SV Adelsheim

„Junge Ehrenamtliche“ starten Generationswechsel

Bei der Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt

Lesedauer: 

Adelsheim. Die Jahreshauptversammlung des SV Germania Adelsheim am 22. September endete mit der Ankündigung, dass man nach den Herbstferien wieder zusammenkommen will – in der Hoffnung, dass sich dann Personen gefunden haben, welche die offenen Positionen besetzen wollen. Konkret handelte es sich um den Gesamtjugendleiter, den Vorstand Sport, den Vorstand Finanzen und Verwaltung, den Fußballjugendleiter und den Fußballabteilungsleiter.

Um diese Personen zu finden, wurde in der Jahreshauptversammlung eine Taskforce ins Leben gerufen, deren Mitglieder gezielt Personen für die offenen Positionen ansprechen sollten. Mitglieder der Taskforce waren neben dem Vorstandsvorsitzenden des SV Germania Ralf Remmler noch Wolfram Bernhardt, Wolfgang Glasl, Andreas Wiltschko, David Engels, Jonas Baumgartner, Jakob Grünewald und Ralph Gaukel. Insgesamt fanden drei Treffen statt, bei denen die Mitglieder der Taskforce die Köpfe zusammen steckten und sich absprachen, wer wen für welches Amt ansprechen würde.

Viele Gespräche geführt

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung berichtete Ralph Gaukel über die Arbeit der Taskforce. Insgesamt wurden über sechs Wochen hinweg viele Gespräche mit unterschiedlichen Personen aus verschiedenen Abteilungen geführt. Bedauerlicherweise sahen sich die meisten angefragten Personen aus zeitlichen Gründen nicht in der Lage ein Amt zu übernehmen. Die häufigsten genannten Gründe waren die Arbeitssituation und die Kinderbetreuung. Die Erfahrungen der Taskforce decken sich so mit dem generellen Trend, der in der Gesellschaft zu beobachten ist und der uns in den nächsten Jahren noch gesamtgesellschaftlich beschäftigen wird: Es ist immer schwieriger Personen zu finden, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit engagieren.

Mehr zum Thema

Dorfladen Rosenberg

Gegen den Trend des „Ausblutens“ gestemmt

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
Weinfest

„Hüngheimer“ engagieren sich für das kulturelle Leben

Veröffentlicht
Von
Helmut Frodl
Mehr erfahren

Erfreulicherweise fanden sich letztlich doch Personen, die sich bereit erklärt haben, diese für den Verein so wichtige Arbeit zu leisten. Viele derer sind „junge Neulinge“ im Ehrenamt. Und so lud der SV Germania Adelsheim zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein und wählte folgende Personen für die einzelnen Ämter: Gesamtjugendleiter – Peter Wochner, Vorstand Sport – Daniela Welsch, Fußballjugendleiter – Jakob Grünewald, Fußballabteilungsleiter – Jonas Baumgartner. Eine Sonderlösung fand sich für den Vorstandsposten von Ralf Remmler, der nicht nur Vorstandsvorsitzender ist, sondern auch noch für die Bereiche Finanzen und Verwaltung verantwortlich zeichnete. Eigentlich wollte Remmler seinen Posten zur Disposition stellen, nachdem sich jedoch niemand fand, der dieses Aufgabenpaket komplett übernehmen wollte, erklärte sich Gerd Storz bereit, Remmler bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben zu unterstützen. Mit der Funktion des Vorstandsassistenten erklärte sich Remmler bereit, seine Vorstandstätigkeit weiterzuführen und stellte sich zur Wiederwahl. Neben den genannten Personen fungieren weiterhin Thomas Keller als Vorstand Technik und Bernd Bopp als Vorstand Wirtschaftsbetrieb. Diese wurden in der Versammlung wiedergewählt.

Zum Abschluss der Versammlung dankte Ralf Remmler der Taskforce für ihre Arbeit und er dankte denen, die sich in die ehrenamtliche Arbeit des Vereins integrieren. Sein Dank galt insbesondere den „jungen Neulingen“, die den Schritt ins kalte Wasser wagen.

„Mit der jetzt gefundenen Lösung dürfen wir uns jedoch nicht zurücklehnen. Wir müssen aktiv am Generationswechsel des SVA arbeiten! In zwei Jahren stehen wieder Wahlen an und bis dahin ist nicht wirklich viel Zeit!“, sagte Remmler abschließend.