Newsticker Odenwald-Tauber

AdUnit Billboard
Gruseliger Fund

Das Herz vom Buchener Friedhof stammt von einem Schwein

Das Herz, welches am Dienstagvormittag auf dem Buchener Friedhof aufgefunden wurde, stammt von einem Tier. Eine Untersuchung hat laut Angaben der Polizei ergeben, dass es sich bei dem Organ um ein Schweineherz handelt. Die ...

Veröffentlicht
Von 
Maren Greß
Mehr erfahren
1. Block für Werbung geeignet
Erneuerbare Energie

Wertheim: Windräder auf Gebiet des Ex-Munitionslagers?

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben meldet bei Stadt Wertheim Interesse an

Veröffentlicht
Von 
Gerd Weimer
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Schwimmausbildung

Lauda-Königshofen: Wenn Bäder wegen der Gaskrise schließen

Der Gasmangel sorgt derzeit bei einigen Kommunen mit Bädern für Kopfzerbrechen. Külsheim will sein Hallenbad nicht mehr öffnen. Seitdem laufen die Anfragen vieler DLRG-Gruppen im Rathaus in Lauda auf.

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
Wirtschaft

Zum Mitarbeiter-Schutz: Rewe-Markt in Weikersheim reduziert Öffnungszeiten

Der Rewe-Markt in Weikersheim reduziert ab Montag, 15. August, seine täglichen Öffnungszeiten – statt um 22 Uhr schließt er künftig fürs Erste um 20 Uhr seine Pforten. Problem: Personal finden Begründet wird dies unter anderem ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Maßnahme gegen anhaltende Trockenheit

Im Main-Tauber-Kreis: Innovative Jäger garantieren, dass das Wild nicht verdurstet

Unter den Hitzeperioden und der anhaltenden Trockenheit leiden zurzeit Mensch und Tier – und damit auch das Wild im Wald. Viele Revierpächter in der Region sind allerdings innovativ, engagieren sich stark und schaffen für ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Heeresflieger Niederstetten

Über 3000 Tonnen Löschwasser über Feuer abgeworfen

Hilfe bei den Waldbränden in der Sächsischen Schweiz. Längster Einsatz dieser Art

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Fußball

„Bei den Kickers hebt keiner ab“

Nach neun Punkten in der Englischen Woche ist in Würzburg eine gewisse Euphorie zu spüren. Am Samstag geht’s nach München

Veröffentlicht
Von
Steffen Krapf
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Servicebereich (ID 127) für Werbung geeignet

Meistgelesene Artikel

  1. Firma Buettner in Walldürn: „Wir platzen aus allen Nähten“

    Martin Dörr ist mit 48 Jahren der jüngste der drei Jungunternehmer. Er ist für den Vertrieb der vor einem Jahr neu gegründeten Buettner GmbH zuständig. Er arbeitete 30 Jahre lang als Angestellter für einen Anlagenbauer in der Region. Auch Tobias

    Veröffentlicht
    Von
    Martin Bernhard
    Mehr erfahren
  2. Zum Mitarbeiter-Schutz: Rewe-Markt in Weikersheim reduziert Öffnungszeiten

    Der Rewe-Markt in Weikersheim reduziert ab Montag, 15. August, seine täglichen Öffnungszeiten – statt um 22 Uhr schließt er künftig fürs Erste um 20 Uhr seine Pforten. Problem: Personal finden Begründet wird dies unter anderem mit dem Schutz der

    Veröffentlicht
    Von
    Klaus T. Mende
    Mehr erfahren
  3. Hardheim: Zwei Werbetafeln aufgestellt

    Verdutzt werden einige Autofahrer geschaut haben, als sie in diesen Tagen durch Hardheim gefahren sind. In der Walldürner Straße, kurz vor dem „Glashaus“-Areal, wurde eine Design-Werbetafel errichtet. Und zwar an einer unübersichtlichen Stelle, die

    Veröffentlicht
    Von
    Maren Greß
    Mehr erfahren
  4. Das Herz vom Buchener Friedhof stammt von einem Schwein

    Das Herz, welches am Dienstagvormittag auf dem Buchener Friedhof aufgefunden wurde, stammt von einem Tier. Eine Untersuchung hat laut Angaben der Polizei ergeben, dass es sich bei dem Organ um ein Schweineherz handelt. Die Ermittlungen der Polizei

    Veröffentlicht
    Von
    Maren Greß
    Mehr erfahren
  5. Grüner Rasen adé – Mensch und Tier haben Vorrang

    Die nächste große Hitzewelle des Jahres ist in Deutschland angekommen. Mit ihr erhöht sich die ohnehin schon großflächige Trockenheit in vielen Bundesländern. Die Situation wird besonders prekär, wenn man sich den sinkenden Grundwasserspiegel in

    Veröffentlicht
    Von
    Barbara Kurz
    Mehr erfahren
AdUnit HalfpageAd

FN Familienserie

Kostenloses Webinar mit Chris Bennet Bröcker - BRAINKINETIK unterstützt Familien entspannter und stressfreier mit Alltagssituationen umzugehen. Werde spielerisch mutiger und konzentrierter im Alltag, in der Schule und im Beruf.

2. Block für Werbung geeignet (2. echter Block 10014/1886)

Coronavirus

Das Wichtigste auf einen Blick

Die aktuelle Corona-Lage im FN-Liveblog

Wie verläuft der Kampf gegen die Corona-Pandemie in der Region, Deutschland und der Welt? Die aktuelle Lage im FN-Liveblog.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Weitere Service-Artikel zum Coronavirus
Download kostenlos

News-App

Die neue News-App der FN: Nachrichten auf Ihr Smartphone – schnell und individuell!

Schwerpunkt Arbeiten auf der Corona-Station

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_1
3. Block für Werbung geeignet (3. echter Block 10014/1820)

Lokalnachrichten

Jugend-Wallfahrt

Gottesdienst und Ausstellung

Termin ist am 17. September. Team der Seelsorgeeinheit hat sich Gedanken gemacht

Veröffentlicht
Von 
(ac)
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
Repowering

In Weikersheim soll mehr Strom produziert werden: Zwei Windräder sollen erhöht werden

Im Bereich von Weikersheim sollen zwei Windkraftanlagen erhöht werden, um die Stromproduktion zu steigern. Der Fachbegriff dafür ist Repowering. Im Mai sei die im März neu im Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) installiert ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
AdUnit Native_2
Natur

Eine Gießkanne voll Wasser für die Eiche

Tobias Hornung von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald kann sich Patenschaften für Bäume in den Kommunen vorstellen

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
Weitere Lokalnachrichten
AdUnit In_Wetter_Banner

Schwerpunkt Ausbildungsmesse Zukunft Karriere

Alles zum Thema

Arbeiten, Leben und Genießen in der Region der Weltmarktführer

So erreichen Sie uns

Anschrift

Fränkiche Nachrichten Verlags-GmbH
Schmiederstraße 19
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 09341/830
E-Mail: Zum Kontaktformular

Chefredaktion: Dieter Schwab (E-Mail), Fabian Greulich  (E-Mail)

Redaktionsleitung: Fabian Greulich, Tauberbischofsheim/ Regionales (E-Mail), Olaf Borges, Bad Mergentheim (E-Mail), Michael Fürst, Buchen/Sport (E-Mail)

Redaktion

Bad Mergentheim: Sascha Bickel, Arno Boas, Olaf Borges, Bettina Semrau, Michael Weber-Schwarz (E-Mail)

Buchen: Nicola Beier, Sabine Braun, Michael Fürst, Maren Greß, Daniela Käflein, Ralf Marker, Melanie Müller, Ralf Scherer, Marcel Sowa (E-Mail)

Tauberbischofsheim: Heike von Brandenstein, Harald Fingerhut, Fabian Greulich, Sabine Holroyd, Susanne Marinelli, Klaus T. Mende, Diana Seufert (E-Mail)

Wertheim: Heike Barowski, Katharina Buchholz, Elisa Katt, Gerd Weimer (E-Mail)

Regional-/Lokalsport: Paul von Brandenstein, Michael Fürst (E-Mail)

Sonderthemen: Christian Bach, Barbara Kurz, Angela Meglio-Fritzmann (E-Mail)

Redaktionssekretariat: Waltraud Huhn (E-Mail)

AdUnit Rectangle_2

Videos aus der Region

Lokales Tausende Teilnehmer beim Autofreien Sonntag im Main-Tauber-Kreis

Main-Tauber-Kreis, 08.08.2022: begeisterte Radfahrer nutzen Straßensperrungen im südlichen Taubertal - Tausende Teilnehmer waren beim Autofreien Sonntag zwischen Bad Mergentheim und Detwang dabei.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
4. Block für Werbung geeignet (5. echter Block 10014/1822)

Meinung - Kommentare

Weikersheim Reduzierte Öffnungszeiten: Zurück zu den Wurzeln

Klaus T. Mende zu reduzierten Laden-Öffnungszeiten

Veröffentlicht
Kommentar von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Kommentar MVV bietet einen Gasbonus als Beruhigungspille

Die MVV ist bisher gut durch die Gaskrise gekommen, doch die Kunden müssen mehr zahlen. Diverse Umlagen, für die MVV nichts kann, kommen auf den Preis drauf. Als Geschenk gibt es einen Gasbonus, kommentiert Walter Serif.

Veröffentlicht
Kommentar von
Walter Serif
Mehr erfahren

Kommentar Bittere Bilanz

Christian Unger findet, das Scheitern in Afghanistan vor einem Jahr muss Konsequenzen für zukünftige Bundeswehreinsätze im Ausland haben

Veröffentlicht
Kommentar von
Christian Unger
Mehr erfahren
Weitere Kommentare

Meinung

Es gibt vielfältige Blickwinkel auf die spannenden, aktuellen Themen unserer Zeit - in der Region und weltweit. Lesen Sie hier ...

Kommentare aus unseren Redaktionen

Ihre Leserbriefe

 

AdUnit Rectangle_3
5. Block für Werbung geeignet (6. echter Block 10014/1887)

Sport

2. Spieltag

Bülter rettet Schalke einen Punkt gegen Gladbach

Das Heim-Debüt des FC Schalke nach der Bundesliga-Rückkehr endet glücklich. Viel Leidenschaft und ein spätes Ausgleichstor genügen im West-Schlager gegen Borussia Mönchengladbach zu einem Punkt.

Veröffentlicht
Von 
Carsten Lappe
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
2. Spieltag

Joker Burke rettet Werder gegen Stuttgart einen Punkt

Als das Bremer Erfolgsduo im Sturm müde wird, springt einer in die Bresche, der für das Toreschießen bislang nicht bekannt war. Doch an diesem hochsommerlichen Tag in Bremen ist der Neuzugang zur Stelle.

Veröffentlicht
Von
Lars Reinefeld
Mehr erfahren
2. Spieltag

Eintracht-Frust wegen «Gurkenelfmeter»

Eintracht Frankfurt fühlt sich in Berlin nach einem Videostudium des Schiedsrichters um die Siegchance gebracht. Elfmeter hin oder her. Trainer Oliver Glasner erkennt auch die eigenen Defizite.

Veröffentlicht
Von
Arne Richter
Mehr erfahren
Fußball

Hollenbach bezwingt Villingen

Der FSV Hollenbach hat sein erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg mit 1:0 gewonnen. Gegner im heimischen "Greuth" war kein Geringerer als Meisterschaftsmitfavorit FC Villingen. In einer intensiven ...

Veröffentlicht
Von 
Michael Fürst
Mehr erfahren
Triathlon

Drei TV-Sportler auf dem Podest

Ausdauer-Asse des TV Bad Mergentheim in Kitzingen auf dem Podest. Einer kam als „Treibgut“ ans Ufer

Veröffentlicht
Von
rti
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Fußball FC Würzburger Kickers

Alles zum Thema

Basketball Würzburg Baskets

Alles zum Thema

Schwerpunkt Volltreffer - Die FN-Fußballbeilage 2022

Alles zum Thema

Thema : Serie „Aufgeblüht” - Tipps rund um den Garten

  • Gartenserie „Aufgeblüht” Eine durchdachte Gartenplanung ist heute wichtiger denn je

    Eine durchdachte Gartenplanung ist heute wichtiger denn je: Da Baugrund seit Jahrzehnten teurer wird und jeder Quadratmeter Fläche viel Geld kostet, werden Gärten immer kleiner. Gleichzeitig muss der eigene Freiraum ums Haus heute viel mehr Bedürfnisse erfüllen, zum Beispiel als Spielfläche für die Kinder, schattiger Sitz- oder Liegeplatz, mit blühenden Beeten, einem Naschgarten, einem Pool, einer Draußenküche oder wenigstens einem Grillplatz – und natürlich mit Privatsphäre. Denn sie macht den Garten zu einem sicheren und geschützten Raum, der einen zur Ruhe kommen lässt und Geborgenheit gibt. Doch je kleiner der Garten, umso größer ist die Herausforderung, auf attraktive Weise Privatsphäre zu schaffen. Hecken zum Verstecken Wer keine toten Mauern oder hölzerne Wände aus dem Baumarkt im Garten haben möchte, kann aus einer großen Auswahl verschiedener Heckenarten wählen. Die praktischen Formalisten entscheiden sich vielleicht für eine schlanke, aber hohe Efeuhecke, die an einem Drahtgerüst rankt. Damit begrenzen sie ihr Eigentum oder vielleicht nur den Sitzplatz. {element} Andere entscheiden sich für eine sommergrüne Hecke aus Hainbuchen und sind fasziniert von ihrer Herbstfärbung. Wieder andere mögen es biologisch vielfältig und pflanzen verschiedene Heckenpflanzen mit Blüten und Früchten, die im Laufe des Jahres sehr lebendige Gartenbilder schaffen. Solche Hecken brauchen allerdings Raum, wenn sie sich gut entwickeln sollen, sowie Schnittpflege. Dafür geben sie aber viel zurück und bieten außerdem Lebensraum für Vögel, Insekten, Schmetterlinge, Igel und Co. Hecken können also auch gute Beiträge zum Naturschutz sein. Sichtschutz schafft Privatsphäre Für jeden Gartenbesitzer ist es wichtig, dass es eine Stelle gibt, an der man im Sommer im Schatten sitzen und sich gemütlich unterhalten kann – ohne dass der Nachbar mithört oder man selbst Ohrenzeuge von Kindererziehung oder Streit wird. {furtherread} Auch wenn man die Menschen nebenan mag, ist ein solcher Rückzugsort bedeutsam. „Die Frage, wie man sich vor neugierigen Blicken schützen kann, hören Landschaftsgärtner sehr oft“, sagt Thomas Büchner vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). „Je nach Größe und Lage des Gartens sind selbst wir Experten gelegentlich herausgefordert. Aber manchmal hilft es schon, den Sitzplatz an eine andere Stelle im Garten zu verlegen, die vom Haus ein bisschen weiter entfernt ist. Sichtschutz sollte allerdings nicht nur in seiner Funktion betrachtet werden, sondern auch als Chance, einen Platz schön zu machen – und möglichst auch, um die Artenvielfalt im Garten zu stärken.“ Dann gibt es mit Hecken, einem Rankgitter, einer Pergola oder textilen Segeln viele Möglichkeiten, draußen im Garten einen privaten Raum zu schaffen. {element} Sichtschutz und Privatsphäre im Garten entsteht immer durch die dritte Dimension, das heißt durch die Vertikale: durch grüne „Wände“, Bäume, Spaliere und bepflanzte Rankgitter. Also durch alles, was höher ist als man selbst. Landschaftsgärtner können den Gartenraum zum Beispiel mit Heckenelementen so strukturieren, dass das Draußenzimmer vom Haus aus nicht auf den ersten Blick völlig übersehbar ist. Dann bietet das Grundstück lauschige Erholungsinseln, die gar nicht groß sein müssen: Ein Plätzchen für einen Tisch und zwei Stühle kann schon ausreichen. Wichtig ist, dass man von diesen Orten aus Schönes wahrnehmen kann - einen Teich, ein Staudenbeet, einen Obstbaum, eine Kletterrose . . . {furtherread} Intensivere Nutzung „Wir machen die Erfahrung, dass Gartenbesitzer ihre Gärten viel intensiver nutzen, wenn es lauschige Plätze gibt, die eine heimelige Atmosphäre schaffen – von früh im Frühjahr bis spät in den Herbst“, so Büchner vom BGL. „Da sitzen die Menschen auch schon mal mit Wolldecke und Mütze im Garten, weil es draußen einfach so schön ist.“ bgl

    Mehr erfahren
  • Gartenserie „Aufgeblüht” Blattläuse – Es geht schon wieder los

    Es geht schon wieder los: „Die warmen und trockenen Tage waren ideale Bedingungen für die Entwicklung von Blattläusen. Kontrollieren Sie anfällige Pflanzen und vor allem junge Austriebe“, warnen die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie. Durch die Saugtätigkeit der Blattläuse können Verkrüppelungen an den Blättern entstehen oder Krankheiten übertragen werden. Frühzeitiges Entfernen der Schädlinge beugt Pflanzenschäden vor. Im Frühjahr schlüpfen große weibliche Blattläuse aus den Wintereiern. Diese „Stammmütter“ bringen täglich etwa fünf weibliche Jungtiere zur Welt, die wiederum ohne Befruchtung und durch Lebendgeburten eine Vielzahl an weiblichen Nachkommen gebären. Eine einzelne Blattlaus lebt nur wenige Wochen. {element} Blattläuse ernähren sich von Pflanzensaft, den sie mit Hilfe von Stechborsten vor allem aus den zuckerhaltigen Leitungsbahnen von Blättern und zarten Trieben saugen. Folglich verkrüppeln und verfärben sich die zarten Triebspitzen und jungen Blätter, Knospen fallen ab. Bei starkem Befall schränken die Pflanzen ihr Wachstum ein. Durch die Saugtätigkeit besteht die Möglichkeit von Virenübertragung. Auf dem klebrigen „Honigtau“ können sich Rußtaupilze ansiedeln, deren schwarzer Belag die Assimilationsleistung der Pflanze herabsetzt. Ameisen nutzen den Honigtau als Nahrung und bauen sich Blattlauskolonien auf, die sie beschützen. {furtherread} Blasige und rot gefärbte Aufwölbungen fallen jetzt an den grünen Blättern der roten Johannisbeeren auf. Es sind grünliche Johannisbeerblasenläuse, die an den Blattunterseiten sitzen. Das Saugen des Pflanzensaftes begünstigt das Entstehen von Aufwölbungen und Verfärbungen. In der Regel stört der Befall nur das Auge. Das Wachstum der Sträucher ist nicht eingeschränkt. Starkbefall jedoch könnte zu Blattfall führen. Weiche Pflanzenzellen sind für Blattläuse besonders attraktiv. Dies ist oft nach der Überwinterung von Kübelpflanzen und Sommerpflanzen der Fall oder wenn die Pflanzen viel gedüngt wurden und dementsprechend stark wachsen. {furtherread} Es gibt 3000 Blattlaus-Arten, in Mitteleuropa 850. Manche haben einen großen Wirtspflanzenkreis, wie Pfirsichblattlaus, Hopfenblattlaus, Zitronen- und Bohnenblattlaus. Andere Blattlausarten sind wirtsspezifisch, sie treten nur an einer Pflanze auf und schädigen sie. Wenn man weitere Fragen hat, wendet man sich an das Gartentelefon (0931/98013333) oder schreibt eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de lwg

    Mehr erfahren
  • Gartenserie „Aufgeblüht” „ZAMwachsen” in Weikersheim: Gemeinsam schaffen, säen, ernten, feiern

    Es gibt viel zu tun im „ZAMwachsen“-Gemeinschaftsgarten in Weikersheim. Es wird gemeinsam geschafft, gesät, geerntet und gefeiert.

    Mehr erfahren
6. Block für Werbung geeignet (7. echter Block 10014/2191)

Leben

Museumsverein Erfatal

Hier kann man Hardheims historische Spuren neu entdecken

Der Museumsverein Erfatal hat ein neues Angebot für Kinder und Erwachsene erstellt: den „Räder-Ritter-Raketen-Weg“. An Stationen lassen sich die historischen Spuren Hardheims entdecken.

Veröffentlicht
Von 
Maren Greß
Mehr erfahren
Land und Leute

Osterburken: Einzigartiger Blick ins Stadtarchiv

Wenn man Andreas Volk dabei zuhört, wie er über seine Arbeit spricht, wird schnell klar, dass ihm diese sehr viel Spaß macht. Er ist Archivar und in dieser Funktion gerade im Rathaus in Osterburken tätig. Seine Aufgabe ist es, ...

Veröffentlicht
Von
Nicola Beier
Mehr erfahren
Jugend-Wallfahrt

Gottesdienst und Ausstellung

Termin ist am 17. September. Team der Seelsorgeeinheit hat sich Gedanken gemacht

Veröffentlicht
Von
(ac)
Mehr erfahren

Leben Abseits des stressigen Alltags

In unserem neuen „Leben”-Bereich heißt es entspannen, genießen und inspirieren lassen. Schauen Sie vorbei!

Schwerpunkt Unsere Spiele-Tipps gegen Langeweile

Alles zum Thema

Fotostrecken

Der Schlosshof erbebte Fanta 4 begeistern über 5000 Fans

Die Fantastischen Vier kamen sahen und siegten in Bad Mergentheim - und das nun schon zum zweiten Mal.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
14
Mehr erfahren
7. Block für Werbung geeignet (9. echter Block 10014/2063)

Politik & Wirtschaft

Tory-Partei

Wer über die Ära nach Boris Johnson bestimmt

Nicht einmal jeder 200. volljährige Brite darf mitreden, wer bald in die Downing Street einzieht. Die Entscheidung über den mächtigsten Schlüssel des Landes liegt in den Händen der Tory-Parteibasis.

Veröffentlicht
Von 
Larissa Schwedes
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Gas-Krise

So sparen die Minister Energie

Die Ministerinnen und Minister im baden-württembergischen Kabinett sorgen auch selbst in ihrem privaten Umfeld für den nächsten Winter vor

Veröffentlicht
Von
Renate Allgöwer
Mehr erfahren
Tarife

Lokführer in Großbritannien im Streik - viele Zugausfälle

Die Zugführer in Großbritannien streiken und fordern mehr Geld. Allerdings müsste die Regierung aktiv werden, weil ohne ihre Zustimmung keine angemessenen Angebote gemacht werden können.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Weitere Berichte
AdUnit Billboard_1
8. Block für Werbung geeignet (10. echter Block 10014/712)

Kultur & Vermischtes

Umweltkatastrophe

Polen: Quecksilber nicht die Ursache für Fischsterben

An den Ufern der Oder in Brandenburg bergen Helfer viele tote Fische. Ein Verdacht erhärtet sich nicht - die Untersuchungen zur Ursache dauern an. Polen setzt zur Aufklärung nun auch eine hohe Belohnung aus.

Veröffentlicht
Von 
dpa
Mehr erfahren
Umwelt

Fischsterben in der Oder: Untersuchungen dauern an

Noch ist es ein Rätsel, warum so viele Fische in der Oder sterben mussten. Das in Deutschland zuständige Labor bemüht sich um schnelle Aufklärung - in Polen gibt es schon personelle Konsequenzen.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Goldener Leopard

Überraschende Jury-Entscheidungen beim Filmfest Locarno

Anders als erwartet bekam das deutsche Kino beim Filmfestival Locarno keinen der wichtigen Jury-Preise. Immerhin gab es Ehrungen für deutsche Filme im Experimentalfilmwettbewerb und in der Kritikerwoche.

Veröffentlicht
Von
Peter Claus
Mehr erfahren
Kurzgeschichte (mit Podcast)

"MM"-Schreibwettbewerb "Erzähl mir was": "Faltvogelregen" von Vanessa Palumbo

Ein Soldat auf einer Mission, die die Welt verändern wird, und ein kleines Mädchen, das 1000 Papierkraniche faltet, um einen Wunsch frei zu haben: Haben sie beide den gleichen Traum?

Veröffentlicht
Von
Vanessa Palumbo
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Verlagsangebote

AdUnit Mobile_Footer_1