AdUnit Billboard
Walter Egenberger tüftelt gerne - Der Tauberbischofsheimer wundert sich, warum Windkraftanlagen oft stillstehen – und überschüssige Energie ins Ausland geleitet wird

Nachhaltigkeit: Schiffstaue als Stromspeicher denkbar?

Walter Egenberger, von Beruf Schreiner, tüftelt in seiner Freizeit gern. Jetzt hat er sich konkret Gedanken darüber gemacht, wie Strom nachhaltig, sinnvoll und kostensparend gespeichert werden kann, um ihn schnell und effektiv ins Netz zu speisen.

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 
Viele Tausend Windräder ragen zur Stromgewinnung in Deutschland gen Himmel. Der Tauberbischofsheimer Walter Egenberger hat sich jetzt konkrete Gedanken gemacht, wie die gewonnene Energie vor Ort nachhaltig und kostengünstig gespeichert werden kann, anstatt teuer zum „Zwischenlagern“ nach Österreich oder in die Schweiz zu leiten.

„Ja, ich hatte schon immer ein Faible für Technik“, schmunzelt der 63-Jährige Tauberbischofsheim im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten. In dieser Beziehung scheine er erblich „vorbelastet“ zu sein, denn „schon meine Vorfahren waren Mühlenbauer“. Wenn er sich denn einer Sache widme, stünden Attribute wie Optimierung und Verbesserung stets im Fokus – wie auch jetzt wieder.

Gedanken ...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1