Newsticker Odenwald-Tauber

AdUnit Billboard

Grünsfeld

Das interessiert Grünsfeld

Ferienprogramm Grünsfeld

Das Ferienprogramm Grünsfeld ließ keinerlei Raum für Langeweile

Das Ferienprogramm des Familienzentrums war ein voller Erfolg. Rund 70 Kinder nahmen an den verschiedenen Veranstaltungen teil. Leiterin Cornelia Renk zog ein überaus positives Fazit. Viermal öffnete das Familienzentrum während ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
nur mäßige Anmeldungen

Infoveranstaltung des VdK-Kresiverbands Tauberbischofsheim wird abgesagt

Die für Samstag, 18. September, ab 15 Uhr in der Stadthalle in Grünsfeld angekündigte Wahlinfoveranstaltung des VdK-Kreisverbandes Tauberbischofsheim fällt aus. Die Absage erfolge aufgrund der nur sehr mäßigen Anzahl an ...

Veröffentlicht
Von
pdw
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
PKW beschädigt

Nach Unfallflucht in Grünsfeld: Polizei hofft auf Hinweise

Ein geparkter Pkw wurde am Montag in Grünsfeld durch ein anderes unbekanntes Fahrzeug beschädigt und der Verursacher flüchtete. Eine VW-Lenkerin parkte am Montag gegen 7 Uhr in der Hauptstraße auf dem Lehrerparkplatz der ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
SV Zimmern

Jan Schmitt steht weiterhin an der Spitze des SV Zimmern

Jung, dynamisch und nun auch mit Frauenpower präsentiert sich der neugewählte Vorstand des SV Zimmern, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert. Die Mitglieder bestätigten bei den an der Jahreshauptversammlung turnusgemäß ...

Veröffentlicht
Von
hae
Mehr erfahren
VdK-Kreisverband Tauberbischofsheim

Infoveranstaltung zur Bundestagswahl am 18. September in der Stadthalle Gissigheim

„Wählen statt hoffen, Sozialstaat verteidigen – jede Stimme hat Gewicht!“ lautet das Motto des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl. Wie in zahlreichen anderen Regionen im Land, führt ...

Veröffentlicht
Von
pdw
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3

Ortsinformationen

    Das Wappen der Gemeinde Grünsfeld
    • Bundesland: Baden-Württemberg
    • Regierungsbezirk: Stuttgart
    • Landkreis: Main-Tauber-Kreis
    • Höhe: 210 m
    • Fläche: 44,72 km²
    • Einwohner: 3601
    • Postleitzahlen: 97947
    • Vorwahl: 09346
    • Kfz-Kennzeichen: TBB, MGH
    • Webpräsenz: www.gruensfeld.de
    • (Ober-)Bürgermeister: Joachim Markert
    • Kontakt Redaktion: red.tbb@fnweb.de
AdUnit HalfpageAd

Stellen in Grünsfeld

Auf Jobsuche in Grünsfeld? Auf jobmorgen.de finden Sie Stellenanzeigen von der Ausbildung über Quereinsteiger bis hin zur Führungsposition.

zu jobmorgen.de

Immobilien in Grünsfeld

Ob mieten oder kaufen - auf der Suche nach Immobilien in Grünsfeld? Wohnungen, Häuser oder Gewerbeimmobilien von privat oder via Immobilienmakler finden Sie auf immomorgen.de.

zu Mietobjekten auf immomorgen.de

zu Kaufobjekten auf immomorgen.de


Das aktuelle Wetter in Grünsfeld

bedeckt
Aktuelle Temperatur:
11°C
Tiefsttemperatur:
10°C
Höchsttemperatur:
18°C
AdUnit In_Wetter_Banner

Meistgelesene Artikel

  1. Zwei Motorradfahrer nach Unfall bei Schloßau schwer verletzt

    <p>Bei einem Zusammenstoß mehrerer Motorradfahrer auf der Landesstraße 2311 zwischen Kailbach und Schloßau sind am Samstagmittag zwei Männer im Alter von 18 und 48 Jahren schwer verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch Notärzte und den Rettungsdienst des DRK wurden sie mit Hubschraubern der DRF Luftrettung und des ADAC in Kliniken geflogen. Ob wegen der inneren Verletzungen Lebensgefahr besteht, war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.</p> <p>{element}</p> <p>Kurz vor 13 Uhr war der 48-Jährige mit seinem Motorrad vom hessischen Kailbach kommend in Richtung Schloßau unterwegs. Aus bislang nicht bekannter Ursache stürzte er am Ausgang einer Linkskurve und rutschte mit seiner Maschine über die Fahrbahn in eine aus Richtung Schloßau entgegenkommende Gruppe mit vier Motorradfahrern. Ein 18-jähriger Biker kollidierte mit dem Unfallverursacher und stürzte eine Böschung hinunter.</p> <p>{element}</p> <p>Ein 19-Jähriger aus der Gruppe der Biker überfuhr den auf der Fahrbahn liegenden 48-Jährigen und stürzte dabei ebenfalls. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu.</p> <p>An den Motorrädern entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von insgesamt 20 000 Euro. Im betroffenen Streckenabschnitt war die Landesstraße bis zum Abschluss der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch Polizeibeamte des Verkehrsdienstes voll gesperrt.</p>

    Veröffentlicht
    Von
    Ralf Scherer
    Mehr erfahren
  2. Königshöfer Messemarkt offiziell eröffnet

    <p>Es duftet nach gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Bratwurst. Das Kinderkarussell ist dicht umlagert: Die Besucher strömten am Freitag schon vor dem Start des Königshöfer Messemarkts auf das Gelände.</p> <p>{element}</p> <p>Der Hunger der Bürger nach dem traditionellen Fest ist groß. Auch wenn es wegen Corona in diesem Jahr nur eine kleine Ausgabe der „Mess’“ auf dem Verkehrsübungsplatz geben darf, wird das Angebot sehr gut angenommen. Bürgermeister Dr. Lukas Braun und Marktmeister Jan Raddatz hatten sich lange alle Optionen für eine Umsetzung offen gehalten und wurden nun für ihre Geduld belohnt.</p> <h3>„Schönste Zeit im Jahr“</h3> <p>So freute sich Bürgermeister Dr. Lukas Braun bei seinem ersten offiziellen Fassanstich über den Markt. „Für die Königshöfer ist die zweite Septemberhälfte die schönste Zeit im Jahr“, hat der Rathauschef schon erfahren. Er erinnerte daran, dass die Messe aber auch schon andere Schicksalsschläge überlebt und überdauert hat, etwa die Zeit des Bauernkriegs.</p> <p>{furtherread}</p> <p>Mit dem Verlesen der Markturkunde hielt der Verwaltungschef an der alten Tradition fest. Zwar wurde dies nicht wie sonst üblich auf dem Rathausbalkon in der Ortsmitte von Königshofen zelebriert, sondern schlicht am Biergarten hinter der Tauber-Franken-Halle. Der guten Stimmung über diesen kleinen Teil Normalität in Corona-Zeiten tat dies aber keinen Abbruch.</p> <p>„Zu guter Unterhaltung“ hatte Kaiser Karl V einst den Jahrmarkt um St. Matthäus „gnädiglichst bestätigt“, wie es in der Urkunde heißt. Und noch immer zieht es die Bürger zum größten tauberfränkischen Volksfest. Braun konnte die Wünsche nach einem Fest in größerem Umfang verstehen. Aber für ihn ist der Messemarkt „vorzeigbar“.</p> <p>Bevor der Bürgermeister schließlich zusammen mit Vertretern der Distelhäuser und der Herbsthäuser Brauerei zur Tat schritt, stand ein Rundgang über den Platz an. Mit 30 Ständen ist der Markt zehnmal so groß wie im vergangenen Jahr, als lediglich drei Stände bei der „Mini-Messe“ gleichzeitig vor Ort sein durften. Nun verbreitet das Angebot eines Krämermarkts Messeflair für Jung und Alt – fast wie in früheren Zeiten.</p> <p>Dass der Markt bereits in den ersten Stunden sehr gut angenommen wurde, freute Braun sehr. Er hob die Beteiligten hervor, die sich für die Umsetzung engagiert haben. „Die Messestädter werden den Markt beleben und viel Freude damit haben“, war er überzeugt.</p> <p>{furtherread}</p> <p>Dann wurden die beiden Bierfässer angestochen. Mit wenigen Hammerschlägen trieben Bürgermeister Braun und Herbert Bieber, Mitglied des Messeausschusses, den Hahn in die Fässer. „Wir feiern nicht nur mit ganzen Herzen, sondern auch mit vollen Krügen“, so Braun, der damit den Königshöfer Messemarkt eröffnete.</p> <p>Noch bis Sonntag, 26. September, ist auf dem Festplatz gute Stimmung angesagt. Zwar bleibt die Tauber-Franken-Halle aus hygienischen Gründen geschlossen, doch haben die Halle des TV und das Sportheim des SV geöffnet.</p> <p>Der Messebummel wird diesmal wohl etwas Beschaulicher, da außer dem Kinderkarussell keine Fahrgeschäfte ihre Runden drehen können. Nicht verzichtet wird dagegen auf das Feuerwerk am Samstag, 18. September. Um 20.30 Uhr wird der Himmel über Königshofen so zum Leuchten gebracht. Auch wenn es keine „richtige“ Königshöfer Messe ist, wie sie die Bürger kennen und schätzen, soll der Markt doch etwas vom Glanz der letzten Jahre aufzeigen.</p> <p>Der Montag und der Mittwoch bleiben auch in diesem Jahr „marktfrei“.</p>

    Veröffentlicht
    Von
    Diana Seufert
    Mehr erfahren
  3. Zwölf neue Coronavirus-Infektionen – Inzidenz steigt auf 79,1

    Die Zahl der Coronavirus-F&auml;lle im Main-Tauber-Kreis ist auf 5773 gestiegen.

    Veröffentlicht
    Von
    pm
    Mehr erfahren
  4. Weikersheimer Skaterplatz: Neue Deckschicht noch 2021

    Erst glattere Deckschicht, später neue Sportgeräte

    Veröffentlicht
    Von
    Michael Weber-Schwarz
    Mehr erfahren
  5. Baufirma will Stolperfallen beseitigen

    Die &bdquo;Stolperfallen&ldquo; in der Creglinger Kernstadt waren ein gro&szlig;er Aufreger in der letzten Sitzung des Creglinger Gemeinderates.

    Veröffentlicht
    Von
    Arno Boas
    Mehr erfahren

Fotostrecken

Fotostrecke Ein Spaziergang durch Grünsfeld

Und weiter geht es in unserer Reihe „Fn on Tour” anlässlich des 75. Geburtstags der Fränkischen Nachrichten. Diese Woche geht die Reise nach Grünsfeld und wie immer gibt es Einiges zu entdecken.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
14
Mehr erfahren

Kommentare

Grünsfeld

Den Weg fortsetzen

Diana Seufert zur Bürgermeisterwahl in Grünsfeld

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
Kommentar

Erst die Pflicht, dann die Kür

Diana Seufert zum Haushaltsplan der Stadt Grünsfeld

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
Weitere Kommentare
AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Native_2

Newsletter-Anmeldung

Meinung

Es gibt vielfältige Blickwinkel auf die spannenden, aktuellen Themen unserer Zeit - in der Region und weltweit. Lesen Sie hier ...

Kommentare aus unseren Redaktionen

Ihre Leserbriefe

 

AdUnit Rectangle_1

Videos

Lokales Bürgermeister im Main-Tauber-Kreis zwischen Amtseinführung, Jubiläum und Dienstenthebung

Main-Tauber-Kreis, 05.05.2021: Von der Amtseinführung bis zum 10-jährigen Jubiläum, der Wiederwahl oder sogar Dienstenthebung: die besondere Situation einiger Bürgermeister im Main-Tauber-Kreis.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Orte in der Region Main-Tauber

Zimmerner „Hore“

Zimmerner „Hore” haben Sehnsucht nach Fastnacht

Die Hauptversammlung der Fastnachtsabteilung Zimmerner „Hore“ fand im Sportheim statt. Nach Begrüßung durch Abteilungsleiter Uwe Noe überbrachte Ortsvorsteher Philipp Freitag die Grußworte der Stadt Grünsfeld. Nach kurzem ...

Veröffentlicht
Von
ziho
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
VdK-Kreisverband

Wahlinfoveranstaltung in Grünsfeld am 18. September

„Wählen statt hoffen, Sozialstaat verteidigen – Jede Stimme hat Gewicht!“, lautet das Motto des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg im Superwahljahr 2021. Zur Bundestagswahl führt der VdK-Kreisverband Tauberbischofsheim eine ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Jahreshauptversammlung

Krensheimer Musikanten: Alois Ingerl seit 60 Jahren Musiker

Ehrungen langjähriger Mitglieder standen bei der Jahreshauptversammlung der Krensheimer Musikanten an. Alois Ingerl ist bereits seit 60 Jahren aktiv.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Naturschutzverein Grdünsfeld: Mit Kreativität die schwierige Zeit gemeistert

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona ist nicht einfach. Kreative Ideen sind gefragt. Der Naturschutzverein Grünsfeld hat sie. Die Hauptversammlung im Gasthaus „Krone“ zeigte, wie schwierige Situationen gemeistert werden können. ...

Veröffentlicht
Von
feu
Mehr erfahren
Spende der EnBW

EnBW spendet 776 Euro für den FC Grünsfeld

So einfach kann es sein, Gutes zu tun. Die Netze BW ruft seit einiger Zeit dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mittels elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, ...

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren
Weitere Artikel
Leserbrief

„Wohl andere Sichtweise der Dinge“

Als Vorsitzende des Angehörigen- und Betreuerbeirates im Caritashaus St. Elisabeth in Grünsfeld möchte ich aus meiner Sicht zu dem heftigen Corona-Ausbruch Mitte März im Caritashaus St. Elisabeth in Grünsfeld Stellung nehmen. ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Christel Behr
Mehr erfahren
Leserbrief

Besorgniserregender Umgang mit Bemerkungen

Mit großem Erstaunen lasen wir den Bericht vom "Bildungscampus", der über die Gemeinderatssitzung vom 30. Mai in Grünsfeld verfasst wurde. Dieser spiegelt eine sehr einseitige Berichterstattung wider. Wir möchten hier ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Manuela Sprecakovic, Christa Collin
Mehr erfahren
Weitere Leserbriefe

Dossier Coronavirus FN

Alles zum Thema

Rätsel



Rätselfreunde und Denksportler finden hier täglich neue Herausforderungen:

Schwedenrätsel (Kreuzworträtsel)

Sudoku

 

AdUnit Rectangle_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1