Jahreshauptversammlung

TSV Kembach hat neue Führung

Drei Vorsitzende gewählt. Treue Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet sowie zu Ehrenmitgliedern ernannt

Lesedauer: 
Die neuen Ehrenmitglieder des TSV Kembach. © TSV Kembach

Kembach. An der Jahreshauptversammlung des TSV Kembach in der Kembachtalhalle nahmen rund 75 Vereinsmitglieder teil. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ernennung von Ehrenmitgliedern, Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Engagement sowie Wahlen, Verabschiedungen und die Berichte der einzelnen Sparten des Vereins.

In seiner Rückschau ließ der Vorsitzende Hansjürgen Bolg ein Jahr Revue passieren, in dem das Vereinsleben nach der Corona-Krise erstmals wieder aufleben konnte. Er erinnerte etwa an das Familiensportfest mit den Dorfkickers Mainschleife sowie dem Badischen Fußballverband, das Schniggerle- und das Schlachtschüssel-Essen.

Neben den Arbeiten rund um das Sportgelände stand die Umrüstung der Flutlichtanlage auf dem Trainingsgelände auf LED im Mittelpunkt. Hierbei wurde der TSV Kembach durch die Stadt Wertheim, den Badischen Sportbund sowie die ZUG (Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH) finanziell unterstützt. Aus sportlicher Sicht erwähnte Vorsitzender Hansjürgen Bolg das Kinderturnen, das seit September 2022 mit neuen Trainerinnen stattfindet, sowie den Wunsch, wieder mehr Interesse am Fußball der Kickers DHK Wertheim zu wecken.

Mehr zum Thema

Berichte bei Hauptversammlung

Bettinger Wehr war bei 57 Einsätzen gefordert

Veröffentlicht
Von
ffw
Mehr erfahren

Die Versammlung erteilte dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied, so Vorsitzender Bolg, will der TSV Kembach seinen Dank und die Anerkennung gegenüber den zu Ehrenden zum Ausdruck bringen. Die neuen Ehrenmitglieder des Vereins sind: Klaus Englert, Anneliese Holch, Oswald Rudorfer, Fritz Weimer, Renate Weimer, Wolfgang Weimer und Richard Mach. Im Namen des TSV Kembach bedankten sich die drei Vorsitzenden Hansjürgen Bolg, Rainer Ries und Michael Englert bei den Jubilaren und überreichten Urkunden und Präsente.

Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Rolf Englert mit einem Glaswürfel mit Widmung geehrt. Ein Präsent erhielten für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum TSV Kathrin Amend, Simon Baunach, Marcel Beuschlein, Felix Bolg, Isabell Englert, Anneliese Holch, Linda Göbel, Franziska Köhler, Silke Künzig, Manuel Mach, Martina Mach, Tamara Mach, Miriam Mayer, Dominik Oberdorf, Sandra Oberdorf, Vanessa Oberdorf, Denise Streichsbier, Nadine Streichsbier und Lisa Traub.

Nach zehnjähriger Tätigkeit als Vorsitzende des TSV gaben Hansjürgen Bolg, Michael Englert und Rainer Ries bekannt, dass sie ihr Amt niederlegen werden. Sie bedankten sich für die erfahrene Unterstützung und die gemeinsam erreichten Meilensteine wie die Installation der Beregnungsanlage oder der Bau einer neuen Garage. Mit einem Geschenk wurden die drei ausscheidenden Vorsitzenden verabschiedet.

Ihre Nachfolger sind Manuel Mach, Matthias Pilsner sowie Dirk Schmidt, die einstimmig von der Versammlung gewählt wurden. Dominik Oberdorf, Sebastian Traub sowie Philipp Amend wurden ebenfalls einstimmig zu Stellvertretern der drei Vorsitzenden bestimmt. Ebenfalls ohne Gegenstimmen haben die Mitglieder Lia Oberdorf, Mina Garrecht sowie Romy Müller als Jugendvertreter bestätigt. Für den bisherigen Jugendleiter Manuel Mach gibt es noch keinen Nachfolger.

Ortsvorsteherin Tanja Bolg überbrachte die Grußworte der Ortsverwaltung an den TSV Kembach. Sie sprach einen besonderen Dank an den Vorstand und die vielen ehrenamtlich Tätigen aus.

Beim Ausblick auf 2023 wurde unter anderem auf die Osterdisco am 9. April mit „Zündstoff“ hingewiesen.