AdUnit Billboard
Kurverwaltung

In Bad Mergentheim steigen die Übernachtungszahlen

Lesedauer: 
Nach 20 Jahren als Verantwortlicher für Organisation, Finanz- und Rechnungswesen bei der Kurverwaltung Bad Mergentheim wurde Peter Johannsen (Mitte) in den Ruhestand verabschiedet. Unser Bild zeigt ihn mit Kurdirektor Sven Dell (links) und Prof. Dr. Wolfgang Reinhart. © Benedikt Englert

Bad Mergentheim. „Wer investiert, hat Vertrauen in die Zukunft. Die mit 12 Millionen-Euro veranschlagte Sanierung der Wandelhalle und das „MediSPA-Projekt“ mit seinem Volumen von nahe 40 Millionen Euro werden als wegweisende Meilensteine die fast 200-jährige Geschichte unseres Heilbads prägen“, stellte Verwaltungsratsvorsitzender Prof. Dr. Wolfgang Reinhart zu Beginn der zweiten Verwaltungsratssitzung der Kurverwaltung Bad Mergentheim in diesem Jahr fest. Ein wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Feststellung des Jahresabschlusses 2021, der nach kurzer Erörterung einstimmig verabschiedet wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Kurdirektor Sven Dell stellte die wirtschaftlichen Kennzahlen für die erste Jahreshälfte vor. Die Übernachtungszahlen bestätigen die positive Tendenz einer weiteren Steigerung. „Bei den Anfragen und Übernachtungen haben wir seit Mai bereits annähernd die Zahlen aus 2019 erreicht“, berichtete Dell erfreut.

Auch der durch Corona schwer getroffene Veranstaltungsbereich gibt ein weit positiveres Bild als noch vor einem Jahr.

Mehr zum Thema

Kurparkfest 2022

Lichtermeer in Bad Mergentheim

Veröffentlicht
Von
Bernd Hellstern
Mehr erfahren
Ärztefortbildung

„Balsam gegen viele Krankheiten“

Veröffentlicht
Von
kv
Mehr erfahren
Auf gesamtem Gelände

KulinarischesKurparkfest

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren

Kurdirektor Dell berichtete von den beiden anstehenden baulichen Großprojekten. „Die Vorbereitungen zur Sanierung der denkmalgeschützten Wandelhalle verlaufen planmäßig“. Mit dem Großbauprojekt MediSPA investiere man kräftig in die Zukunft als Gesundheitsstandort. Nach 20 Jahren als Verantwortlicher für Organisation, Finanz- und Rechnungswesen bei der Kurverwaltung Bad Mergentheim wurde Peter Johannsen in den Ruhestand verabschiedet. Wolfgang Reinhart gab einen Rückblick auf das Wirken Johannsens, dabei ging er auf die vielfältigen Aufgabenfelder ein und betonte dessen großes Engagement für die Interessen der Kurverwaltung. Als kaufmännischer Sachgebietsleiter unterstützte er die Geschäftsleitungen bei allen kaufmännischen und verwaltungstechnischen Angelegenheiten und war federführend als Nachhaltigkeitsbeauftragter und verantwortlicher Ansprechpartner zum Thema Datenschutz im Unternehmen verantwortlich. Die langjährige Mitarbeiterin der Finanzbuchhaltung, Elisabeth Lanig, wurde dann dem Verwaltungsrat vorgestellt. Neben den vielfältigen Controlling-Aufgaben wird sie die Protokollführung sowie die Vor- und Nachbereitung der Verwaltungsratssitzungen von Peter Johannsen übernehmen.

Abschließend lobte Professor Reinhart im Namen des gesamten Gremiums das stete Engagement der Mitarbeitenden. Auch das Gremium habe sich konstruktiv für die Belange der Kurverwaltung eingesetzt. „In den kommenden Jahren werden wir mit den anstehenden Projekten das Miteinander von Natur, Tradition und Moderne noch harmonischer ausrichten. Umso erfreulicher ist es, dass wir im Verwaltungsrat mit großer Geschlossenheit diese Aufgaben gemeinsam angehen und dabei auf ein verlässliches und engagiertes Hauptamt zählen können“, so Verwaltungsratsvorsitzender Wolfgang Reinhart am Ende der Sitzung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1