Weinfest

„Hüngheimer“ engagieren sich für das kulturelle Leben

Auf einen stimmungsvollen Samstagabend folgte ein Sonntag mit viel Blasmusik und der Ehrung verdienter Musikerinnen und Musiker

Von 
Helmut Frodl
Lesedauer: 
Langjährige und verdiente Musikerinnenund Musiker wurden im Rahmen des Hüngheimer Weinfestes geehrt. © Helmut Frodl

Hüngheim. Erstmalig in der Geschichte war die Vereinshalle beim Feuerwehrhaus Austragungsort des diesjährigen Hüngheimer Weinfestes. Die Premiere nach der Coronapause war ein voller Erfolg, denn am Samstag war es schon kurz nach 20 Uhr kaum mehr möglich, einen Sitzplatz zu bekommen.

Die „Hüngheimer“ Musiker sorgten wie gewohnt für einen fulminanten und stimmungsvollen Abend – und das bis in die frühen Morgenstunden. Am Sonntag ging es dann – überwiegend bei Blasmusik – etwas gemächlicher zu. Unter anderem standen Ehrungen verdienter Musikerinnen und Musiker auf dem Programm. Neben Gästen und Musikern sowie dem Dirigenten Walter Stahl begrüßte der Vorsitzende Florian Friedlein Bürgermeister Ralf Kilian, Ortsvorsteher Steffen Ehmann, den ehemaligen Ortsvorsteher Josef Müller sowie den Präsidenten des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland, Herbert Münkel.

Friedlein ging auf den im vergangenen Jahr vollzogenen Wechsel im Vorstand ein und dankte seinen Vorgängern für ihre hervorragend Arbeit. Darüber hinaus würdigte er das Engagement der Musiker, die sich mit viel Engagement und Einsatz in den Dienst der „Hüngheimer“ Trachtenkapelle stellen und damit die Kapelle zu dem machen, was sie heute ist.

Mehr zum Thema

Musikverein Oberwittstadt

Lukas Rothengaß folgt auf Andreas Eberhard

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
Generalversammlung

Sportlich lief es glänzend beim VfB Boxberg/Wölchingen

Veröffentlicht
Von
vfb
Mehr erfahren

Für 25 Jahre wurden geehrt: Matthias Essig, Phillipp Friedlein, Mi-chael Ruderich, der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Friedlein und der Vorsitzende Florian Friedlein. Die Ehrung für den Vorsitzenden nahm dessen Stellvertreter Sebastian Friedlein vor, der ihm auch gleich einen tatkräftigen und engagierten Start in dieses Amt bescheinigte.

Für 40 Jahre wurden geehrt: Markus Brell, Thomas Brell, Michaela Engelmann, Gabriele Götzinger, Reiner Merz, Manuela Schuhmacher, Ralf Seemann, Kirsten Vogt, der ehemalige Vorsitzende Ralf Müller und der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Erik Longin. Zur Ehrung der Musiker die bereits 40 Jahre lang dem Verein angehören, übergab der Vorsitzende zunächst das Wort an den Dirigenten Walter Stahl, der genau vor 40 Jahren mit diesen Zöglingen eine Jugendkapelle ins Leben rief und diese nun schon die gesamten 40 Jahre begleitet. Dirigent Walter Stahl gab einen kurzen Abriss dieser vier Jahrzehnte und hob neben der musikalischen Leistung vor allem auch die menschlichen Qualitäten der Geehrten hervor. Er bescheinigte ihnen ein hohes Maß an gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Werte, die die Kapelle schon seit Jahrzehnten aus-zeichnen und die sie überall – sogar bis mehrfach hin in die USA – in ihrem Auftreten immer wieder zum Ausdruck bringt. Er sei auf alle einfach nur stolz, resümierte der Dirigent.

Vorsitzender Florian Friedlein, der die Ehrungen vornahm, dankte allen für ihren Einsatz zum Wohle der Kapelle. Ebenso wurde der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Erik Longin von ihm mit einem großen Dank offiziell aus dem Amt verabschiedet, da dieser bei der Veranstaltung im Mai verhindert war.

Hüngheims Ortsvorsteher Steffen Ehmann bedanke sich bei den Geehrten für ihren Einsatz für das Heimatdorf, bevor der Präsident des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland, Herbert Münkel (Schloßau), die Silbernen Ehrennadeln für 25 Jahre und die Goldenen Ehrennadeln des Bundes Deutscher Blasmusikverbände überreichte und den Geehrten gratulierte. Er hob die Bedeutung der Blasmusikvereine für das kulturelle Leben und das Miteinander in der Region hervor.

Der ehemalige Vorsitzende Ralf Müller dankte im Namen der Geehrten und hob noch mal den Spaß und die Freude, die alle in dieser Kapelle haben, sowie die Leistung des Dirigenten über diese lange Zeit hervor.

Vorsitzender Florian Friedlein schloss den offiziellen Teil des Nachmittags, bevor er dann zum gemütliche Festausklang überleitete.