Tanzsport-Zentrum Mosbach

Engagement gewürdigt

Winterfeier mit Ehrungen

Lesedauer: 
Bei der Winterfeier ehrte Dr. Dorothee Schlegel für den Badischen Sportbund Mitglieder des Tanzsportzentrums. © tanzsportzentrum

Mosbach. Das Tanzsport-Zentrum Mosbach hatte seine Mitglieder zu einer Winterfeier eingeladen, in deren Rahmen auch zahlreiche Ehrungen erfolgten, die wegen der Pandemie immer wieder verschoben werden mussten. Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende Herbert Preis einen kurzen Rückblick auf die Entstehung und Geschichte des Vereins, der im Oktober 1985 innerhalb der Spielvereinigung Neckarelz auf Betreiben von Werner Pfisterer als „Tanzsportabteilung der Spielvereinigung Neckarelz“ gegründet wurde.

Zunächst wurde in der Sporthalle der GS Diedesheim getanzt, bis der alte Gymnastikraum im Hauptgebäude der Spielvereinigung in Eigenregie zum Tanzsaal umgebaut worden war. Ab 1997 wurde von der Tanzsportabteilung der Gymnastikraum im Hallenbadgebäude in Mosbach von den Stadtwerken Mosbach angemietet und als Trainingsraum genutzt. 2002 löste sich die Tanzsportabteilung vom Hauptverein und wurde ein eigenständiger Verein mit dem Namen Tanz-Zentrum Mosbach. 2004 wurde der Vereinsname in Tanzsport-Zentrum Mosbach umbenannt.

Eine gründliche Renovierung der Räume im Hallenbadgebäude wurde 2019 vorgenommen. Neben der Nutzung der Turnhalle der Hardbergschule in Mosbach und dem Gymnastikraum im Versorgungsgebäude im Elzstadion in Neckarelz bilden die renovierten Räume den Mittelpunkt des Vereinslebens. 2022 wurde noch ein weiterer Zugang hinter dem Hallenbadgebäude gebaut, um den Mitgliedern einen direkten Zugang zum Tanzsaal zu ermöglichen.

Mehr zum Thema

Stadt- und Feuerwehrkapelle

Verdiente Mitglieder wurden geehrt

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
Sportschützenverein Dornberg

Lukas Berberich Schützenkönig

Veröffentlicht
Von
ad
Mehr erfahren

Bei seinem Dachverband, dem Tanzsportverband Baden-Württemberg, genießt das TSZ Mosbach einen sehr guten Ruf, da vom Verband ausgeschriebene Landesmeisterschaften mit Bravur durchgeführt wurden und sie bei den Turnierpaaren deshalb sehr beliebt sind. Die Landesmeisterschaft 2015 der Senioren und Hauptklasse im Lateintanzen in Eberbach und die Landesmeisterschaft der Senioren im Standardtanzen 2020 in Elztal-Dallau sind dabei besonders hervorzuheben.

Derzeit hat der Verein 349 Mitglieder, davon 146 Kinder und Jugendliche, die von zwölf Trainern und zwei Assistentinnen von montags bis samstags in verschiedenen Gruppen trainiert werden; stellvertretend für sie erhielten Sandra Gründlinger (Kindertanzen, Videoclipdancing und Betreuung der Inklusionsgruppe) und das Ehepaar Rose-Maria und Friedhelm Bender (seit 2010 Trainer im Gesellschaftstanz und Linientanz) ein Präsent.

Anschließend erfolgte die Ehrung für langjährige Vereinszugehörigkeit durch den Vorsitzenden Herbert Preis und durch den Vizepräsidenten Friedhelm Bender.

Mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent wurden geehrt für 20 Jahre Mitgliedschaft: Brigitte und Herbert Pföhler, Heike und Karlheinz Püchner.

Für über 25 Jahre Mitgliedschaft: Silvia und Günter Stoltmann, Claudia und Franz Karolus, Rose-Maria und Friedhelm Bender.

Für über 30 Jahre Mitgliedschaft: Bernadette und Günter Friedel, Mariana und Hermann Römer, Steffen Nelius, Jutta und Herbert Preis.

Für über 35 Jahre Mitgliedschaft: Lore und Werner Pfisterer, Heike und Stefan Trunk.

Der Vorsitzenden des Sportkreises Mosbach, Dr. Dorothee Schlegel oblag es, die Ehrungen für den Badischen Sportbund BSB und den Tanzsportverband Baden-Württemberg TBW durchzuführen. Vorausgehend bedankte sie sich für die Einladung, da sie immer wieder gerne zu Veranstaltungen des TSZ Mosbach komme, selbst von klein auf gerne tanze und es ihr auch ein persönliches Anliegen sei, Dank und Anerkennung den Personen auszusprechen, die durch ihr langjähriges Engagement den Verein unterstützen, ihn gut durch die Coronazeit gebracht haben und sich auch weiterhin ehrenamtlich einbringen.

Dr. Schlegel führte aus, dass der Badische Sportbund Nord (BSB) als Dachverband des Sports in Nordbaden das Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement fördert und als ein sichtbares Zeichen der Anerkennung Personen auf Antrag durch eine Ehrung würdigt, die sich um den Sport besondere Verdienste erworben haben.

Sie freute sich, an vier Personen eine Ehrennadel und Urkunde überreichen zu können, die satzungsgemäß gewähltes Vorstandsmitglied mit Gesamtverantwortung im Verein sind. Die Ehrennadel in Bronze erhielt Friedhelm Bender für über zehn Jahre Vizepräsidentschaft, mit der Ehrennadel in Silber wurde Claudia Carolus ausgezeichnet, da sie seit mehr als 15 Jahren die Aufgaben des Sportwarts innehat. Die Ehrennadel in Gold erhielten Hermann Römer für seine über zwanzigjährige Tätigkeit als Schriftführer und Herbert Preis für über 30 Jahre Ehrenamtstätigkeit als Breitensportwart, langjährige Vizepräsidentschaft und nun Präsident des Vereins.

Im Anschluss daran verlieh Dr. Schlegel Rose-Maria und Friedhelm Bender die Sport-Ehrennadel in Silber des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg für den mit fünf gewonnenen Landesmeisterschaften sportlichen Erfolg im Tanzsport.

Nach all diesen Ehrungen wurde es etwas wehmütig, als Dominik Grutza aus beruflichen Gründen von Herbert Preis als Trainer mit einem Geschenk verabschiedet wurde, wobei dieser versprach, dem Verein weiterhin zur Seite zu stehen und ihn zu unterstützen.

Wie schon bei Turnieren und anderen Veranstaltungen zuvor war es dem Orga-Team des Vereins (Ehepaare Büchler, Frohnmüller und Hilpert) wieder gelungen, durch entsprechende Deko und Vorarbeiten ein festliches Wohlfühlambiente im Saal und dem Vorraum zu schaffen und auch für das leibliche Wohl zu sorgen. So verweilten die anwesenden Gäste und Mitglieder noch gerne in gemütlicher Runde und genossen das Beisammensein.