Obst- und Gartenbauverein

Langjährige Mitglieder geehrt

Vereinsleben hat wieder Fahrt aufgenommen

Von 
ougv
Lesedauer: 
Die Geehrten (vorne, von links): Christian Wild, Dieter Burkhardt, Erich Hemmrich; zweite Reihe (von links): Jürgen Wild und Rudolf Bauer; hinten: Stefan Bier (Ortsvorsteher). © Obst- und Gartenbauverein

Uiffingen. im Mittelpunkt der 97. Generalversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Uiffingen, zu der etwa 30 Mitglieder gekommen waren, standen Ehrungen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Christian Wild gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute der verstorbenen Vereinsmitglieder. Darauf folgte der Bericht des Vorsitzenden. Anfangs ging Wild auf das zurückliegende Gartenjahr mit all seinen Facetten ein. Nach zwei recht ruhigen Coronajahren konnte der Verein im Jahr 2022 wieder mit vielen Aktivitäten an Fahrt aufnehmen. Am 2. Oktober konnte dann endlich wieder das Erntedankfest zusammen mit der Chorgemeinschaft gefeiert werden. Der Verein verlieh auch dieses Jahr wieder seine Saftpresse und den Pasteur an seine Mitglieder. Bei 16 Ausleihungen wurden in Summe rund 5500 Liter Saft gepresst und rund 3700 Liter mit dem Durchlauferhitzer in „Bag-in Box Beutel“ abgefüllt. Großen Anklang fand auch das diesjährige Quittenpressen am Brunnen in Uiffingen, bei welchem rund 350 Liter Quittensaft erzeugt wurden.

Auch 2022 hat der Verein wieder einige Neuanschaffungen getätigt. Hierunter zum Beispiel einen Gasgrill, einen Baumschüttler für den Anbau am Schlepper, eine Nussknackmaschine, einen Akku-Hochentaster, eine Akku-Heckenschere sowie einen Akku-Funk-Fällkeil .

Mehr zum Thema

Generalversammlung

Neues Duo an der Spitze des TSV Schweigern

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Hauptversammlung

Bocknarren ehrten zahlreiche Mitglieder

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Förderverein Lernhaus Ahorn

Großes Stühlerücken im Vorstand

Veröffentlicht
Von
Elisabeth Englert
Mehr erfahren

Für das kommende Vereinsjahr 2023 stellte der Vorsitzende Christian Wild bereits geplante Vereinsaktionen und Termine vor. So sollen beispielsweise wieder monatlich die Vereinsstammtische stattfinden. Im Winter soll das Biotop gepflegt werden, ein Obstbaumschnittkurs ist für Mitte März angesetzt, der Osterbrunnen wird geschmückt, Bäume auf den Vereinsgrundstücken werden geschnitten und viele weitere Aktivitäten sollen das Vereinsleben aufblühen lassen.

Nachdem Schriftführer Tobias Ernst das Protokoll der letzten Generalversammlung vorgetragen hatte, stellte Kassierer Kurt Dötter einen ausführlichen Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Matthias Kohler und Christian Spengler bestätigten eine saubere Führung der Vereinskasse und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstands. Die Entlastung wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Ortsvorsteher Stefan Bier stellte dar, dass der Verein eine besonders wichtige Institution für den Ort sei. Er kümmere sich kontinuierlich um die Pflege der örtlichen Streuobstwiesen sowie die Erhaltung des Ökosystems. Besonders hob er die Saftpress-Aktionen hervor, welche für einen Mehrwert der gesamten Ortsbevölkerung sorge. Er bedankte sich außerdem für das agile Handeln des Vorstands und aller Helfern für das Gelingen des Erntedankfests.

Sabrina Hemmrich vom Kindergartenförderverein bedankte sich für die Spende von 250 Euro, welche über den ausgerichteten Werbeabend durch den Obst- und Gartenbauverein erwirtschaftet wurde. Auch hob sie die außerordentlich gute Zusammenarbeit und die stets positive Kooperation der Vereine untereinander hervor.

Im Anschluss ehrte Vorsitzender Christian Wild vier Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Verein. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Rudolf Bauer geehrt, er diente dem Verein über 20 Jahre lang als Schriftführer. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Erich Hemmrich, Dieter Burkhardt und Alois Menth. Die Geehrten erhielten eine Urkunde des Landesverbands, eine Anstecknadel in Silber oder Gold sowie ein Elsbeer-Bäumchen.

Am Ende der Veranstaltung dankte Wild allen Mitgliedern für das stetige Engagement im Verein. ougv