AdUnit Billboard

Klaus T. Mende

Redaktion : Ein Redakteur, der das Hobby zum Beruf gemacht hat. Sein Motto: "Die Themen liegen auf der Straße, man muss nur mit offenen Augen durch den Alltag gehen". Zuständig für die Gemeinden Igersheim und Assamstadt. Ist nahezu in allen Bereichen zuhause und liebt zwischenzeitliche journalistische "Ausflüge" in den Regional- und Lokalsport. Ums Feuilleton macht er aber gerne einen großen Bogen. Klaus T. Mende ist bei den FN der Mann für den Sektor Agrar und Garten und hat ein großes Faible für das Schiedsrichterwesen. Er hat darüber hinaus die beliebte FN-Reihe "Kluge Köpfe aus der Region" aus der Taufe gehoben. In seiner Freizeit engagiert sich "ktm" unter anderem für den FC-Bayern-Fanclub Hohenlohe und organisiert Events mit Prominenten aus allen Bereichen des täglichen Lebens - oft für einen guten Zweck.

Veröffentlichungen

Fußball

Trotz der Niederlage „Großes geleistet“

Assamstadt – Wagenschwend 0:1 TSV Assamstadt: M. Rupp, Jäger, F. Rupp, Y. Hügel (41. P. Hügel), Rumm, Tremmel (86. Münch), Stauch (90. Schaller), Ansmann, Wagner, Langer, Ostertag. SV Wagenschwend: Dieter, Allgaier (35. ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Schwimmbad verliert extreme Mengen an Wasser

Tauberbischofsheim: Frankenbad ein „Auslaufmodell”?

Das Tauberbischofsheimer Frankenbad ist – salopp gesagt – ein „Auslaufmodell“. In der eben zu Ende gegangenen Saison sind aus dem Becken täglich mehrere Dutzend Kubikmeter Wasser entwichen. Die FN haben bei der Stadt nachgefragt.

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Kommentar Tauberbischofsheim verdient ein Schwimmbad

Eine Kreisstadt die meiste Zeit des Jahres ohne öffentliches Schwimmbad? Ein Gedanke, mit dem man sich gar nicht anfreunden mag – und mit dem man sich auch überhaupt nicht anfreunden darf.

Veröffentlicht
Kommentar von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Hallenbad-Neubau

Stadt Tauberbischofsheim würde einen „Bäder-Förderverein“ befürworten

Nachdem die Saison im Tauberbischofsheimer Frankenbad nun zu Ende gegangen ist und viele Wasserratten in der Kreisstadt wieder auf dem Trockenen sitzen, haben sich die Fränkischen Nachrichten bei der Stadtverwaltung nochmals ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Frage nach Hallenbad-Neubau

Tauberbischofsheim: „Bäderlose” Kreisstadt sorgt für Kritik

Nach mehr als drei Monaten ist die Saison im Tauberbischofsheimer Freibad zu Ende. Für die DLRG-Ortsgruppe bedeutet dies deutliche Einschränkungen. Die Frage nach einem Hallenbad-Neubau rückt wieder stärker in den Fokus.

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
BFV-Pokal

Größter Erfolg des Vereins ist möglich

Der TSV Assamstadt will im badischen Pokalwettbewerb weiterhin für viel Furore sorgen – und sieht vor dem Viertelfinalduell am Mittwoch, 15. September, um 19.30 Uhr in heimischer Umgebung gegen Landesliga-Kontrahent SV ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Polizei unterstützt Aktion „Sicherer Schulweg”

Im Main-Tauber-Kreis: „Eltern-Taxis” erhöhen Unfallrisiko

Schwerpunktaktion der Polizei im Kreis: Zum Start ins neue Schuljahr postieren sich Beamte vor neuralgischen Punkten an den Bildungseinrichtungen. Sie prüfen, ob sich Kinder und Jugendliche sowie Verkehrsteilnehmer regelkonform ...

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Feierstunde und Bürgerfest zur Einweihung

Der Igersheimer Möhlerplatz ist Ort der Begegnung und des Austauschs

Das Resultat kann sich sehen lassen: Mit einer Feierstunde und einem Bürgerfest wurde der vollkommen neu gestaltete Igersheimer Möhlerplatz am Sonntag seiner Bestimmung übergeben.

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Kommentar Geldhahn aufdrehen

Klaus T. Mende findet, dass ehrenamtlicher Bevölkerungsschutz allen Respekt verdient und Bund und Land bereit sein sollten, mehr finanzielle Fördermittel zur Verfügung zu stellen.

Veröffentlicht
Kommentar von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Kritik an Bund und Land

Bevölkerungsschutz im Main-Tauber-Kreis: Minus in Kasse trübt positive Eindrücke

Die große Bedeutung eines wirksamen Bevölkerungsschutzes unterstreichen die Corona-Pandemie sowie die zurückliegenden Hochwasser-Ereignisse. Der Main-Tauber-Kreis ist gut aufgestellt – finanziell gibt es allerdings Redebedarf.

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1