Newsticker Odenwald-Tauber

AdUnit Billboard

Region Neckar-Odenwald

Streetdance

Siebter nationaler Titel für Buchener Crew „Next Level“

Mit ihrem inzwischen siebten Titel als Deutscher Meister haben sich die Tänzerinnen und Tänzer der Buchener Crew „Next Level“ für die Weltmeisterschaft in den USA qualifiziert.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
1. Block für Werbung geeignet
Fest für alle Generationen in Walldürn

Gelungene Premiere für das Walldürner „Lichderfeschd”

Mit seinem ansprechenden Programm aus vielen kleinen und großen Lichtblicken eröffnete das „Dürmer Lichderfeschd“ am Freitag und Samstag den hoffentlich „goldenen“ Herbst.

Veröffentlicht
Von 
ad
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Jahreshauptversammlung

Der Hardheimer Verein „Dienst am Nächsten” bot Einblick in eine große Vielfalt an Aktivitäten

Ganz im Sinn des christlichen Gedankengutes und der Glaubensüberzeugung ist das segensreiche Wirken des Vereins „Dienst am Nächsten“ mit seinen verschiedenen Gruppen. Dies wurde am Dienstag bei der Jahreshauptversammlung unter ...

Veröffentlicht
Von
Z
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
„Höpfemer Schnapsbrenner“

Hallenanbau der „Höpfemer Schnapsbrenner” wird eingeweiht

„Endlich wieder zusammen feiern“: Das ist das Motto der FGH 70 „Höpfemer Schnapsbrenner“ nach der langen Zwangspause: Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. September, findet rund um die FG-Halle das Schlachtfest statt. Die ...

Veröffentlicht
Von
ad
Mehr erfahren
Gemeinderat Seckach

In Seckach: Nachhaltigkeit bis 2029 gewährleistet

Zur Waldbegehung unter Leitung von Forstbetriebsleiter Jörg Puchta und Revierförster Armin Walzel hatte die Gemeinde Seckach eingeladen. Die forstlichen Fachleute freuten sich über das große Interesse der Gemeinderäte und der ...

Veröffentlicht
Von
Liane Merkle
Mehr erfahren
75 Jahre – FN on Tour

„Miteinander“ und „Füreinander“ zählen in Rosenberg

„Füreinander“ und „Miteinander“ sind auf jeden Fall Attribute, die in der Baulandgemeinde Rosenberg groß geschrieben werden. Das beweist nicht zuletzt der Erfolg beim Bürgerprojekt Dorfladen.

Veröffentlicht
Von
Daniela Käflein
Mehr erfahren
Unfall auf der Landesstraße 2311 zwischen Schloßau und Kailbach

Zwei Motorradfahrer nach Unfall bei Schloßau schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß mehrerer Motorradfahrer auf der Landesstraße 2311 zwischen Kailbach und Schloßau sind am Samstagmittag zwei Männer im Alter von 18 und 48 Jahren schwer verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch ...

Veröffentlicht
Von
Ralf Scherer
Mehr erfahren
Kundgebungen in Buchen und Mosbach

Motto: „Wir wählen Klima“ beim Klimastreiktag am 24. September

Über 300 Aktionen im gesamten Bundesgebiet sind beim globalen Klimastreiktag am 24. September angekündigt. Zwei davon finden im Neckar-Odenwald-Kreis statt: Traditionell in Mosbach und nun auch erstmals in Buchen werden ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3
Servicebereich (ID 127) für Werbung geeignet
3€/3Monate

Wie wählt Odenwald-Tauber?

Jetzt FN+ wählen und alle regionalen und nationalen Entwicklungen zur Wahl lesen.

AdUnit HalfpageAd

Meistgelesene Artikel

  1. Zwei Motorradfahrer nach Unfall bei Schloßau schwer verletzt

    <p>Bei einem Zusammenstoß mehrerer Motorradfahrer auf der Landesstraße 2311 zwischen Kailbach und Schloßau sind am Samstagmittag zwei Männer im Alter von 18 und 48 Jahren schwer verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch Notärzte und den Rettungsdienst des DRK wurden sie mit Hubschraubern der DRF Luftrettung und des ADAC in Kliniken geflogen. Ob wegen der inneren Verletzungen Lebensgefahr besteht, war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.</p> <p>{element}</p> <p>Kurz vor 13 Uhr war der 48-Jährige mit seinem Motorrad vom hessischen Kailbach kommend in Richtung Schloßau unterwegs. Aus bislang nicht bekannter Ursache stürzte er am Ausgang einer Linkskurve und rutschte mit seiner Maschine über die Fahrbahn in eine aus Richtung Schloßau entgegenkommende Gruppe mit vier Motorradfahrern. Ein 18-jähriger Biker kollidierte mit dem Unfallverursacher und stürzte eine Böschung hinunter.</p> <p>{element}</p> <p>Ein 19-Jähriger aus der Gruppe der Biker überfuhr den auf der Fahrbahn liegenden 48-Jährigen und stürzte dabei ebenfalls. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu.</p> <p>An den Motorrädern entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von insgesamt 20 000 Euro. Im betroffenen Streckenabschnitt war die Landesstraße bis zum Abschluss der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch Polizeibeamte des Verkehrsdienstes voll gesperrt.</p>

    Veröffentlicht
    Von
    Ralf Scherer
    Mehr erfahren
  2. Königshöfer Messemarkt offiziell eröffnet

    <p>Es duftet nach gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Bratwurst. Das Kinderkarussell ist dicht umlagert: Die Besucher strömten am Freitag schon vor dem Start des Königshöfer Messemarkts auf das Gelände.</p> <p>{element}</p> <p>Der Hunger der Bürger nach dem traditionellen Fest ist groß. Auch wenn es wegen Corona in diesem Jahr nur eine kleine Ausgabe der „Mess’“ auf dem Verkehrsübungsplatz geben darf, wird das Angebot sehr gut angenommen. Bürgermeister Dr. Lukas Braun und Marktmeister Jan Raddatz hatten sich lange alle Optionen für eine Umsetzung offen gehalten und wurden nun für ihre Geduld belohnt.</p> <h3>„Schönste Zeit im Jahr“</h3> <p>So freute sich Bürgermeister Dr. Lukas Braun bei seinem ersten offiziellen Fassanstich über den Markt. „Für die Königshöfer ist die zweite Septemberhälfte die schönste Zeit im Jahr“, hat der Rathauschef schon erfahren. Er erinnerte daran, dass die Messe aber auch schon andere Schicksalsschläge überlebt und überdauert hat, etwa die Zeit des Bauernkriegs.</p> <p>{furtherread}</p> <p>Mit dem Verlesen der Markturkunde hielt der Verwaltungschef an der alten Tradition fest. Zwar wurde dies nicht wie sonst üblich auf dem Rathausbalkon in der Ortsmitte von Königshofen zelebriert, sondern schlicht am Biergarten hinter der Tauber-Franken-Halle. Der guten Stimmung über diesen kleinen Teil Normalität in Corona-Zeiten tat dies aber keinen Abbruch.</p> <p>„Zu guter Unterhaltung“ hatte Kaiser Karl V einst den Jahrmarkt um St. Matthäus „gnädiglichst bestätigt“, wie es in der Urkunde heißt. Und noch immer zieht es die Bürger zum größten tauberfränkischen Volksfest. Braun konnte die Wünsche nach einem Fest in größerem Umfang verstehen. Aber für ihn ist der Messemarkt „vorzeigbar“.</p> <p>Bevor der Bürgermeister schließlich zusammen mit Vertretern der Distelhäuser und der Herbsthäuser Brauerei zur Tat schritt, stand ein Rundgang über den Platz an. Mit 30 Ständen ist der Markt zehnmal so groß wie im vergangenen Jahr, als lediglich drei Stände bei der „Mini-Messe“ gleichzeitig vor Ort sein durften. Nun verbreitet das Angebot eines Krämermarkts Messeflair für Jung und Alt – fast wie in früheren Zeiten.</p> <p>Dass der Markt bereits in den ersten Stunden sehr gut angenommen wurde, freute Braun sehr. Er hob die Beteiligten hervor, die sich für die Umsetzung engagiert haben. „Die Messestädter werden den Markt beleben und viel Freude damit haben“, war er überzeugt.</p> <p>{furtherread}</p> <p>Dann wurden die beiden Bierfässer angestochen. Mit wenigen Hammerschlägen trieben Bürgermeister Braun und Herbert Bieber, Mitglied des Messeausschusses, den Hahn in die Fässer. „Wir feiern nicht nur mit ganzen Herzen, sondern auch mit vollen Krügen“, so Braun, der damit den Königshöfer Messemarkt eröffnete.</p> <p>Noch bis Sonntag, 26. September, ist auf dem Festplatz gute Stimmung angesagt. Zwar bleibt die Tauber-Franken-Halle aus hygienischen Gründen geschlossen, doch haben die Halle des TV und das Sportheim des SV geöffnet.</p> <p>Der Messebummel wird diesmal wohl etwas Beschaulicher, da außer dem Kinderkarussell keine Fahrgeschäfte ihre Runden drehen können. Nicht verzichtet wird dagegen auf das Feuerwerk am Samstag, 18. September. Um 20.30 Uhr wird der Himmel über Königshofen so zum Leuchten gebracht. Auch wenn es keine „richtige“ Königshöfer Messe ist, wie sie die Bürger kennen und schätzen, soll der Markt doch etwas vom Glanz der letzten Jahre aufzeigen.</p> <p>Der Montag und der Mittwoch bleiben auch in diesem Jahr „marktfrei“.</p>

    Veröffentlicht
    Von
    Diana Seufert
    Mehr erfahren
  3. Zwölf neue Coronavirus-Infektionen – Inzidenz steigt auf 79,1

    Die Zahl der Coronavirus-F&auml;lle im Main-Tauber-Kreis ist auf 5773 gestiegen.

    Veröffentlicht
    Von
    pm
    Mehr erfahren
  4. Baufirma will Stolperfallen beseitigen

    Die &bdquo;Stolperfallen&ldquo; in der Creglinger Kernstadt waren ein gro&szlig;er Aufreger in der letzten Sitzung des Creglinger Gemeinderates.

    Veröffentlicht
    Von
    Arno Boas
    Mehr erfahren
  5. Weikersheimer Skaterplatz: Neue Deckschicht noch 2021

    Erst glattere Deckschicht, später neue Sportgeräte

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren

Thema : Windkraft in Odenwald-Tauber

  • Geplante Windräder bei Höhefeld Windpark Höhefeld: Wertheimer Nabu uneins über Nutzen der Windkraft

    Zwist beim Naturschutzbund was die Windkraft angeht: Bei der Diskussion um den Windpark in Höhefeld offenbaren sich unterschiedliche Ansichten zwischen Stadtrat Christian Ulzhöfer, der Nabu-Ortsgruppe und dem Landesverband.

    Mehr erfahren
  • Wertheim Windpark bei Höhefeld: „Belastungen für Anwohner so gering wie möglich halten“

    Mehr als 50 interessierte Bürger kamen am Montag zur Gemeinderatssitzung in die Main-Tauber-Halle, wo es um die geplante Erneuerung des Windparks in Höhefeld ging.

    Mehr erfahren
  • Wertheim Forum Energiedialog in Wertheim: Keine Zauberer, die den rechtlichen Rahmen ändern können

    Mit großer Mehrheit stimmte der Gemeinderat am Montag einer Zusammenarbeit mit dem Forum Energiedialog im Zuge der geplanten Erneuerung des Windparks in Höhefeld zu. Einige Stadträte fehlten allerdings urlaubsbedingt. Es gab nur eine Gegenstimme: Christian Ulzhöfer (Bürgerliste). „Wir wollen einen ausgewogenen Eindruck zwischen Verharmlosung und Panikmache ermöglichen“, sagte Christoph Ewen vom Forum Energiedialog über die Vorgehensweise der Institution, die das Land ins Leben gerufen hat und auch die Kosten für das Verfahren übernimmt. Vertreter fast aller Fraktionen sahen in dem geplanten Dialog-Prozess, der „aufgeheizte Konflikte“ versachlichen soll, Vorteile. Im nächsten Schritt wolle man, so Ewen, die Situation analysieren, dann Beratungs- und Dialogkonzepte erarbeiten, um sie anschließend umzusetzen. Frank Helm, Ortsvorsteher von Dietenhan, bezweifelte den Sinn des Verfahrens, wenn das „Ergebnis doch schon vorgegeben“ ist. Die Höhe der Windräder beispielsweise sei offenbar ohnehin „nicht verhandelbar“. Christoph Ewen dazu: „Wir sind keine Zauberer. Wenn der Antragsteller das Recht auf Genehmigung hat, werden wir das nicht ändern können.“ wei

    Mehr erfahren
2. Block für Werbung geeignet (3. echter Block 10014/541)

Weitere Berichte

FN vor Ort

„FN on Tour” in Buchen: Redaktion steht Rede und Antwort

Im Zuge des 75-Jahr-Jubiläums touren die Fränkischen Nachrichten seit April durch ihr Verbreitungsgebiet und stellen Kommunen und Menschen vor. Heute startet auf Seite 9 die Berichterstattung über Rosenberg. Ab der kommenden ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
Bier im ehemaligen Rathaus

Die kleinste Zollbrauerei Deutschlands steht in Hirschlanden

Was ist ein Dorf ohne Gaststätte? Ein trauriger Ort ohne Kommunikationszentrum. Deshalb musste in Hirschlanden eine Kneipe her und gleich noch eine eigene Brauerei. Das Konzept von Ortsvorsteher Martin Herrmann klang zunächst ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_2
Regionale Produkte

Kirchenkäserei Sindolsheim: Bartimäus Chili oder Mayenkäse?

Lieber Bartimäus Chili oder Mayenkäse Provence? Die Entscheidung fällt wirklich schwer, denn der Käse aus der Kirchenkäserei Sindolsheim ist einfach lecker. Schließlich werden regionale Produkte verarbeitet. Die handwerklich ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Bauernverband Neckar-Odenwald-Kreis

Preisdruck und Auflagen belasten Landwirte im Neckar-Odenwald-Kreis

Die Mitgliederversammlung des Bauernverbands Neckar-Odenwald-Kreis fand am Freitagabend an einem ungewöhnlichen Ort statt: Wegen der Corona-Vorschriften trafen sich die Landwirte in einer Maschinenhalle ihres Vorsitzenden Albert ...

Veröffentlicht
Von
mb
Mehr erfahren
Ausgezeichnet

Patrick Braun vom P&G-Werk Walldürn ist Kammersieger der IHK Rhein-Neckar

Patrick Braun aus dem P&G Werk Walldürn wurde als Kammersieger der IHK Rhein-Neckar im Bereich Werkzeugmechanik ausgezeichnet. Procter & Gamble (P&G) bestätigte Spitzenleistungen in der Ausbildung junger Talente: Wie ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Bündnis 90/Grüne

Zum Weltkindertag: „Kinder und Jugendliche sollen ins Zentrum des Handelns“

Anlässlich des Weltkindertags am Montag, 20. September, veröffentlichen 21 baden-württembergische Bundestagskandidaten und -kandidatinnen von Bündnis 90/Die Grünen ein Zwölf-Punkte-Papier für Kinderrechte. Die ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Europäische Märchenerzähler

Internationaler Jahreskongress der Europäischen Märchenerzähler in Mosbach

Vom 22. bis 26. September findet in Mosbach der internationale Jahreskongress der Europäischen Märchengesellschaft (EMG) statt. In Kooperation mit dem Bildungshaus Neckarelz und mit der großzügigen Unterstützung durch die Stadt ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Gemischte Bilanz

Weniger Besucher in Pandemie-Zeiten beim Odenwälder Freilandmuseum

Die Bilanz des Fördervereins Odenwälder Freilandmuseum fiel gemischt aus. In Zeiten der Corona-Pandemie ist die Zahl der Besucher gesunken, finanziell profitiert das Museum auf der anderen Seite von Förderprogrammen.

Veröffentlicht
Von
Ralf Marker
Mehr erfahren
FN-Umfrage

Umfrage: „Wahlplakate sind Geldverschwendung”

Sind Wahlplakate überhaupt noch zeitgemäß?

Veröffentlicht
Von
Sabine Holroyd
Mehr erfahren
Bezirksmuseum Buchen

Daueraustelling in Buchen bietet Einblicke in die Religiosität der Region

Die größte Dauerausstellung des Bezirksmuseums Buchen „Gottes Lob und Seelenheil“ wird am Sonntag um 17 Uhr mit einer Andacht eröffnet. Sie bietet Einblicke in die Religiosität der Region.

Veröffentlicht
Von
str
Mehr erfahren
Bessere Arbeitsbedingungen für Lehrer an der Martin-von Adelsheim-Schule

Adelsheim: Neues Lehrerzimmer wurde eingeweiht

Das neu entstandene Lehrerzimmer an der Martin-von-Adelsheim-Schule wurde jetzt offiziell an die Schule übergeben.

Veröffentlicht
Von
Sabine Braun und Sabine Braun
Mehr erfahren
im Landgasthof „Zur Pfalz”

Langjährige Mitglieder der Dehoga Neckar-Odenwald wurden geehrt

Im Landgasthof „Zur Pfalz“ fand die Seniorenfeier der Dehoga-Kreisstelle Neckar-Odenwald statt. Corona bedingt mussten die Seniorenfeier und das traditionelle Sommerfest im vergangenen Jahr ausfallen. Nach einer kurzen Begrüßung ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Lebensmittelmarkt für Ravenstein geplant

Weichen für neuen Markt in Ravenstein gestellt

Mit seinem Beschluss, zwei gemeindeeigene Grundstücke auf Gemarkung Merchingen zu veräußern, stellte der Gemeinderat die Weichen für die Ansiedlung eines Lebensmittelmarkts.

Veröffentlicht
Von
Helmut Frodl
Mehr erfahren
Freispruch für Mitarbeiterin

Staatsanwaltschaft Heilbronn: Akten im Müll gelandet

Im Prozess um unbearbeitete Akten im Müll ist eine Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft Heilbronn freigesprochen worden – wegen mangelnder Beweise. Das Amtsgericht Heilbronn gehe aber aufgrund der Aussagen von Kollegen der ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Handwerkskammer

Goldene Meister der Handwerkskammer: 15 Preisträger kommen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Auch in diesem Jahr hat die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald die Feierstunde mit Ehrung der Goldenen Meister des Jahres 2021 absagen müssen. „Schweren Herzens“, sagte Alexander Dirks von der Handwerkskammer, denn ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Dossier Bundestagswahl 2021

Alles zum Thema

Bundestagswahl Wahl-O-Mat

Am 26. September 2021 findet die Bundeswahl statt. Doch welche Parteien stehen meinen Ansichten am nächsten? Der Wahl-O-Mat gibt Aufschluss.

Landtagswahl 14. März 2021

Landtagswahl 2021
AdUnit Rectangle_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1