Generalversammlung

Alois Hehn zum Ehrenmitglied ernannt

Chorgemeinschaft „Liederkranz“ zog positive Bilanz, ehrte langjährige Mitglieder und wählte einen Teil des Vorstands neu

Von 
prewe
Lesedauer: 
Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der Chorgemeinschaft wurden durch die beiden Vorsitzenden Inge Hasenfuß-Deschner (rechts) und Inge Bauer (Zweite von links) einige Mitglieder geehrt. © Heinz Weber Presseservice

Kupprichhausen. Im Mittelpunkt der Generalversammlung der Chorgemeinschaft „Liederkranz“ Kupprichhausen im Dorfgemeinschaftshaus standen Ehrungen und Neuwahlen.

Auch wenn das zurückliegende Jahr erst allmählich wieder die aktive Chorarbeit ermöglichte, so zeigte sich in den Rechenschaftsberichten, dass das Vereinsleben doch wieder sehr aktiv und intensiv war. Nach der gesanglichen Eröffnung durch den Chor sowie dem sich anschließenden Totengedenken zeigte sich Vorsitzende Inge Hasenfuß-Deschner in ihrer Begrüßung sehr erfreut über die gute Resonanz der Versammlung. Pater Bernhard hatte für sein Grußwort auch gleich eine Überraschung parat. Nicht mit Worten sondern mit Gitarre und seinem Liedvortrag „Gut, dass wir einander haben“ fand er die richtige Einstimmung.

Ortsvorsteherin Karin Körner meinte, besonders die Gemeinschaft und das Miteinander im vergangenen Jahr habe gezeigt, welch tragende Säule das Miteinander im Vereins- und Dorfleben sei.

Mehr zum Thema

Generalversammlung

Petra Kohler für 50 Jahre aktives Singen geehrt

Veröffentlicht
Von
kkc
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung

Freudenberger Kapelle zeichnet treue Musiker aus

Veröffentlicht
Von
zug.
Mehr erfahren

In ihrem sich anschließenden Jahresbericht gab Vorsitzende Inge -Hasenfuß Deschner einen umfassenden Überblick über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im zurückliegen Berichtsjahr. Geprägt war dies besonders vom Neustart des Chores nach der Coronapause mit ihrem neuen Chorleiter Viktor Schwarz. Nicht einfach war die Suche nach einem neuen Chorleiter als Nachfolger für Chorleiter Berberich gewesen. Doch mit Viktor Schwarz aus der Nachbargemeinde Buch konnte wieder ein erfahrener Chorleiter, er ist seit mehr als 25 Jahren Chorleiter in Buch, gewonnen werden. Nach dem Neustart der Chorproben im April 2022 zeigte sich sehr schnell, dass man eine gute Wahl getroffen habe und Viktor Schwarz nicht nur musikalisch sondern auch persönlich sehr gut zum Chor und Verein passt, wofür sich die Vorsitzende ganz besonders bei Viktor Schwarz bedankte. Für den Einsatz der Vereinsmitglieder bei den Festen und Feier des Vereins- sowie der Dorf- und Vereinsgemeinschaft sagte sie Dank. Danke sagte sie auch Ihrer Vorstandskollegin Inge Bauer sowie dem gesamten Vorstandsteam für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr.

Schriftführerin Nadja Pfister gab einen chronologischen Überblick über die Chor- und Vereinsaktivitäten des Jahres 2022. Zum Abschluss ihres Jahresberichtes wagte Nadja Pfister noch einen Ausblick auf die Zukunft des Vereins, seine musikalische Vielfalt und die Nachwuchsgewinnung.

Ein großes Lob für die gute Zusammenarbeit im Chor und dem Verein gab es auch vom neuen Chorleiter Viktor Schwarz. Überaus positiv bewertete er das Miteinander und den Gemeinschaftsgeist in Chor und Verein.

Eine recht positive Entwicklung zeigte sich auch im Kassenbericht von Kassierer Erhard Heffner. Die Kassenprüfer Bruno Wagenblast und Johannes Schenk bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Bruno Wagenblast stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandsdem die Versammlung einstimmig folgte.

Ein besonderer Höhepunkt an diesem Abend war die Ehrung verdienter Chor- und Vereinsmitglieder. Hubert Heffele, Vizepräsident des Sängerbundes Badisch Franken überbrachte die Grüße des Sängerbundes und unterstrich hierbei die Bedeutung des Miteinanders nach den Monaten der Coronazwangspause. Das Singen in der Gemeinschaft sei hierbei von besonderer Bedeutung.

Ein besonderes Lob sagte er Alois Hehn, der seit nunmehr 40 Jahren als aktiver Sänger im Chor mitwirkt und überreichte ihm als Anerkennung die Urkunde und Goldene Ehrennadel der Badischen Chorverbandes. Einen besonderen Dank für Alois Hehn gab es auch von den beiden Vorsitzenden Inge Hasenfuß-Deschner und Inge Bauer. Alois Hehn sei nicht nur im Chor aktiv, sondern auch bei jeglichem Einsatz des Vereins als vielseitiger Helfer und aktiver Initiator, zur Stelle. Für seine Verdienste um den Chor und Verein wurde er mit der Überreichung der Ehrenurkunde zum Ehrenmitglied der Chorgemeinschaft ernannt und der Vereinsehrennadel mit Lorbeerkranz ausgezeichnet.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Chorgemeinschaft erhielten Bruno Hasenfuß, Ludwig Hasenfuß, Uschi Keppner, Willi Hofbauer, Bernhard Kaiser, Paul Kern, Marianne Killian, Ewald Schuster, Werner Schweizer, Elmar Volkert, Armin Keppner, Hartmut Noe, und Alois Schweizer die Vereinsehrennadel in Gold sowie ein Wein beziehungsweise Blumenpräsent überreicht.

Bürgermeisterin Heidrun Beck stellte fest, dass man nicht nur im Chorgesang im Verein aktiv sei, sondern auch in den vielfältigen Feiern, Festen und Anlässen in der Dorfgemeinschaft sei und als verlässlicher Ansprechpartner zur Verfügung stehe. „Auf Kuba und die Chorgemeinschaft ist Verlass!“ so ihr Fazit. Dem Chor und Verein wünschte sie eine erfolgreiche Zukunft mit viel jugendlichem Nachwuchs. Die Durchführung der anstehenden Neuwahlen übernahm Bürgermeisterin Heidrun Beck. Auf Vorschlag des Vorstands wurde für die beiden kommenden Vereinsjahre Kassierer Erhard Heffner, die Beisitzerinnen Karin Körner, Simone Keppner und Anastasia Sander-Repp, und Beisitzer Alfred Wagenblast, die Notenwartinnen Inge Höhnle und Ruth Schweizer, 1. Fähnerich Gisbert Jäcklein und 2. Fähnerich Bruno Hasenfuß sowie als Kassenprüfer Bruno Wagenblast und Johannes Schenk von der Versammlung einstimmig gewählt.

Beim Punkt Verschiedenes berichtete Inge Bauer, dass 40 neue Notenmappen beschafft wurden. Die Beschaffung wurde von der Stadt aus Mitteln des Windkraftfonds bezuschusst, wofür sie sich bei der Bürgermeisterin bedankte. Auch 2023 stehen bereits wieder zahlreiche Termine auf dem Terminkalender. Neben den kirchlichen Anlässen und Vereinsterminen sind dies das Gruppensingen am 22. April, das Grünkernfest am 2./3 September und die Cäcilienfeier am 18. November. prewe