AdUnit Billboard
Michaelismesse Miltenberg

Ministerpräsident als besonderer Gast auf der Mess’

Dr. Markus Söder hielt eine Laudatio auf Land und Leute

Von 
Roland Schönmüller
Lesedauer: 
Ministerpräsident Dr. Markus Söder auf der Miltenberger „Michels-Mess“: Nach einer Fahrt mit dem Riesenrad ging’s ins Messezelt. © Roland Schönmüller

Miltenberg. Als besonderer Gast weilte Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder am Freitag in der unterfränkischen Kreisstadt. Im Messezelt hielt er eine Laudatio auf Land und Leute, wofür er viel Applaus von den Besuchern bekam.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Volksnah lobte er die hiesige lebenslustige, gesellige Mentalität. Zuvor schaute er sich auf dem Messegelände mit lokaler Polit-Prominenz das Ambiente zwischen Himmel und Erde an, nicht von der Mildenburg, sondern aus dem sich mehrere Runden drehenden Riesen-Rad.

Dafür erhielt der schwindelfreie Ministerpräsident Komplimente. Er genoss das Bad in der Menge des wohl größten Volksfestes am Bayerischen Untermain ebenso wie das Messebier – und war begeistert vom neuen, gemütlichen Holzzelt.

Mehr zum Thema

Miltenberger Michaelismesse

„Großevent ohne Generalprobe“

Veröffentlicht
Von
Roland Schönmüller
Mehr erfahren
Michaelismesse Miltenberg

Sonnenschein und Regen zum Auftakt

Veröffentlicht
Von
Roland Schönmüller
Mehr erfahren
Miltenberg

Eisblöcke im Haus

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Miltenbergs Bürgermeister Bernd Kahlert erinnerte an die Tradition der Miltenberger Michaelismesse – und bedankte sich, auch im Namen seiner Vorgänger, für die staatlichen Fördermittel, beispielsweise zum Hochwasserschutz.

Die zehn Tage währende Messe ging am Sonntagabend zu Ende – allerdings aus Sicherheitsgründen ohne Brillantfeuerwerk. Tausende Besucher kamen aus dem Dreiländereck Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1