungsmangel bei Kindern

    „Kein Phänomen unserer Zeit“

    Kinderarzt sieht ein gesamtgesellschaftliches Problem – verschärft durch Corona

    Veröffentlicht
    Von 
    Diana Seufert
    Mehr erfahren
    Oldtimer-Rallye

    „Heidelberg Historic“ macht in Brehmen Station

    Am 9. Juli fahren 180 automobile Klassiker durch die Region. Wertungsprüfungen in Brehmen, Großeicholzheim und Hüngheim

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Ars Musica Aub

    Literatur und Musik

    Musikalische Buchvorstellung

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Kirchenmusik

    Ein Leben für die Musik

    Hermann Vogel geehrt

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Wertheim

    Reservisten ehrten Mitglieder

    Die Kameradschaft „Ehemalige Soldaten, Reservisten und Hinterbliebener“ im Deutschen Bundeswehr Verband (KERH) Külsheim/Tauberbischofsheim/ Bad Mergentheim/Lauda-Königshofen ehrten beim traditionellen Grillfest langjährige ...

    Veröffentlicht
    Von
    Bild: Carina Rother
    Mehr erfahren
    Jugendfeuerwehren des Main-Tauber-Kreises

    Besonderes Kräftemessen

    Im Rahmen des 25-Jahr-Jubiläums der Jugendfeuerwehrgruppe Oberbalbach, fand das d Gauditurnier für die Jugendfeuerwehren im Kreis statt. Bei schönstem Wetter konnten Kreisjugendfeuerwehrwart Jochen Herrschlein und ...

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Weitere Berichte
    AdUnit Rectangle_1
    3. Block für Werbung geeignet (4. echter Block 10014/777)

    Tauberbischofsheim - Königheim - Werbach

    Vereine

    Ideen geben und Vorstand entlasten

    Turnabteilung des TSV Tauberbischofsheim übernimmt mit einer hauptamtlichen Mitarbeiterin eine Vorreiterrolle

    Veröffentlicht
    Von 
    Diana Seufert
    Mehr erfahren
    AdUnit Mobile_Pos3
    Festbankett

    Wichtiger Grundpfeiler des dörflichen Lebens

    Der FC Gissigheim feierte nachträglich seinen 100. Vereinsgeburtstag im Dorfgemeinschaftshaus

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    AdUnit Native_2
    Oldtimer-Rallye

    „Heidelberg Historic“ macht in Brehmen Station

    Am 9. Juli fahren 180 automobile Klassiker durch die Region. Wertungsprüfungen in Brehmen, Großeicholzheim und Hüngheim

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Tauberbischofsheim, Königheim und Werbach:

    AdUnit Rectangle_2
    4. Block für Werbung geeignet (5. echter Block 10014/779)

    Lauda-Königshofen

    Seelsorgeeinheit

    Wallfahrt nach Walldürn fand bei bestem Pilgerwetter statt

    Rund 70 Teilnehmende machten sich von Königshofen beziehungsweise von Lauda aus auf den Weg zum Heiligen Blut

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Mehrgenerationenhaus

    Abwechslungsreiche Veranstaltungen

    Monatsprogramm

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Lauda / Königshofen

    Kolping ehrte Mitglieder

    Die Kolpingsfamilie Lauda ehrte im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung langjährige Mitglieder (von links): Präses Pfarrer Ralf Walterpacher, Vorsitzende Nicole Herschlein, Diakon Willi Schnurr, Martina Reinbold, Dietmar Wolf, ...

    Veröffentlicht
    Von
    Bild: Hans Appel
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Lauda-Königshofen:

    AdUnit Rectangle_3

    Thema : Bau-Boom in der Region

    • Tauberbischofsheim Baukultur: Gute Lösungen durch planerische Langsamkeit

      Es war eine ungewohnte, da einige ‚fremde Gesichter’ zierende, aber auch vorfreudig-aufgeregte Stimmung, als im Engelsaal in Tauberbischofsheim die Veranstaltung „Fokus:Material – Verantwortung, Konstruktion und Gefühl“ zu Architektur und Baukultur begann. Bürgermeisterin Anette Schmidt, die diesmal im Publikum saß, erlebte mit allen anderen Teilnehmenden einen – trotz der mitunter ins fachliche Detail führenden Diskussion – unterhaltsamen Abend, der die Bedeutung der „richtigen“ Materialwahl bei der Gestaltung von Gebäuden und Plätzen vielseitig beleuchtete. {element} Die eigens für die Veranstaltung aus Stuttgart angereiste Geschäftsführerin des BDA Baden-Württemberg, Bernita LeGerrette, lobte die inhaltliche Tiefe der Veranstaltung - die Präsenz-Premiere der Reihe „Kaleidoskop Tauberbischofsheim - Gespräche zur Baukultur“ ist gelungen. {furtherread} Dass mit den eingeladenen externen Expertinnen, die aus der Region stammende Architektin Dea Ecker und der Architekt Tilmann Jarmer, der unter anderem als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU München als Kollege von Veranstaltungsinitiator Johannes Sack am Lehrstuhl von Professor Nagler zum Thema „Einfach Bauen“ forscht, zwei ganz unterschiedliche architektonische Charaktere aufeinander trafen, war im ersten Moment überraschend. Ist man doch irgendwie der Meinung, dass Architekten gleiche Ansprüche an gute Architektur haben. Dass sie im Prinzip schon ähnlich denken, nur die Wege dahin durch unterschiedliche Haltungen und Herangehensweisen geprägt sind, führten die beiden Impulsvorträge dann auch bildhaft vor Augen. Und so wurde man im gutbesuchten Engelsaal Zeuge eines interessanten Schlagabtauschs mit einer profilierten Schärfe, die man sich oft nur wünschen kann. Professionell knüpfte Moderatorin Mariella Schlüter in der anschließenden Podiumsdiskussion aus den Statements der Kurzvorträge prägnante Fragen und band dabei gekonnt die beiden als ‚Tauberbischofsheimer Persönlichkeiten’ geladenen gesellschaftlichen Akteure, Birgit Frei (Ortschafts-, Pfarrgemeinde- und Caritasrätin) und den die Immobilienprojektierung der Volksbank Main-Tauber leitenden Frank Künzig in das Gespräch mit ein. Viele Möglichkeiten Spannend und erkenntnisreich war es zu verstehen, wie selbstverständlich man sich mit Material umgibt und wie viele Möglichkeiten – gerade im Bezug auf den nachhaltigen Einsatz von Materialien, einhergehend mit der gesellschaftlichen Verantwortung, den Lebenszyklus der einzelnen Bauteile in den Blick zu nehmen sowie im besonderen auch bezogen auf die räumliche Qualität architektonisch-hochwertiger Gestaltung – in jeder Bauaufgabe stecken können. So plädierte Dea Ecker in ihrem Schlussstatement für die Anerkennung einer „planerischen Langsamkeit“, die einer guten Lösung zur Gestalt verhilft. Abschließend stellten alle Podiumsgäste jeweils eine Publikation vor, die mit Unterstützung der Volksbank für die städtische Mediothek gespendet wurde, dort die Veranstaltung in einem gewissen Maße verstetigt sowie zum tiefer Eintauchen anregt. Dann gab es noch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Der durchschlagende Erfolg der ersten Veranstaltung in Präsenz, die die Reihe professionell aus dem Digitalen ins Reale geholt und damit Maßstäbe gesetzt hat, lässt sich am besten an der Reaktion einer baukulturell interessierten Teilnehmerin veranschaulichen: „Ich konnte mir vorher unter dem Titel nicht viel vorstellen – aber die beiden Architekt*innen haben mir tatsächlich aus dem Herzen gesprochen!“ Wer den ersten Termin der Kaleidoskop-Saison 2022 verpasst hat, hat bereits am 2. Mai wieder die Möglichkeit, das Format im Engelsaal zu erleben. Da wird die verschobene Veranstaltung vom 29. No vember 2021 nachgeholt. „Fokus:ORT – Bezug, Wahrnehmung und Inspiration“ unter anderem mit der Architektin Jórunn Ragnarsdóttir aus Berlin und dem Architekten Rolf Klärle aus Bad Mergentheim. Klaus Kornberger, der diesmal noch im Publikum saß, wird dann ebenfalls auf der Bühne zu erleben sein.

      Mehr erfahren
    • Lauda / Königshofen Nachhaltiges Bauen: Seegras als alternativer Dämmstoff

      Ökologisches Bauen ist im Trend. Umweltverträgliche, kosten- und energiesparende Dämmstoffe tragen dazu bei, Heizenergie zu sparen und die Umwelt zu schonen.

      Mehr erfahren
    • Lauda / Königshofen Main-Tauber-Kreis: „Bezahlbarer Wohnraum heiß begehrt”

      Nicht nur in Ballungsräumen fehlt es oft Wohnraum, auch auf dem flachen Land herrscht örtlich Bedarf. Die Volksbank Main-Tauber investiert kreisweit rund 25 Millionen Euro in neue Wohnungen.

      Mehr erfahren
    5. Block für Werbung geeignet (6. echter Block 10014/780)

    Großrinderfeld - Grünsfeld - Wittighausen

    Jahreshauptversammlung

    Kurt Filkorn wurde zum Ehrenmitglied erannnt

    Wieder einmal auf ein sportliches Jahr zurückblicken durfte der Turn- und Sportverein Gerchsheim anlässlich seiner Generalversammlung. Das Vorsitzendentrio Mario Reichelt, Christian Michel und Markus Mohr führte durch die ...

    Veröffentlicht
    Von 
    rege
    Mehr erfahren
    AdUnit Mobile_Pos4
    Kindercampus

    Familienfest war ein voller Erfolg

    Premiere für Pfarr- und politische Gemeinde: Gemeinsam beging man auf dem „Kindercampus“ ein Familienfest. Bei einem „Tag der offenen Tür“ konnten die Besucher einen Blick in die generalsanierten Räume der Grundschule und der ...

    Veröffentlicht
    Von
    feu
    Mehr erfahren
    Ungewöhnliche Vereine

    Wertheim: Kreative Kunstwerke aus Glas

    Filigrane Kunstwerke aus Glas, unzählige kleine Unikate: Die Mitglieder des GlasperlenSpektrums sind wahre Künstler. Der Verein hat seinen Sitz im Wertheimer Glasmuseum. Glasperlen gab es schon früh in der Geschichte der ...

    Veröffentlicht
    Von
    Diana Seufert
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Großrinderfeld, Grünsfeld und Wittighausen:

    6. Block für Werbung geeignet (7. echter Block 10014/781)

    Ahorn - Assamstadt - Boxberg

    Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Kupprichhausen

    Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt

    Auch wenn Corona so manches an Aktivitäten und Übungen in den vergangenen zwei Jahren eingeschränkt oder gar unmöglich machte, war die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrabteilung Kupprichhausen stets gewährleistet, wie man den ...

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

    4,3 Millionen fließen in den Kreis

    Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum zeigt sich bei der Mittelvergabe für Projekte im Zusammenhang mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum großzügig. Der Main-Tauber-Kreis partizipiert mit einer Summe ...

    Veröffentlicht
    Von
    Klaus T. Mende
    Mehr erfahren
    Jahreshauptversammlung

    Schwabhäuser Sportlerfamilie ist schuldenfrei

    Es ist noch nicht ein ganzes Jahr vergangen, seit der letzten Jahreshauptversammlung. Nach den coronabedingten Verschiebungen in den letzten zwei Jahren, ist man jetzt wieder zum ursprünglichen Zeitpunkt zurückgekehrt. Aber die ...

    Veröffentlicht
    Von
    sts
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Ahorn, Assamstadt und Boxberg:

    Thema : Breitbandausbau im Main-Tauber-Kreis

    • Main-Tauber Main-Tauber-Kreis: Schon fast jeder Dritte setzt auf die Glasfaser

      Die kreisweite Nachfrage nach der Glasfaser ist ungebrochen. Bis zum 31. März haben laut dem Landratsamt Main-Tauber-Kreis bereits 18 388 Privat- und Geschäftskunden einen Vertrag mit der BBV Deutschland geschlossen. Dies entspreche einer aktuellen Quote von 28 Prozent. Damit sich noch möglichst viele bisher unentschlossene Haushalte und Betriebe einen Haus- und Glasfaseranschluss sichern können, wird der Netzbetreiber seine Direktvertriebsaktivitäten bis zum 30. April fortsetzen. Hierauf weisen das Landratsamt und die BBV jetzt in einer gemeinsamen Presseinformation hin. 30-Prozent-Marke „Wir freuen uns über das im gesamten Kreis anhaltend hohe Interesse und das Vertrauen in die Zukunftstechnologie. Nachdem die BBV uns bereits Anfang Februar nach dem Erreichen des Minimalziels von 20 Prozent die Zusage für einen flächendeckenden innerörtlichen Ausbau gegeben hat, nähern wir uns der 30-Prozent-Marke. Damit hat inzwischen bald jeder dritte Haushalt und Betrieb die einmalige historische Chance auf einen in den allermeisten Fällen kostenlosen Haus- und Glasfaseranschluss ergriffen. Unser gemeinsames Ziel ist es nun, bis Ende April noch möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von der für den gesamten Main-Tauber-Kreis so wichtigen Glasfaser zu überzeugen“, betont Landrat Christoph Schauder. Ein Kostenbeitrag muss bei Haus- und Glasfaseranschluss nur dann geleistet werden, wenn zwischen Straße und Haus mehr als zehn Meter liegen. {element} Positive Entwicklung „Die Vertragszahlen entwickeln sich sehr positiv. Wir gehen nun in den kommenden vier Wochen in den Endspurt und werden unsere Direktvertriebsaktivitäten vor Ort entsprechend intensivieren. Zudem besteht weiterhin die Möglichkeit, in einem unserer drei Infoshops in Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und in Wertheim einen Vertrag abzuschließen oder abzugeben“, sagte BBV-Geschäftsführer Manfred Maschek. Wie bereits mehrfach kommuniziert, werde es über den 30. April hinaus keine weitere Verlängerung der Vermarktungsphase geben. Ab Mai gelten laut Maschek für Haus- und Glasfaseranschlüsse neue Preise. Diese beginnen bei 2000 Euro. „Da es neben uns sicherlich keinen zweiten Anbieter gibt, der in absehbarer Zeit ein flächendeckendes Netz im Kreis bauen wird, sollte sich nun jeder rasch entscheiden. Denn zur leistungsfähigen Glasfaser gibt es mittel- bis langfristig gar keine Alternative“, so der BBV-Geschäftsführer. {furtherread} Verträge können nach wie vor in den BBV-Infoshops in Bad Mergentheim (Kapuzinerstraße 14), Tauberbischofsheim (Hauptstraße 44) und in Wertheim (Eichelgasse 8) zu den ortsüblichen Öffnungszeiten geschlossen und abgegeben werden. Darüber hinaus können dort Beratungstermine mit BBV-Vertriebsmitarbeitern vereinbart werden. Zudem besteht für an einem Anschluss Interessierte die Möglichkeit, sich über die Rufnummer 09342/2409767 telefonisch beraten zu lassen. lra

      Mehr erfahren
    • Lauda / Königshofen Datenturbo gezündet

      Ab sofort können rund 1005 weitere Haushalte in den Ortsteilen Königshofen, Lauda und Oberlauda noch schneller im Netz surfen. Das maximale Tempo steigt beim Herunterladen auf bis zu 250 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Denn die Telekom hat ihr Netz in Lauda-Königshofen weiter ausgebaut. Insgesamt können jetzt rund 5065 Haushalte die schnellen Anschlüsse nutzen. Damit haben Kunden einen superschnellen Anschluss für Streaming, Gaming, Filme, Homeschooling und Homeoffice gleichzeitig. Beim Heraufladen gibt es 40 Mbit/s statt 10 Mbit/s bei einem herkömmlichen VDSL-Anschluss. Das spart Zeit beim Verschicken von großen Datenmengen. Dafür hat die Telekom in Lauda-Königshofen in den Ortsteilen Königshofen, Lauda und Oberlauda neue Systemtechnik in acht grauen Kästen am Straßenrand eingebaut. Das sorgt für höhere Bandbreiten. „Wir haben den Datenturbo gezündet. Jetzt ist die Geschwindigkeit im Netz mehr als doppelt so schnell. Die 1005 neuen Internetanschlüsse können ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel gebucht werden“, sagt Hubertus Kischkewitz. pm {element} {furtherread}

      Mehr erfahren
    • Main-Tauber Breitbandausbau: Rückbau bei Kündigung möglich

      Wenn ein Vertrag über einen Breitbandanschluss kurz nach Verlegung des Hausanschlusses gekündigt wird,  kann der Anbieter Breitbandversorgung Deutschland (BBV) bei einem erneuten Anschlusswunsch, diesen auch zurückweisen.

      Mehr erfahren
    7. Block für Werbung geeignet (8. echter Block 10014/782)

    Wertheim

    „Abschiedstour“

    Wertheimer Patenschiff: Tender Main wird generalüberholt

    Der Tender „Main“ wird ab August zur Generalüberholung für eineinhalb Jahre auf Werft liegen. Im Mai verließ das Patenschiff der Stadt Wertheim seinen Heimatstützpunkt deshalb zu einer Art „Abschiedstour“. Das Vorhaben, bei einem ...

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    AdUnit Mobile_Pos5
    Temposünder

    Raser in Edelfingen und auf B 19

    Neue Technik in der Kurstadt und in Würzburg

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Grundsteuererklärung

    Bodenrichtwerte liegen vor

    Stadt stellt Daten bereit

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Wertheim:

    AdUnit Billboard_1
    8. Block für Werbung geeignet (9. echter Block 10014/783)

    Freudenberg - Kreuzwertheim - Külsheim

    Seniorenbeirat

    Einiges in Freudenberg bewegt

    Mitglieder zogen Jahresbilanz

    Veröffentlicht
    Von 
    sb
    Mehr erfahren
    Ortsverein tagte

    SPD würdigt Treue zur Partei

    Der SPD-Ortsverein Kreuzwertheim/Hasloch traf sich zur Jahreshauptversammlung in der Pizzeria „Ragusa“. Ortsvereinsvorsitzende Silvia Klee berichtete von einem sehr unspektakulären von Corona geprägten Vereinsjahr. Verschiedene ...

    Veröffentlicht
    Von
    spd
    Mehr erfahren
    Würdigung

    Külsheimer Revierförster verabschiedet

    Der langjährige Revierförster Hans-Peter Weber vom Forstrevier Külsheim-Ost nahm am Dienstagvormittag im Schlossinnenhof offiziell Abschied von der Stadt Külsheim. Von Arbeit profitiert Bürgermeister Thomas Schreglmann betonte, ...

    Veröffentlicht
    Von
    Hans-Peter Wagner
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie alle Berichte aus Freudenberg, Kreuzwertheim und Külsheim:

    9. Block für Werbung geeignet (10. echter Block 10014/784)

    Bad Mergentheim

    Sportveranstaltung am 9. Juli

    Bad Mergentheimer Stadtlauf: Innenstadt am Samstagnachmittag und -abend dicht

    Über 700 Voranmeldungen sind beim Veranstalter bereits eingegangen. Erster Start um 16.30 Uhr, Siegerehrung der Hauptläufe nach 20 Uhr

    Veröffentlicht
    Von 
    Sascha Bickel
    Mehr erfahren
    Im Evangelischen Gemeindezentrum

    Geheimnissen des Erdreichs in Bad Mergentheim auf der Spur

    Durchwegs sehr gut angenommen wurde der erste „Tag der kleinen Forscher – Mint-Camp Bad Mergentheim“. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 bundesweit für gute frühe Bildung in den ...

    Veröffentlicht
    Von
    Peter D. Wagner
    Mehr erfahren
    Temposünder

    Raser in Edelfingen und auf B 19

    Neue Technik in der Kurstadt und in Würzburg

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie weitere Berichte aus Bad Mergentheim:

    10. Block für Werbung geeignet (11. echter Block 10014/785)

    Tauber-Vorbach

    Volksbank Main-Tauber

    Überdurchschnittliches Ergebnis

    Bilanzgewinn lag bei rund 3,32 Millionen Euro. Viele Kredite für nachhaltige Investitionen

    Veröffentlicht
    Von 
    Inge Braune
    Mehr erfahren
    Stipendium

    Berufsziel schon klar vor Augen

    Firma Wittenstein fördert naturwissenschaftlichen Nachwuchs

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren
    Tauberphilharmonie

    Musikalischer Jubel

    Deutsche Staatsphilharmonie gastiert

    Veröffentlicht
    Mehr erfahren

    Links

    Hier finden Sie weitere Berichte aus Creglingen, Igersheim, Niederstetten und Weikersheim:

    11. Block für Werbung geeignet (12. echter Block 10014/774)

    Hohenlohe-Franken

    Römischer Kardinal kommt

    "Guter Pater Philipp" wird selig gesprochen

    Festgottesdienst am Samstag, 16. Juli, auf dem Ellwanger Marktplatz

    Veröffentlicht
    Von 
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
    Tatverdächtiger in U-Haft

    Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt

    Ermittlungen der Kriminalpolizei zum blutigen Vorfall dauern an

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
    Polizei sucht Täter

    Farbflaschen gegen Gaststätten-Fassade

    Auch mehrere Reifen an Fahrzeug zerstochen

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
    Nach Entdeckung davongerannt

    Unbekannter will Mountainbike stehlen

    Polizei sucht 190 Zentimeter großen, dunkelhäutigen Mann

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
    Ursache noch unbekannt

    Gleisbaumaschine gerät im Öhringer Bahnof in Brand

    Im Bereich des Öhringer Bahnhofs kam es an diesem Mittwoch gegen 12.40 Uhr zu einem Zwischenfall mit einer brennenden Gleisbaumaschine

    Veröffentlicht
    Von
    pol
    Mehr erfahren
    Weitere Berichte
    AdUnit Footer_1
    AdUnit Mobile_Footer_1