AdUnit Billboard

Peter Mohr

Freier Autor : seit rund 20 Jahren als Autor fürs Feuilleton tätig. Schwerpunkt: Literaturkritik

Veröffentlichungen

Literatur

Le Clézios neues Buch ist ungewollt aktuell

Der französische Literaturnobelpreisträger JMG Le Clézio schreibt in seinem neuen Buch „Bretonisches Lied" über Kindheitserinnerungen an den Krieg.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Geburtstag

Vom Luxus, Schriftsteller zu sein

John Irving hat erklärt, dass der kurz vor der Vollendung stehende Roman „The Last Chairlift“ sein letztes Werk sein werde. Am Mittwoch wird der Schriftsteller 80 Jahre alt.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Kampf um das Inselparadies: Orhan Pamuks „Die Nächte der Pest“

Der neue Roman "Die Nächte der Pest" von Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk hat in der Türkei für Aufruhr gesorgt. Ihm wird vorgeworfen, darin den Staatsgründer Atatürk zu verspotten.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Emine Sevgi Özdamars mit Roman „Ein von Schatten begrenzter Raum“ in Mannheim zu Gast

Emine Sevgi Özdamars erzählt in ihrem Roman „Ein von Schatten begrenzter Raum“ von der Suche nach der Heimat in der Fremde. Am 25. Februar ist die Autorin zu Gast bei Lesen.Hören in der Alten Feuerwache in Mannheim.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Hanns-Josef Ortheils neuer Roman „Ombra“

In „Ombra“ betrachtet der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil seine Krankheit und den Versuch, zurück ins Leben zu finden. An diesem Freitag wird er 70 Jahre alt.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Christoph Ransmayr überzeugt mit neuem Roman „Der Fallmeister“

Sein Roman "Der Fallmeister" ist ein echter Ransmayr: sprachmächtig, verstörend. Der Autor soll daraus am 11. Juli in der Mannheimer Feuerwache lesen. Die für Mai geplante Veranstaltung ist verschoben. Info: altefeuerwache.com

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Martin Mosebach veröffentlicht seinen neuen Roman „Krass“

Büchner-Preisträger Martin Mosebach schreibt in "Krass" über die gleichnamige, zwielichtige Hauptfigur, die durch Waffen reich wurde. "Die Kraft eines Genies besteht darin, die Realität nach seinem Willen zu formen“, heißt es ...

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Ein Buch wie ein Marathon: Haruki Murakamis "Die Chroniken des Aufziehvogels"

Haruki Murakamis Roman „Die Chroniken des Aufziehvogels“ ist erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung erschienen.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Lebende Altlasten für die Freitagsdemonstranten

John von Düffels Roman „Der brennende See“ behandelt sehr gut gemeint und hoch politisch die Umweltbewegung und den Generationenkonflikt.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
Literatur

Die Kunst der Sprache

„Das ist also das Gesicht eines Rächers.“ Welch ein Einstieg in diese, als Maigeschichte etikettierte Erzählung. Man kann inzwischen sicher sein: Wo Handke drauf steht, ist auch Handke drin.

Veröffentlicht
Von
Peter Mohr
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1