AdUnit Billboard
L 2310

Straßenarbeiten zwischen Wertheim und Eichel

Sanierung beginnt mit Teilstück des mainseitigen Gehwegs

Von 
stv
Lesedauer: 
Die Sanierung der L 2310 zwischen Wertheim und Eichel beginnt am Montag mit Arbeiten am mainseitigen Gehweg. © Stadt Wertheim

Wertheim. Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag, 12. September, mit der Sanierung der L 2310 zwischen Wertheim und Eichel (wir berichteten). Die Straße wird dazu halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Ampel geregelt. Der erste Sanierungsabschnitt liegt fast komplett außerhalb der beiden Ortsdurchfahrten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Insgesamt ist die zu sanierende Strecke 2,4 Kilometer lang. Sie reicht von der Ortsdurchfahrt Wertheim etwa ab Höhe Abzweig Vaitsgasse bis zum Ortsende von Eichel. Die Straße weist Spurrinnen und Risse auf, die beseitigt werden müssen. Im gleichen Zug werden Gehwegabschnitte saniert und Haltestellen in Eichel barrierefrei umgebaut. Außerdem sollen zusätzliche Querungshilfen für Fußgänger eingerichtet werden.

Die Gesamtmaßnahme ist in mehrere Abschnitte gegliedert, heißt es in der Ankündigung der Stadtverwaltung weiter. Sie beginnt weitgehend außerhalb der Ortsdurchfahrten Wertheim und Eichel.

Mehr zum Thema

Bauarbeiten

Zwischen Wertheim und Eichel: Fahrbahn der L 2310 wird saniert

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Wertheim

Sperrung der L2310 in Wertheim

Veröffentlicht
Von
Heike Barowski
Mehr erfahren
B 292

Neue Decke auf Fahrbahn

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Die beauftragte Firma saniert ab 12. September zunächst den mainseitigen Gehweg zwischen Autohaus Happ (früher BMW Ries) und der Zufahrt zum Schlösschen-Parkplatz. Dann folgt der bergseitige Gehweg. Die Arbeiten in diesem etwa 350 Meter langen Teilstück dauern voraussichtlich bis 4. Oktober. Die Zufahrt zum Parkplatz Schlösschen und zum Amselweg wird in dieser Bauphase ermöglicht. Die Arbeiten in den beiden Ortsdurchfahrten Wertheim und Eichel folgen als weitere Bauabschnitte. Die Reihenfolge steht noch nicht endgültig fest. Die Anwohner und Anlieger werden über die dann geltenden Regelungen rechtzeitig informiert, versichern die Verantwortlichen.

Das Regierungspräsidium hat angekündigt, dass die Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis 5. November dauern werden. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, bleibt die Verbindung zwischen Wertheim und Eichel weitgehend mit nur halbseitiger Sperrung offen. Nur für die Dauer der Asphaltarbeiten ist eine Vollsperrung der Landesstraße notwendig. Sie soll in die Herbstferien gelegt werden und dauert voraussichtlich von Samstag, 29. Oktober, bis Samstag, 5. November. stv

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1