Tischtennis - Bezirkspokal-Endspiele für 3er-Teams in der Balbachhalle in Unterbalbach Sieger vertreten Bezirk in weiteren Wettbewerben

Lesedauer: 

In den Bezirkspokalendspielen des Tischtennisbezirks Tauberbischofsheim siegten bei den Herren B der FC Külsheim I (Bild oben, rechts), bei den Herren C der TSV Tauberbischofsheim II (Bild Mitte, rechts), und bei den Schülern die SG Niklashausen/TBB I (Bild unten, rechts).

© Tischtennisbezirk TBB

Die Endspiele im Pokal für 3er-Mannschaften im Tischtennisbezirk Tauberbischofsheim fanden am Samstag in der Balbachhalle in Unterbalbach statt. Die Finalteilnehmer traten in unterschiedlichen Spielabschnitten an, die Organisation dieser entscheidenden Partien bereitete Sportwart Josef Arnold keine Probleme.

AdUnit urban-intext1

Nach ihren Erfolgen dürfen sich diese Teams Bezirkspokalsieger nennen und im neuen Jahr den Tischtennisbezirk in den weiterführenden Pokalwettbewerben vertreten: SG Niklashausen/TBB I (Schüler), SG Niklashausen/TBB (Jungen), TSV Tauberbischofsheim II (Herren C) und FC Külsheim I (Herren B).

Schüler und Jungen

Im Bezirkspokal der Schüler lautete das Endspiel SG Niklashausen/TBB I (Justin Rudolf, Daniel Gruber, Jordan Rudolf, Benjamin Ries) gegen FC Dörlesberg (Maurice Anderlik, Benedict Behringer). Die SG hatte sich mit Siegen über TTC Bobstadt und SC Grünenwört qualifiziert, der FC mit Erfolgen gegen SG Niklashausen/TBB II und ETSV Lauda. Im Endspiel selbst gewannen Ju. Rudolf und Jo. Rudolf für die SG sowie Anderlik und das Doppel Anderlik/Behringer für die Dörlesberger zum 2:2-Zwischenstand. Anschließend holten Ju. Rudolf mit einem 3:0 und Jo. Rudolf (3:2 gegen Behringer) die nötigen Zähler zum 4:2-Erfolg für die SG Niklashausen/TBB I.

Im Bezirkspokal der Jungen begegneten sich mit der "Ersten" (Jan Reuter, Nils Krause, Ben Vogel) und der "Zweiten" (Lukas Reinhard, Philipp König, Markus Schipper) gleich zwei Teams der SG Niklashausen/TBB. Die "Erste" hatte nacheinander den ETSV Lauda und den FC Dörlesberg ausgeschaltet, die "Zweite" TTC Bobstadt, FC Külsheim sowie SC Grünenwört.

AdUnit urban-intext2

Reuter und Krause brachten den Favoriten mit 2:0 in Führung, ehe Schipper für die "Zweite" verkürzte. Zwei 3:0-Siege des Doppels Reuter / Krause sowie im Einzel von Reuter zementierten den 4:1-Mannschaftserfolg für die SG Niklashausen/TBB I.

Herren C

34 Herrenteams von der Kreisklasse C bis hin zur Kreisliga waren im "Bezirkspokal Herren C" an den Start gegangen. Im Finale standen mit FC Gissigheim (Günter Veith, Jochen Hetzler, Reiner Stahl) und TSV Tauberbischofsheim II (Johannes Steidten, Nils Krause, Josef Arnold) die beiden punktgleichen Tabellenführer der Kreisliga. Die Gissigheimer hatten zuvor gegen TSV Assamstadt II, TTC Oberschüpf I, beim TTC Bobstadt III und beim TTC Bobstadt I gewonnen, die Tauberaner beim SV Schönfeld, den Vereinskollegen von TSV Tauberbischofsheim III, beim FC Eichel I, dem TTV Oberlauda I und beim FC Dörlesberg II.

AdUnit urban-intext3

Im Finale "Bezirkspokal Herren C" brachten Krause und Steidten (3:2 gegen Hetzler) ihre Farben mit 2:0 in Front. Stahl verkürzte für Gissigheim durch ein 3:2 gegen Arnold. Das hart umkämpfte Match hatte einen besonderen Höhepunkt, als das Gissigheimer Doppel Veith / Hetzler im fünften Satz Matchball gegen die jungen Tauberaner Steidten / Krause hatte, jene jedoch den sportlichen Spieß noch umdrehten. Veith verkürzte durch einen Sieg im Vergleich der Spitzenleute zum 2:3-Zwischenstand aus Gissigheimer Sicht, ehe Krause den entscheidenden Sieg zum 4:2-Pokalsieg für TSV Tauberbischofsheim II sicherte.

Herren B

AdUnit urban-intext4

Beim "Bezirkspokal Herren B" nahmen die Mannschaften teil, die in der Bezirksklasse Buchen/TBB oder in der Bezirksliga Ost Rundenspiele absolvieren. Im Endspiel begegneten sich der Bezirksklassist TSV Tauberbischofsheim I (Christopher Bach, Timo Reinbold, Michael Roth) und der Bezirksligist FC Külsheim I (Marco Henninger, Henrico Matejka, Christian Leiblein). Die Tauberaner "Erste" hatte sich vorher beim ETSV Lauda I und gegen SV Niklashausen II durchgesetzt, die Brunnenstädter beim SV Dertingen I und beim FC Dörlesberg I.

Die finale Auseinandersetzung geriet trotz mehrerer Viersatzspiele zu einer klaren Angelegenheit für den klassenhöheren Bezirksligisten. Nacheinander gewannen Matejka, Henninger, Leiblein und das Doppel Henninger/Matejka zum 4:0-Sieg für den FC Külsheim I.

Die Siegerehrungen erfolgten nach den jeweiligen Endspielen. Das Finale bei den Schülerinnen zwi-schen TSV Assamstadt I und TSV Assamstadt II wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen. ttbtbb