AdUnit Billboard
Feuerwehr Windischbuch

Roland Stang zum Ehrenkommandanten ernannt

Erstmals nach zweieinhalb Jahren Hauptversammlung durchgeführt

Von 
fww
Lesedauer: 
Ehrungen bei der Feuerwehr Windischbuch: (von links) stellvertretender Stadtkommandant Tobias Britsch, Herbert Oswald, Ehrenkommandant Roland Stang, Robert Geldenbott und Kommandant Christian Stang. © Feuerwehr

Windischbuch. Im Hof des Feuerwehrhauses fand die Hauptversammlung der Windischbucher Wehr statt. Aufgrund der Pandemie war dies die erste seit zweieinhalb Jahren, so dass Kommandant Christian Stang nach dem Gedenken an die Verstorbenen mit dem Tätigkeitsbericht für 2020 startete, indem die Wehr zu sechs Einsätzen ausrückte. Trotz schwieriger Lehrgangsbedingungen schaffte man es, drei neue Gruppenführer auf der Feuerwehrschule in Bruchsal ausbilden zu lassen und drei neue Maschinisten zu gewinnen. Er dankte der Jugendfeuerwehr für die Durchführung einer „Dorfrallye“ im Oktober. Einen einigermaßen geregelten Übungsbetrieb gelang aber erst wieder 2021, in dem man sechs neue Feuerwehrler aufnahm, zudem wurde auch die Anzahl der Atemschutzgeräteträger erhöht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

37 aktive Mitglieder

Dass die Wehr mit ihren 37 aktiven Mitgliedern gebraucht wird, zeigte sich deutlich 2021, da dies mit insgesamt 20 Einsätzen das einsatzreichste in ihrer Geschichte war. Von technischer Hilfeleistung über Brandeinsätze bis hin zur Kleintierrettung war alles dabei. Beschlossen wurde das Jahr mit dem Hähnchenessen, das aber Pandemie bedingt zum Abholen angeboten wurde.

Swen Volk dankte Stang im Anschluss für seinen Einsatz rund um die feuerwehrtechnische Ausstattung und Ralf Dittmann für dessen Unterstützung bei den Übungsabenden. Monika und Roland Stang würdigte er für die Betreuung des Feuerwehrgerätehauses und übergab an Roland Stang, der die elf Kinder und Jugendlichen der eigenen Jugendfeuerwehrabteilung betreut und ausbildet.

Mehr zum Thema

Feuerwehr-Einsatzabteilung Rippberg

Wechsel an der Spitze der Feuerwehr

Veröffentlicht
Von
hape
Mehr erfahren
Kreisfeuerwehrverband

Alfred Wirsching zum Ehrenmitglied ernannt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Doch war es auch für den Nachwuchs schwierig in den vergangenen beiden Jahren, so dass das schon geplante Zeltlager vor Ort abgesagt werden musste. Trotzdem blickte der Jugendwart optimistisch in die Zukunft, wobei seit Mai die Jugendfeuerwehr auch mit Kindern aus Boxberg verstärkt wird.

Ehrung

Karl Schneider berichtete kurz von den Aktivitäten der Altersabteilung, bevor Ortsvorsteher Roland Schneider die Grüße des Ortschaftsrats und der Stadt Boxberg überbrachte und als Kassenprüfer der Versammlung die Entlastung des Vorstands und des Kassierers Martin Scelle vorschlug, dem er eine einwandfreie Kassenführung bestätigte. Diese wurde einstimmig erteilt.

Christian Stang ehrte im Anschluss Herbert Oswald für dessen 60-jährige Zugehörigkeit zur Wehr. Für 40 Jahre wurden Willi Schneider, Jürgen Hettenbach, Robert Geldenbott und Roland Stang geehrt. Roland Stang ist zudem neuer Ehrenkommandant.

Der stellvertretende Stadtkommandant Tobias Britsch schloss sich den Glückwünschen an und dankte der Abteilung für ihre hohe Einsatzbereitschaft und unterstrich die Wichtigkeit der Abteilung auch dadurch, dass er nochmals auf den wenige Tage zuvor vorgestellten Feuerwehrbedarfsplan einging, der nochmals zu einer Aufwertung der Abteilung mittels neuen Fahrzeugen und Gebäuden führen wird. Kommandant Christian Stang schloss mit einem kurzen Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten der Abteilung und wünschte allen weiterhin noch ein ruhiges Einsatzjahr. fww

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1