Musikverein

Hilmar Hehn und Frank Wagenblast nun Ehrenmitglieder

Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung in der großen Halle des Dorfgemeinschaftshauses

Von 
prewe
Lesedauer: 
Besondere Ehrungen (von links): Steffen Adelmann, Dirigent Frank Wagenblast, Alfred Wegert , Hilmar Hehn, Karin Körner und Herbert Münkel. r © Heinz Webe

Kupprichhausen. Bei der Generalversammlung des Musikvereins Kupprichhausen war nicht wie gewohnt der Proberaum, sondern die große Halle des Dorfgemeinschaftshaus Veranstaltungsort. Nicht ohne Grund. Zum einen war es die Gesamtkapelle die die Versammlung musikalisch umrahmte und die Gelegenheit nutzte, ihr musikalisches Schaffen und ihren Leistungsstand ihren Mitgliedern und Gästen zu demonstrieren. Zum anderen gab es an diesem Abend zahlreichen Ehrungen.

Nach dem musikalischen Auftakt der Kapelle unter Leitung von Frank Wagenblast und der Begrüßung durch die Vorsitzende Karin Körner folgte das Grußwort von Pfarrgemeinderat Karsten Hellinger. Er bedankte sich für die musikalischen Aktivitäten bei den kirchlichen Anlässen im Namen von Pater Bernard und Pater Mateusz sowie der Seelsorgeeinheit.

Rückblicke

In ihrem Jahresbericht gab die Vorsitzende Karin Körner einen Überblick über die Vereinsentwicklung und die Schwerpunktaktivitäten des Berichtsjahres 2022. Der Verein hat derzeit 92 fördernde Mitglieder, drei Ehrenmitglieder sowie 26 aktive Musikerinnen und Musiker. Bedauerlich sei es, dass sich derzeit keine Nachwuchsmusiker in Ausbildung befinden. Erfreulich sei jedoch, dass Siglinde Kinzel und Manfred Pfeuffer als Aktive die Kapelle verstärken.

Mehr zum Thema

Generalversammlung

Alois Hehn zum Ehrenmitglied ernannt

Veröffentlicht
Von
prewe
Mehr erfahren
Generalversammlung

Petra Kohler für 50 Jahre aktives Singen geehrt

Veröffentlicht
Von
kkc
Mehr erfahren
Musikkapelle Distelhausen

Streifzug durch die Welt der Blasmusik

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Schriftführer Chris Kuba gab in seinem Jahresrückblick einen detaillierten chronologischen Überblick über die Termine und Aktivitäten der Kapelle und des Vereins im Jahr 2022. Schwerpunkte waren neben den 37 Proben, das Platzkonzert am Dorfgemeinschaftshaus und das Open-Air-Konzert im Juni sowie der musikalische Frühschoppen beim MV Umpfertal. Auftritte hatte die Musikkapelle insgesamt 13, davon weltlich acht und kirchlich fünf. Dazu kam das Sextett Grünkernblech mit fünf Auftritten.

Positives konnte auch Kassierer Ernst Gruber mitteilen. Trotzt eines erheblichen Kassenumfangs konnte im Wirtschaftsjahr 2022 ein Überschuss erwirtschaftet und der Rücklage zugeführt werden. Auch die beiden Kassenprüfer Thomas Kilian und Alois Hönninger hatten bei ihren Prüfungen keinerlei Beanstandungen. Seinem Antrag auf Entlastung von Kassierer und Vorstand folgte die Versammlung einstimmig.

Von Erinnerung, Spaß, Freude, Leidenschaft, aber auch Hoffnung und Zuversicht war der Dirigentenbericht von Frank Wagenblast geprägt. Die Coronapandemie und ihre Auswirkungen, hätten den Verein und die Kapelle vor neue, große Herausforderungen gestellt die, so der Dirigent, gut gemeistert werden konnten. Sein Fazit: „Wir haben die Coronazeit musikalisch gut überstanden und sind gestärkt aus dieser schwierigen Zeit herausgekommen“.

Ein hohes Lob zollte er den Musikerinnen und Musikern für ihren Probenfleiß, mit dem sie sich auf die Auftritte vorbereiteten und damit ein gutes solides musikalisches Niveau erreichten.

War es in der Vergangenheit das Ziel „den Karren am Laufen zu halten“, so will der Dirigent die musikalische Arbeit weiter intensivieren, wobei die Nachwuchsgewinnung besonders im Focus steht. Auch plane man für 2023 ein besonders Probenwochenende in der Jugendherberge Creglingen. Den Probenfleißigsten, den auswärtigen Aktiven sowie allen guten Geistern, die im Hintergrund wirken,zollte er seineAnerkennung und überreichte ein Präsent.

Ehrungen

Vereinstreue und persönliches Engagement prägten die zahlreiche Ehrungen.

Durch die beiden Vorsitzenden Karin Körner und Hilmar Hehn wurden für ihre zehnjährige aktive Musikerzeit Ben Hehn und Carolin Herm sowie Melanie Hettinger mit der Bronzenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Die Vereinsehrenadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Andreas Schweizer, Dieter Hehn, Elvira Sigmund, Karsten Hellinger, Matthias Rieger, Ralf Baumann, Sieglinde Kinzel, Sonja Hertel, Sonja Hohstatt, Thorsten Kilian, und Volker Hofbauer überreicht. Für 50- jährige Mitgliedschaft wurden Oskar Hartmann und für 60 jährige Mitgliedschaft Gerhard Keppner geehrt. Die Geehrten erhielten von den beiden Vorsitzenden jeweils noch ein Blumen- bzw. Weinpräsent überreicht.

Präsident Herbert Münkel überbrachte die Grüße des Blasmusikverbandes Tauber- Odenwald- Bauland und dankte dem Verein und der Kapelle für ihr Engagement für die Blasmusik. Als außergewöhnlich bezeichnete er die Ehrung für Alfred Wegert, der seit 60 Jahren als Musiker in der Kapelle aktiv ist. An ihn überreichte er die Ehrennadel in Gold mit Kranz, Diamant und Jahreszahl sowie den Ehrenbrief der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Glückwünsche gab es auch von den beiden Vorsitzenden die sich Alfred Wegert mit einem ein Weinpräsent sowie eine Musiker- Holzminiatur mit persönlicher Widmung bedankten.

40 Jahre aktiv in der Kapelle, seit 1989 im Vorstand und seit 2008 Vorsitzende zusammen mit Karin Körner ist Hilmar Hehn. An ihn überreichte Präsident Münkel die vom Bund Deutscher Blasmusikverbände verliehene Urkunde und Goldene Ehrennadel.

Ebenso 40 Jahre aktiver Musiker ist Dirigent Frank Wagenblast. Von 1987 war er Vizedirigent. 2005 und 2010 sowie seit Mai 2015 1. Dirigent der Musikkapelle Kupprichhausen. Auch er wurde von Präsident Münkel mit der Urkunde und Goldenen Ehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusikverbände ausgezeichnet.

Eine ganz besondere Überraschung hatte Vorsitzende Karin Körner an diesem Abend für ihren Vorstandskollegen Hilmar Hehn und Dirigent Frank Wagenblast parat. Für ihre besonderen Verdienste in ihrer 40 Jahren aktiver Musikerzeit, Hilmar Hehn als Vorstandsmitglied und Vorsitzender sowie Frank Wagenblast als Dirigent und Vizedirigent, wurden beide Musiker zu Ehrenmitgliedern des Musikvereins Kupprichhausen ernannt. Mit ganz persönlichen Dankesworte überreichte Karin Körner an die beiden neuen Ehrenmitglieder die Ehrenurkunde des Vereins sowie eine Holzminiatur mit persönlicher Widmung.

Neuwahlen

Nicht ganz leicht hatte es daran anschließend Bürgermeisterstellvertreter Steffen Adelmann würdigte auch alle Geehrten. Dank sagte er dem Verein und der Kapelle, die nicht nur für Kupprichhausen, sondern auch für die Stadt Boxberg ein positives Aushängeschild sei. Adelmann übernahm auch die Wahlleitung. Kein allzu schweres Amt , denn der Vorstand hatte alles bestens vorbereitet.

Jeweils einstimmig wurden für die kommenden zwei Jahre gewählt: Vorsitzender: Hilmar Hehn; Erster Schriftführer: Chris Kuba; zweite Kassiererin: Theresa Withopf; Beisitzerin: Antonia Noe; Beisitzer: Michael Körner und Kassenprüfer: Thomas Kilian. prewe