AdUnit Billboard
Werkrealschule

Wichtigen Baustein fürs weitere Leben erhalten

58 Jugendliche haben die Prüfungen zur Mittleren Reife oder zum Hauptschulabschluss bestanden

Lesedauer: 
Die Jugendlichen der Klasse 10 der Werkrealschule Tauberbischofsheim haben die Mittlere Reife in der Tasche. © Mario Häffner

Tauberbischofsheim. 58 freudestrahlende Jugendliche, schick angezogen, in einem großen, festlich dekorierten Raum, ihre Eltern und Geschwister, auch fein herausgeputzt, neben sich sitzend, alle in erwartungsvoller Haltung – das kann nur die feierliche Zeugnisübergabe einer Abschlussklasse am Ende eines Schuljahres sein. Genau, und in diesem Falle die Entlassfeier der Werkrealschule des Schulzentrums am Wört, mit Überreichung der Abschlusszeugnisse für den erfolgreichen Hauptschul- oder Werkrealschulabschluss. Alle Absolventen aus den Klassen 9a, 9b und 10a waren mit ihrer Familie und den Lehrern versammelt, um gemeinsam diesen Anlass gebührend zu begehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eröffnet wurde die Feier durch das Bläserensemble der fünften und sechsten Klassen unter der Leitung des Musikschulleiters Lewandowski.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch Emilia Metzler (10a) und Gabriella Cosar (10a) übernahm Rektor Christian Wamser das Wort. Er wies in Anspielung auf das Motto der Veranstaltung „Die Zukunft ist kein Zufall“ darauf hin, dass jetzt der erste Moment der Zukunft sei. Die Zeit fließe dahin, und das unaufhaltsam in jedem Augenblick. Wichtig für die abgehenden Schüler sei es, sich dessen bewusst zu sein und den Anspruch zu haben, die Zukunft, so weit es möglich sei, selbst zu gestalten und das nicht anderen zu überlassen. Einen wichtigen Baustein hierfür hätten die Entlassschüler mit ihrem Zeugnis nun in der Hand. Sich treiben zu lassen, sei keine Alternative, sondern entscheidend sei, das eigene Leben, allen Unsicherheiten und Widrigkeiten zum Trotz, selbst zu gestalten. Dafür wünschte Wamser den Jugendlichen alles Gute.

Mehr zum Thema

Gemeinschaftsschule

Wertheim ist stolz auf Schulabgänger

Veröffentlicht
Von
bdg
Mehr erfahren
Realschule Osterburken

Den Corona-Erschwernissen getrotzt

Veröffentlicht
Von
hl
Mehr erfahren
Gemeinschaftsschule Weikersheim

Absolventen der GMS Weikersheim sind bereit, neue Ziele anzusteuern

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Anschließend wurde es bei zwei Liedern der Rock-AG mit ihrem Lehrer Häffner etwas lauter und eben rockiger. Bürgermeisterstellvertreter Baumann wünschte den Absolventen viel Beharrlichkeit und Geduld und wies darauf hin, dass ihr fundierter Abschluss der Schlüssel zum Erfolg in ihrem weiteren Leben sei. Gerne sollten sie auch der Heimat treu bleiben, denn gute Fachkräfte würden auch hier gebraucht werden. Die stellvertretende Elternvertreterin Michel schloss sich den Glückwünschen ihrer Vorredner an. Sie sei stolz auf die Leistungen der Jugendlichen in Zeiten der Krise und merkte an, dass Krisen auch immer Chancen für Veränderungen wären, die im Moment auf der ganzen Welt sehr gebraucht würden.

Jetzt durften die direkt am Schulleben Beteiligten das Wort ergreifen. Die Klassenlehrer Plonka (9a) und Friedlein (9b) ließen mit einem witzigen Gedicht und dazu passenden Bildern die vergangen Schuljahre Revue passiere, Klassenlehrer Püster (10a) erzählte einige Anekdoten, vor allem über die Klassenfahrt nach Berlin.

Aber auch die Schüler aus den Abschlussklassen hatten sich einiges einfallen lassen. In Reden, Bilderpräsentationen und Videos erinnerten sie an schöne Momente aus ihrer Schulzeit und dankten ihren Lehrern für die gute Vorbereitung auf die Prüfungen.

Nach den vielen Worten, Liedern und Bildern war es dann aber endlich soweit – mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse sowie der Preise und Belobigungen durch Wamser und die jeweiligen Klassenlehrer hatten die 58 erfolgreichen Absolventen endgültig ihre Schulzeit am Schulzentrum am Wört abgeschlossen. Nun konnte die weitere Zukunft beginnen, doch zunächst stand ein Satz der stellvertretenden Elternbeiratsvorsitzenden Michel im Vordergrund: „Heute den Moment genießen!“

Die erfolgreichen: Schüler:

Klasse 9a: Sara Alchara; Ahmed Almosalli; Maurizio Atz; Marko Both; Marie Brust (Belobigung 2,1); Laura Carella; Skender Elmazaj (Belobigung 2,3); Gina Engelhardt; Florian Grund; Kevin Heinrich; Sylia Hofmann; Haifa Jallo (Preis 1,9); Bastian Kuhn; Mariam Malakzada; Tabasum Malakzada (Preis 1,4; Preis des Fördervereins als Jahrgangsbeste); Rene Merdian; Melanie Minich; Nazanin Nouri (Belobigung 2,1); Claudiu Svedac; Salomea Svedac; Martin Ivano Tolic (Preis 1,6; Preis für sehr gute Leistungen im Fach Englisch 1,4); Paul Trenner.

Klasse 9b: Nicole Czarnik (Belobigung 2,1; Preis besonderes Engagement Rock-AG); Sebastian Florea; Kitti Gancsos (Belobigung 2,1); Clemens Häfner; Katy-Cheyenne Hänisch (Preis besonderes Engagement Rock-AG); Rafailia Karathanasi; Marissa Köhler, Svea Madlen Leukert (Preis 1,9); Niklas Quenzer; Pascal Rau; Lena Recke, Leon Recke; Jeremy Rudolf; Nikita Schleger; Vladimir Schmidt; Leon Sljivic; Regina Spörer (Preis besonderes Engagement Rock-AG); Elisa Stoppel; Leon Thoma.

Klasse 10a: Sümeyye Bulut; Esma Ciloglu; Gabriella Cosar; Danilo Ehrensberger; Gero Fritscher; Paul Herbert Grau (Preis 2,2); Marcel Gruszka; Leon Korkis (Preis 2,1; Preis des Fördervereins als Jahgangsbester); Alexander Kotrin; Luisa Kraft; Maxim Ksanke; Emilia Metzler (lob 2,2); Saveta Mrsic; Muhammed Öztürk; Emely Prezidentov; Sophia Schunder; Lenja Troch (Lob 2,4)

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1