AdUnit Billboard
Windräder als Stromspeicher - Tauberbischofsheimer Tüftler Walter Egenberger stellt seine Idee dem Leiter Forschung und Entwicklung bei der EnBW, Münch, vor

Windradturm als Stromspeicher?: „Konstruktion baulich umsetzbar”

Walter Egenberger macht sich Gedanken dahingehend, wie es denn möglich wäre, Strom hierzulande sinnvoll zu speichern. Jetzt hat er seine Idee dem Leiter Forschung und Entwicklung bei der EnBW, Professor Dr. Wolfram Münch, präsentiert.

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 
Der Tauberbischofsheimer Tüftler Walter Egenberger (links) stellt seine Modelle in Stuttgart Dr. Wolfgang Reinhart (Mitte) und Professor Dr. Wolfram Münch, Leiter Forschung und Entwicklung bei der EnBW, vor. © Benedikt Englert/Büro Reinhart
Der Tauberbischofsheimer Tüftler Walter Egenberger hatte seine Ideen in den Fränkischen Nachrichten vorgestellt. Ihm zufolge sei es vorstellbar, mit Hilfe von Schiffstauen in den Türmen der Windräder kurzzeitig Energie zu speichern, um sie danach wieder rasch ins öffentliche Netz einzuspeisen.

Engagement gewürdigt

Landtagsvizepräsident Dr. Wolfgang Reinhart war darauf aufmerksam

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Mobile_Footer_1