Jahreshauptversammlung

TSF für Uiffinger Feuerwehr

Ehrungen und Beförderungen durchgeführt

Lesedauer: 
Die geehrten und beförderten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Uiffingen. © Lukas Ernst

Uiffingen. Nachdem die Jahreshauptversammlungen in den vergangenen beiden Jahren aufgrund von Corona entfallen mussten, konnte die Freiwillige Feuerwehr Uiffingen wieder im Bürgersaal des Dorfgemeinschaftshauses zur Jahreshauptversammlung zusammenkommen.

Nach der Begrüßung durch Abteilungskommandant Jürgen Ruck und der Totenehrung trug Schriftführer Lukas Ernst das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vor.

Ruck berichtete von den Übungen sowie anderen Aktivitäten der Wehr, wie dem Maibaumstellen und dem Sommernachtsfest im August.

Mehr zum Thema

Freiwillige Feuerwehr

Schwabhäuser Feuerwehr hatte ein ruhiges Jahr 2022

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Feuerwehr Althausen

Klaus-Peter Hopf und Dirk Waldmann geehrt

Veröffentlicht
Von
ari
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung

Freude über Logistik-Gerätewagen

Veröffentlicht
Von
feu
Mehr erfahren

Kassierer Andreas Thurmann stellte die Einnahmen und Ausgaben der Wehr detailliert dar. Die beiden Prüfer Gerhard Geißler und Alexander Wild bestätigten eine sorgfältige Führung der Kasse. Daraufhin wurde die Entlastung des Vorstands einstimmig erteilt.

Besonders erfreulich waren die Neuaufnahme von Maurice Offermann sowie die Ehrungen von Burkhard Ernst, Friedrich Wild und Werner Eleser für 40 Jahre aktiven Dienst und von Paul Wild für eine 50-jährige Zugehörigkeit zur Uiffinger Wehr. Darüber hinaus konnten mehrere Feuerwehrleute befördert werden.

Im Anschluss richtete Ortsvorsteher Stefan Bier das Wort an die Versammlung. Er übermittelte Grüße von Bürgermeisterin Heidrun Beck und dem Stadtrat. Weiter zeigte er sich erfreut, dass nach Corona wieder Feuerwehrveranstaltungen stattfinden können. Er stellte den besonderen Beitrag der Wehr für das Dorfleben heraus und wünschte für das kommende Jahr alles Gute sowie möglichst wenig Einsätze.

Stadtkommandant Harry Schroth lobte den guten Zusammenhalt in der überdurchschnittlich jungen Truppe und gab einen Überblick über die Ergebnisse des Feuerwehrbedarfplans. Für Uiffingen sind darin die Beschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF) sowie eine Machbarkeitsstudie zur Umsetzung der neuen Gebäudeanforderungen vorgesehen.

Er verkündete auch, dass Abteilungskommandant Jürgen Ruck für seine herausragenden Verdienste um die Feuerwehr mit der silbernen Ehrenmedaille ausgezeichnet werden wird.

Abschließend gab Kommandant Ruck die anstehenden Termine bekannt, ehe er die Versammlung mit den Worten „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ schloss.