Newsticker Odenwald-Tauber

Leserbriefe

1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/462)

Leserbrief Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

Nun wurde auf dem Impfgipfel also beschlossen, dass nach dem Ende der bundesweiten Priorisierung am 7. Juni auch Kinder und Jugendliche einen Antrag stellen können, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, wenn die ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Gerd Hofmann
Mehr erfahren

Leserbrief Annalena, musste das sein?

Ach, Annalena – musste das denn sein? So sicher war ich, geradezu felsenfest überzeugt – „Annalena for KanzlerIn!“ Und jetzt – Das! Hat Dir denn niemand verraten, dass viele Deiner potentiellen WählerInnen gerade aus den ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Dorothea Krämer-Wendel
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile1

Leserbrief Umdenken wäre besser

Vielleicht enttäuscht es Sie, Frau Diez, aber eine „Mutti“ muss Querdenker und den Rest des Volkes nicht zusammenführen. Weil Querdenker sich eben quer stellen und auch quer handeln wollen. Uns Mitbürger als unbelesene, gar ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Heinrich Koch
Mehr erfahren
Leserbrief

Der letzte Kahlschlag

Über Abholzungen von Urwäldern auf dem Erdball, besonders in Brasilien, sind wir, die von Nahrungsangeboten überschütteten Wohlstandsbürger im grün infizierten Deutschland, empört. In Ländern wie China, Indien und Pakistan ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Friedbert Stolz
Mehr erfahren

Leserbrief „Widmen wir Özil nicht zu viel Aufmerksamkeit“

Mesut Özil? Ja, da war doch etwas. 2010 eilte Angela Merkel in die Umkleidekabine der Nationalmannschaft und gratulierte Mesut Özil zum Sieg beim Länderspiel. Der Sohn türkischer Einwanderer hatte es nach ganz oben geschafft. Im ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Steffen Baumann
Mehr erfahren
AdUnit urban-native1
Mehr Leserbriefe

Ihr Leserbrief



Wenn Sie uns einen Leserbrief schicken wollen, tun Sie dies bitte per Mail an die Adresse fn.leserbriefe@fnweb.de
Wir bemühen uns darum, Ihre Zuschriften umgehend zu prüfen und uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, sollte eine Rücksprache notwendig sein.

Formalien
Zuschriften müssen uns grundsätzlich auf digitalem Weg zugehen. Sie müssen Name, Anschrift, Telefonnummer und die E-Mail-Adresse des Verfassers beziehungsweise der Verfasser (maximal drei namentliche Nennungen) ausweisen. Dies ist für Rückfragen notwendig.
Leserbriefe können nicht anonym oder unter einem Pseudonym veröffentlicht werden.

Inhalte
Leserbriefe geben die Meinung ihrer Verfasser wieder, nicht die der Redaktion. Für die Inhalte sind die Leserbriefschreiber verantwortlich. Die FN tragen allerdings Mitverantwortung durch die Verbreitung des Textes, weshalb eine eingehende Prüfung notwendig ist.
Änderungen oder Kürzungen von Leserbriefen (außer durch Überschreiten der Maximallänge) geschehen nicht ohne Rücksprache mit dem/der Verfasser. Verbietet der Einsender ausdrücklich Änderungen oder Kürzungen, kann das dazu führen, dass wir auf den Abdruck verzichten.

> Die gesamten Regeln für die FN-Leserbriefe

AdUnit urban-sidebar1