Spenden

1118 Euro für die Ukraine-Hilfe

Firmanden unterstützen mit den Einnahmen ihrer Gruppenprojekte den guten Zweck

Von 
ac
Lesedauer: 
Mit einem Spendenerlös in Höhe von 1117,95 Euro leisteten die Jugendlichen einen Beitrag für die Ukraine-Hilfe im Rahmen ihrer Firmvorbereitung. © Achim Dörr

Walldürn. Vielseitig und innovativ waren die Aktivitäten der Firmanden im Zusammenhang mit den jeweiligen Gruppenprojekten, die im Rahmen der diesjährigen Firmvorbereitung initiiert wurden. Und: Der Erlös war mit 1117,95 Euro ein großartiger Erfolg. Die Teilnahme mit einem „Bastel- und Spielenachmittag rund um die Basilika“ am Walldürner Ferienprogramm, verschiedene Verpflegungsangebote während der Hauptwallfahrtszeit sowie Kaffee- und Kuchentheken zu besonderen kirchlichen Anlässen und am Jugendwallfahrtstag sorgten dafür, dass dieser Betrag erzielt wurde.

Die Projektspende geht an den Kinderhilfsfonds des Caritasverbands Neckar-Odenwald-Kreis und des katholischen Dekanats Mosbach-Buchen zur Unterstützung der Ukraine-Hilfe in der Region. „Die Ideenvielfalt und Kreativität bei den einzelnen Projekten war überaus beeindruckend“, so der Gemeindereferent Adrian Ambiel, der für die Firmvorbereitung verantwortlich zeichnet. Der Bezirksstellenleiter des Caritasverbands Neckar-Odenwald-Kreis in Buchen, Peter Zimmermann, zeigte sich ebenfalls beeindruckt von der Spendensumme und konnte den symbolischen Scheck auch im Beisein von Pater Josef Bregula OFMConv und zahlreichen Firmanden in der Wallfahrtsbasilika entgegennehmen. Dort versammelten sich die Jugendlichen im Rahmen der Probe zu den Firmgottesdiensten, die am kommenden Freitag, 18. November, um 18 Uhr und Samstag, 19. November, um 9 Uhr in der Basilika stattfinden werden. Das Sakrament der Firmung wird von Bischof em. Merkel gespendet. ac

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt

Der Zauber von rund 30 Buden lockt wieder in die Buchener Innenstadt

Veröffentlicht
Von
Martin Bernhard
Mehr erfahren