AdUnit Billboard
Seit fünf Jahren in der "FiSchLi"-Gemeinde

Pfarrer Tilman Staak feierte Investitur in Lichtel

Von 
peka
Lesedauer: 

Lichtel/Schmerbach/Finsterlohr. Fünf Jahre lang ist Tilman Staak schon Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Finsterlohr-Schmerbach-Lichtel. Seine feierliche Investitur feierte er jetzt, zum Ende der Coronazeit, in der Nikolauskirche Lichtel. Dieser Gottesdienst sei für Tilman Staak also „kein Neuanfang, sondern eine Bestätigung auf dem Weg“, stellte Schuldekanin Charlotte Altenmüller in Vertretung der erkrankten Dekanin Renate Meixner fest. Schließlich habe man „schon reichlich gemeinsame Erfahrungen und viel Leben miteinander geteilt“. Im Jahr 2017 war der junge Pfarrer, zunächst noch im unständigen Dienst, in die wenige Jahre zuvor neu gebildete Kirchengemeinde Finsterlohr-Schmerbach-Lichtel gekommen. „Gerne“, so betonte er damals, habe er sich hierherschicken lassen, denn „meine Verlobte und ich haben Sehnsucht nach dem Leben auf dem Land“. 2020 konnte er sich dann auf die Pfarrstelle bewerben – doch die damals für den März geplante Feier der Investitur musste „wegen Corona“ kurzfristig abgesagt werden. Jetzt endlich war es möglich, sie nachzuholen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

 

 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
Kirche

Schon viel Leben miteinander geteilt

Veröffentlicht
Von
Peter Keßler
Mehr erfahren
Gemeinderat tagte

Creglinger müssen fürs Wasser rückwirkend tiefer in die Tasche greifen

Veröffentlicht
Von
Arno Boas
Mehr erfahren

 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1