AdUnit Billboard
Ruhestand

Bestenheider Firma Zippe verabschiedet Konstruktionsleiter

Lesedauer: 
Verabschiedung bei Zippe: Das Bild zeigt (von links) Dr. Andreas Emrich, den künftigen Ruheständler Manfred Romstöck und dessen Nachfolger Frank Gellert. © Zippe

Bestenheid. Manfred Romstöck, Leiter der Konstruktionsabteilung bei der Zippe Industrieanlagen GmbH, wurde nach 38 Jahren Betriebszugehörigkeit in einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie es in der Mitteilung des Unternehmens heißt, absolvierte Romstöck 1979 eine Ausbildung zum Maschinenschlosser sowie zum Staatlich geprüften Maschinenbautechniker. 1984 fing er bei Zippe in Bestenheid als Konstrukteur an. Ab 1989 fungierte Romstöck als Projektleiter für die Bereiche Neubau, Umbau und Modernisierung von Gemenge- und Scherbenanlagen. Als das Unternehmen 1986 die Konstruktion auf CAD umstellte, wurde diese Einführung maßgeblich von Romstöck umgesetzt. Ab 1997 war er stellvertretender Abteilungsleiter im Bereich Konstruktion Anlagenbau. Am 1. Juli 2011 wurde ihm die Leitung der Konstruktionsabteilung übertragen.

Wie die Verantwortlichen betonen, nutzte Manfred Romstöck stets seinen analytischen und technischen Sachverstand bei herausfordernden Projekten. Seine kreative Ader zeigte er auch bei diversen Neuentwicklungen. „Er leistete vorbildliche Arbeit und war ein geschätzter Kollege und Vorgesetzter“, wurde er verabschiedet.

Mehr zum Thema

Seite 1 - MM

Kompetenter Partner in allen Rechtsbereichen

Veröffentlicht
Von
red/pr
Mehr erfahren
Reinhold Wülk verabschiedet

Treue Dienste im Team der Kläranlage

Veröffentlicht
Von
stv
Mehr erfahren

Dr. Andreas Emrich, Mitglied der Geschäftsleitung, wünschte auch Romstöcks Nachfolger, Frank Gellert, viel Erfolg und Freude bei der spannenden und herausfordernden Aufgabe als Abteilungsleiter. Dr. Philipp Zippe würdigte Romstöck auch im Namen der ganzen Familie Zippe für die jahrzehntelange Loyalität dem Unternehmen gegenüber.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1