AdUnit Billboard
Kindergarten

Eine wichtige Einrichtung für die Bevölkerung in Oberlauda

Zur Feier des 50. Geburtstags kamen nahezu alle Generationen aus dem Dorf. Umfangreiches Unterhaltungsprogramm zusammengestellt.

Von 
erha
Lesedauer: 
Viele kamen, um den 50. Geburtstag des Kindergartens Oberlaude gemeinsam zu feiern. © Reinhard Haas

Oberlauda. Ein halbes Jahrhundert im Dienste der Vorschulkinder und eigentlich immer jung geblieben: Der Kindergarten Oberlauda ist seit 50 Jahren für den Ort, das benachbarte Heckfeld und inzwischen auch darüber hinaus eine feste und auch beliebte Lerneinrichtung. Generationen von Kindern haben ihn besucht und ihre Verbindung zu ihm zeigte sich beim Jubiläum: Er platzte fast aus allen Nähten. Im Pfarrsaal mit Vorplatz, in der Bibliothek, in den eigentlichen Kindergartenräumen mit Außenanlage, überall konnte man sich treffen, gemütlich sitzen und reden oder sich ganz einfach an die eigene Kindergartenzeit erinnern.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Vorbereitungsteam und die Verantwortlichen haben dabei ganze Arbeit geleistet und an alle Altersgruppen gedacht. Das Angebot reichte von Bildausstellungen sämtlicher Bau- und Renovierungsmaßnahmen über alle Kindergartengruppen in diesen 50 Jahren, mehreren Kasperletheatervorführungen, selbstinszenierten Bilderbuchgeschichten, Minikarussell im Eingangsbereich, verschiedenen Spielstationen im gesamten Außenbereich, einem Auftritt der Jugendgarde der Narrengesellschaft bis hin zu einem Schätzspiel. Hier galt es die Anzahl von Legosteinen in einem Glas möglichst genau zu schätzen. Als Gewinne winkten dabei unter anderem ein Designerkinderstuhl und ein von den Spielern der TSG Hoffenheim signierter Fußball.

Die Feierlichkeiten begannen bereits am Vormittag mit einem von Pastoralreferentin Mechthild Prause zelebrierten Wortgottesdienst, der von den Kindergartenkindern aktiv mitgestaltet wurde. Nach dem Mittagessen folgte die Begrüßung durch die designierte Kindergartenleiterin Martina Mohr.

Mehr zum Thema

Kilianimarkt Osterburken

Besucher strömten auf das Festgelände

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
Weikersheim

Sanierung des Weikersheimer Hallenbads ist ein finanzieller Kraftakt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

In 50 Jahren hat es nur vier Leiterinnen gegeben, wobei Sigrid Wolf alleine schon 35 Jahre im Amt gewesen war, so Martina Mohr weiter. Ihr besonderer Dank galt dem Elternbeirat, dem Förderverein, den fleißigen Helfern, den örtlichen Vereinen plus dem FC Heckfeld für die unterschiedlichsten Hilfeleistungen, der Seelsorgeeinheit, der Frauengemeinschaft, Wolfgang Haas für die Verwaltung des Archivs und den Kolleginnen.

Pfarrer Walterspacher stellte fest, dass der Kindergarten Oberlauda älter ist als er selbst. 1972 hatte in München die Olympiade stattgefunden und Deutschland war Fußballeuropameister geworden. Alles ging vorbei, der Kindergarten ist geblieben. Nach seiner Ansicht sind die Weichen für eine positive Zukunft gestellt. Dazu gab es dann auch noch einen Segen für alle.

Judith Stang überreichte für den Förderverein noch einen Gutschein über einen Wassertisch, der in den nächsten Tagen geliefert wird. erha

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1