Alles zum Thema s.Oliver Würzburg

Nachrichten, Fotostrecken, Videos und Hintergründe rund um s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg ist der Nachfolgeverein der DJK Würzburg, die von 1998 bis 2005 in der deutschen Basketball-Bundesliga spielte. Aus ihr gingen nicht nur der spätere NBA-Star Dirk Nowitzki hervor, sondern mit Demond Greene, Robert Garrett und Marvin Willoughby weitere deutsche Nationalspieler. 2005 stieg die DJK jedoch aus der Bundesliga ab und musste Insolvenz anmelden. 2007 wurden dann die Würzburg Baskets gegründet, die eine Kooperation mit dem SC Heuchelhof eingingen und in der Regionalliga Südost den Spielbetrieb aufnahmen. Von dort aus gelang in nur drei Jahren der direkte Durchmarsch in die Bundesliga.

Basketball

2,18-Meter-Hüne kommt

Während in der Basketball-Bundesliga die Play Offs langsam an Fahrt aufnehmen, arbeitet s.Oliver Würzburg bereits mit Hochdruck am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Philipp Hartwich wechselt der zweitlängste Spieler der Liga ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Basketball-Bundesliga

Maurice Stuckey bleibt ein Zauberer

Shooting Guard Maurice Stuckey verlängert seinen 2023 auslaufenden Vertrag bei den Hakro Merlins Crailsheim vorzeitig um ein weiteres Jahr. Damit wird er, genau wie Fabian Bleck und Bogdan Radosavljevic, bis mindestens 2024 mit ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Basketball-Bundesliga

Legende Alex King sagt „Servus“

30 Minuten, 8 Punkte, 2 Dreier: Vor den Augen von Freunden und Familie hat mit Alex King eines der Gesichter der easyCredit BBL am Sonntagabend im Münchner Audi Dome das 638. und letzte Spiel seiner 20-jährigen Karriere ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
Basketball

Tränenreicher Abschied von Alex King

Wenn die Würzburger Tectake Arena an den Heimspieltagen von s.Oliver Würzburg zur „rot-weißen Turnhölle“ wird, sind große Emotionen fast schon vorprogrammiert. Am Dienstag, beim letzten Heimspiel der Saison, gegen den Champions ...

Veröffentlicht
Von
Steffen Krapf
Mehr erfahren
Basketball

Dieser Erfolg war nur Nebensache

Würzburg: Rodriguez 21, William Buford 18, Hunt 15, Moller 11, Stanic 8, Böhmer 5, Abu 5, Callison 5, Parodi 4, Albus. {element} Vor knapp viereinhalb Monaten lag Basketball-Würzburg am Boden. Am Tag des 13. Dezember 2021 ...

Veröffentlicht
Von
Steffen Krapf
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos3

Vereinsinformationen

    • Sportart: Basketball
    • Liga: Bundesliga
    • Spielstätte: s.Oliver Arena, Würzburg (3.140 Plätze)
    • Trainer: Denis Wucherer (seit 2018)
    • Gründung: zur Saison 2007/08 als Würzburg Baskets. 2010 stieg das Modeunternehmen s.Oliver als Haupt- und Namenssponsor ein.
    • Erfolge: 

      2008/09 Aufstieg in die 2. Liga ProB,
      2009/10 Aufstig in die 2. Liga ProA,
      2010/11 Aufstieg in die Bundesliga,
      2011/12 Einzug ins Playoff-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft,
      2014/15 direkter Wiederaufstieg nach dem Bundesliga-Abstieg 2013/14,
      2018/19 Einzug ins Finale des Fiba-Europe-Cups, das gegen den italienischen Vertreter Dinamo Sassari knapp verloren wurde

       

  • Online: 
AdUnit HalfpageAd
Servicebereich (ID 41) für Werbung geeignet

Kommentare

Kommentar

Tiefpunkt einer Seuchensaison

Paul von Brandenstein zur Situation der Würzburger Basketballer

Veröffentlicht
Von
Paul von Brandenstein
Mehr erfahren

Kommentar Träumen erlaubt

Maurice Stuckey wurde plötzlich ganz verlegen. Er war nämlich gefragt worden, ob dies vielleicht die beste Würzburger Basketball-Mannschaft ist, die es jemals gegeben hat. Zuerst wusste er offensichtlich gar nicht, was er sagen ...

Veröffentlicht
Kommentar von
Paul v. Brandenstein
Mehr erfahren

Kommentar Eine "neue" Mannschaft

Die Mission ist erfüllt: Aus "WUEcomeback" ist "WUEareback" geworden. Zum Glück, denn eine weitere Saison in der zweiten Liga hätten die vielen treuen Fans der s.Oliver Baskets Würzburg nur schwerlich "ertragen". Wer sich an ...

Veröffentlicht
Kommentar von
Paul von Brandenstein
Mehr erfahren
Weitere Kommentare:
AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Native_2
AdUnit Rectangle_1
Basketball

Würzburger Basketballer binden Trainer Filipovski

x

Veröffentlicht
Von
Michael Fürst
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Basketball

Den Fans etwas zeigen

Zweimal zuhause, zweimal auswärts: Vier Partien innerhalb von neun Tagen bestreitet s.Oliver Würzburg auf der Zielgeraden der Basketball-Bundesliga-Hauptrunde. Bevor Headcoach Sasa Filipovski und seine Mannschaft zum Abschluss ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Basketball

1:16- und 0:13-Lauf sind nicht wegzustecken

Chemnitz – Würzburg 88:82 (14:28, 24:15, 25:21, 25:18) Würzburg: Hunt (19), Buford (15), Stanic (14), Abu (11), Albus (9), Moller (6), Callison 5/1, Rodriguez 3, Parodi, Böhmer. {element} Zum ersten Mal seit Anfang März hat ...

Veröffentlicht
Von
pw
Mehr erfahren
Basketball-Bundesliga

Da hilft wohl nur ein Wunder

Wenn die Hakro Merlins Crailsheim an diesem Mittwoch ab 20.30 Uhr Alba Berlin in der Arena Hohenlohe empfangen, kommt es zur Neuauflage des Pokalfinales. Das Team aus der Hauptstadt ist der amtierende deutsche Meister und ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Basketball-Bundesliga

Würzburger Serie auf dem Prüfstand

Die einen können befreit aufspielen und wollen ihre Erfolgsserie fortsetzen, für die anderen geht es noch um die Playoff-Qualifikation: s.Oliver Würzburg ist an diesem Mittwochabend zum Nachholspiel des 17. Spieltags der ...

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Rectangle_2
AdUnit Mobile_Footer_1