AdUnit Billboard
Wohnungsnot für Flüchtlingsfamilie - Kommunale Anschlussunterbringung  ist grenzwertig / In Wittighausen geht man in der Unterbringung andere Wege

Impfingen: Flüchtlingsfamilie mit erwachsenen Kindern lebt auf 25 Quadratmetern

Wohnen in einer kommunalen Anschlussunterbringung ist trotz Einhaltung aller Vorschriften kein „Zuckerschlecken“. Davon kann Familie Hussein „ein Lied singen“.

Von 
Heike Barowski
Lesedauer: 
Nach dem Hilferuf der 14-jährigen Nada machten sich Carola Väth und Joachim Uihlein vom Helferkreis „Asyl Külsheim“ selbst ein Bild von der Unterbringung ihrer ehemaligen Schützlinge, der Familie Hussein, in Impfingen. Auch Impfingens Ortschaftsratsmitglied Alexander Diehm (hinten rechts) war beim Termin mit dabei. Weil sich Nada vor ihren Mitschülern wegen der Wohnumstände schämt, wollte die Familie nur von hinten fotografiert werden. © Heike Barowski

Carola Väth sitzt in Külsheim an ihrem Esstisch. Ihr gegenüber hat an diesem Nachmittag Joachim Uihlein Platz genommen. Beide gehören zum Helferkreis „Asyl Külsheim“, Uihlein seit 2015 und Väth von Beginn an, seit 2013.

Die Initiative wurde gegründet, weil Külsheim 40 junge männliche Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft aufnahm. Unterschiedliche Kulturkreise und

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1