AdUnit Billboard
Kreisliga Buchen

Walldürn bleibt weiter ohne Punkt

Wallfahrtsstädter waren sehr nah dran

Lesedauer: 

Eintracht Walldürn – SpG Krautheim/Westernhausen 1:3

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Walldürn: Paffen, Leiblein, Trabold (85. Fritsch), Fach, Fischer (76. Nagel), Grullini, Haun, Kreis, Künzig, Leis, Schüler.

Krautheim/Westernhausen: Schiemer, Bauer, Bieber, Bissinger, Hettinger, Huck, Karl, Schmetzer (62. Schmidt), Stöckel, Zürn (62. Jäger).

Mehr zum Thema

Der Spieltag im Fußballkreis Buchen

Bofsheim/Osterburken II feiert erneut Schützenfest

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Der Spieltag im Fußballkreis Buchen

Luca Jäger schenkt Rippberg-W./G. II einen Sixpack ein

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Der Spieltag im Fußballkreis Tauberbischofsheim

TSV Assamstadt baut Tabellenführung aus

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Tore: 0:1 Schmetzer (26.), 0:2 Bauer (45.+1), 1:2 Leis (46.), 1:3 Schmidt (90.+1). – Schiedsrichter: Timo Noe.

Die Hausherren begannen zunächst verhalten, die Gegner der SpG Krautheim/Westernhausen waren in der ersten Spielphase angriffslustiger. Das Spiel zeigte sich nun verteilt, jedoch gelang es der Eintracht nicht mehr Druck nach vorne zu machen. Nach einem Getümmel im Strafraum erzielten die Gäste in der 26. Minute durch einen strammen Kopfball das 0:1.

Die Eintracht ließ sich jedoch nicht unterkriegen und gelangte nun häufiger vor das gegnerische Tor, was jedoch in nichts Zählbarem endete. Nach einer eher zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung konnte die SpG in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Direktschuss auf 2:0 durch L. Bauer erhöhen.

Ein wunderschönes Tor

Nach der Pause dann der Paukenschlag für die Gastgeber: in der 48. Minute verkürzte die Eintracht Walldürn auf 1:2 durch ein wunderschönes Tor von Pasi Leis nach Vorlage von Tim Trabold. Die Eintracht war jetzt viel kampflustiger und mit vielen sehenswerten Chancen am „Drücker“, um den Ausgleich herzustellen.

Mit viel Elan und Spielwitz dominierten die Eintracht-Männer zeitweise das Spielgeschehen. Doch zum Ausgleich kam es nicht, da die Gäste in der 92. Minute nach einem Konter zum 1:3-Endstand einschossen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1