AdUnit Billboard
Natur - Nachtaktive Nagetiere am Kreuzwertheimer Ufer aktiv / Bauhof der Marktgemeinde musste für Sicherheit sorgen

Kreuzwertheim/Wertheim: Bäume auf bayerischer Seite wegen Biberbiss gefällt

Von 
wei
Lesedauer: 
Die Baumreihen lichten sich am bayerischen Ufer. © Gerd Weimer

Kreuzwertheim/Wertheim. Am Mainufer in Kreuzwertheim haben Biber ganz Arbeit geleistet. Vor Weihnachten hatten die Nagetiere einige Bäume in der Nähe des Biergartenstandorts angeknabbert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie Kreuzwertheims Bürgermeister Klaus Thoma auf FN-Anfrage erläuterte, musste der Bauhof der Marktgemeinde letztlich ein paar der Bäume fällen, um die Sicherheit an und auf dem Fluss nicht zu gefährden. Andere Bäume wurden mit einer Drahtkonstruktion vor weiteren Angriffen der Biber gesichert.

Biber knabberten an Bäumen auf der Kreuzwertheimer Seite. © Manfred Schneider

„Die Biergartenbesucher werden im nächsten Jahr weniger Schatten, dafür umso mehr freie Sicht auf den Main und die Schwesterstadt am linken Ufer haben“, schrieb der Kreuzwertheimer Ortschronist und Archivpfleger Manfred Schneider als Begleittext für ein Foto, das er den Fränkischen Nachrichten zukommen ließ.

Mehr zum Thema

Biber war im Bad Mergentheimer Stadtteil wieder fleißig

Naherholung am Bibersee in Dainbach?

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren
Im Höpfinger Gemeinderat

Vorhaben zugunsten einer Biberfamilie sorgte für geteiltes Echo bei Räten

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Schädlich für die Landwirtschaft

Biberpopulation in Odenwald-Tauber nimmt überhand

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Das gleiche gilt natürlich umgekehrt: Die Wertheimer haben jetzt noch etwas mehr Einblick in die Geschehenisse am bayerischen Mainufer. wei

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1