AdUnit Billboard
Gesangverein „Harmonie“

Einige aktive Sänger haben aufgehört

Zahlreiche Mitglieder bei der Hauptversammlung ausgezeichnet

Von 
F
Lesedauer: 
Die Ausgezeichneten mit den Offiziellen. © Frodl

Hüngheim. Nach dem Lied „In Freud und Leid zum Lied bereit“ eröffnete die Vorsitzende des Gesangvereins „Harmonie“, Gerlinde Walz, die Generalversammlung, in deren Mittel-punkt neben den Berichten Neu-wahlen und die Ehrung standen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Sänger erstattete Sibylle Linsler den Bericht der Schriftführe-rin über die Auftritte und Aktivitäten des Vereins vom Zeitraum April 2019 bis Juni 2022. Im März 2020 beendete der Corona-Lockdown die Aktivitäten. Doch fiel dadurch auch der geplante Festabend zum 125. Geburtstag aus. Erfreulich war, dass die Sänger ihrem Ehrendirigenten Josef Stahl zu seinem 70. Geburstag ein Ständchen sangen. Am Nikolaustag wurden auf der Straße einige Weihnachtslieder gesungen. 2020 und 2021 gab es keine offiziellen Auftritte wegen der Pandemie. Mitte Mai hielt man erstmals wieder eine Singstunde. An Fronleichnam wurde der Gottesdienst in der Kirche umrahmt. Doch, so die Schriftführerin, hätten zwischenzeitlich einige Sänger aus verschiedenen Gründen mit dem Singen im Chor aufgehört. Derzeit zähle der Verein noch 33 aktive Mitglieder.

Der Kassenbericht wurde von Maria Pfaff vorgetragen. Siegrid Nies und Bianca Schindler bestätigten eine korrekte geführte Kasse. Die Entlastung des Vorstands beantragte Erik Longin, die einstimmig erfolgte.

Ehrungen nachgeholt

Mehr zum Thema

100 Jahre Gesangverein Liedertafel

Engagement für Gesang und Gesangverein gewürdigt

Veröffentlicht
Von
feu
Mehr erfahren
Liederabend

Viele Ständchen zum Jubelfest

Veröffentlicht
Von
feu
Mehr erfahren

Da 2020 und 2021 keine Veranstaltungen stattfanden, wurden die Ehrungen langjähriger Mitglieder nachgeholt. Die Vereinsvorsitzende Gerlinde Walz ehrte für 50-jährige Mitgliedschaft Franz Friedlein, für 40 Jahre Franz Deuser und Adreas Illek. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde Josef Stahl ausgezeichnet, Manuela Schuhmacher und Siegrid Nies jeweils für 40 und Maria Pfaff für 25 Jahre. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde sowie ein Präsent des Vereins. Zudem wurden die Aktiven, die bereits 40 Jahre im Chor singen, zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. Anschließend führte Hubert Heffele die Ehrungen vom Badischen Sängerbund Badisch-Franken durch und überreichte ebenfalls eine Urkunde sowie die dazugehörenden Ehrenbroschen und Nadeln. Vom Cäcilienverband nahm Präses Pfarrer Trudpert Kern die Ehrungen vor. Die Vorsitzende durfte dann von Reinhard Haas einen Notensatz für das Lied „Sing Nachtigall sing“ in Empfang nehmen, den der Gesangverein im Rahmen eines Ausschreibens gewonnen hatte.

Bei den Neuwahlen wurde in allen Vorstandsämtern eine Wiederwahl vorgeschlagen. Lediglich der bisherige zweite Vorsitzende Marco Deuser sowie Robert Hügel, für den „Service“ zuständig, stellten sich nicht mehr zur Verfügung. Die Neuwahlen hatten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Gerlinde Walz, Stellvertreter, Winfried Nies, Schriftführerin Sibylle Linsler, Kassiererin Maria Pfaff, Beisitzer Manuela Schuhma-cher und Andreas Illek, Kassenprüfer Siegrid Nies und Bianca Schindler, Fahnenträger Marco Deuser und Andreas Illek, Fahnenbegleiter Bianca Schindler, Marion Rüttenauer, Julia Stahl und Stefanie Friedlein. Das Amt des Notenwartes führen künftig aus: Bianca Schindler, Julia Stahl und Silke Götzinger und für den „Service“ sind Winfried Nies, Marco Deuser, Martin Essig und Günter Noe zuständig.

Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Friedlein überbrachte die Grüße des Bürgermeisters, der Stadt und des Gemeinderates und bedankte sich bei den Sängern für ihre Aktivitäten, die in den letzten beiden Coronajahren erheblich eingeschränkt waren.

Ortsvorsteher Steffen Ehmann schloss sich den Worten seines Vorredners an und freute sich, dass der Verein noch so viele aktive Sänger habe, was nicht selbstverständlich sei.

Nachdem es beim Punkt „Wünsche und Anträge“ keine Wortmeldungen hab, wünschte sich die Vorsitzende Gerlinde Walz noch, dass aus jeder Stimme noch eine zusätzliche Person für den Vorstand ernannt werde. Dem wurde zugestimmt, für den Sopran Siegrid Nies, Alt Stefanie Friedlein, Bass Kurt Essig und Tenor Martin Essig.

Danach wurde der langjährige zweite Vorsitzende Marco Deuser aus seinem Amt verabschiedet. Die Vorsitzende bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit und überreichte als Zeichen des Dankes ein Präsent. Zum Abschluss der Versammlung sang der Chor noch das Lied „Ein guter Tag zu Ende geht“, das von Vizedirigent Kurt Essig dirigiert wurde. F

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1