AdUnit Billboard
St. Gangolf Schlierstadt - Feierlicher Gottesdienst mit anschließender Prozession. Eindrucksvolle Blumenteppiche

Katholiken feierten Fronleichnam

Lesedauer: 
In Schlierstadt wurde Fronleichnam mit einem feierlichen Gottesdienst und anschließender Prozession gefeiert. © Wachter

Schlierstadt. Die katholische Pfarrei St. Gangolf Schlierstadt hat mit einem feierlichen Gottesdienst und einer anschließenden Prozession das Fest Fronleichnam mit vielen Gemeindemitgliedern und Gästen der Seelsorgeeinheit gefeiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch die Kommunionkinder und die Kinder vom Kindergarten St. Joseph nahmen mit ihren Eltern am Gottesdienst und der Prozession teil.

Der Gottesdienst wurde von Diakon Bernhard Wörner geleitet und durch Josef Pfeil an der Orgel feierlich mitgestaltet. Der Musikverein Schlierstadt hat zudem für einen würdevollen musikalischen Rahmen bei der Prozession gesorgt.

Mehr zum Thema

Fronleichnam

Blumenteppiche zu Ehren Gottes gelegt

Veröffentlicht
Von
MT
Mehr erfahren

Diakon Wörner führte den Gläubigen die Bedeutung von Fronleichnam vor Augen. Sinn des Festes ist es, in Erinnerung an das letzte Abendmahl, den Leib und das Blut Christi wie auch das Wort Gottes zu feiern, in dem die heilige Hostie in der Monstranz durch die Straßen getragen wird. So bezeugen die Gläubigen die Gegenwart Gottes in der Welt und mitten in ihrem Leben.

Für die Prozession waren wieder alle vier Stationen aufgebaut, was vor allem den vielen Helfern zu verdanken war, die sich schon vor einigen Wochen getroffen haben, um die Gestaltung der Stationen und der Blumenteppiche zu organisieren. Der Prozessionsweg wurde mit Gebeten, Gesang und Musik zu den einzelnen Stationen zelebriert.

Der erste Halt der Prozession war am Dorfhäusle. Diese Station wurde von einer Gruppe gestaltet, die bereits zum vierten Mal mit dabei war. Der eindrucksvolle Blumenteppich erfreute die Betrachter mit den christlichen Symbolen „Glaube, Hoffnung, Liebe“ und war harmonisch zum geschmückten Altar arrangiert.

Dann ging es weiter an die nächste Station, an den Platz vor dem Kindergarten. Auch hier war es den engagierten Helfern wieder gelungen, eine würdige Station mit vielen Blumen und einem prächtigen Altar zu gestalten. Zur Freude der Prozessionsteilnehmer hat hier dieses Jahr zudem der Kindergarten mitgewirkt. Die Kinder haben mit ihren Erzieherinnen einen farbenprächtigen Teppich gestaltet, auf dem eine Friedenstaube und viele Regenbögen zu sehen waren. Ein großes Herz mit dem Thema der Station, „Frieden für die Welt“, war schon von weitem zu erkennen.

Danach begleitete die Musikkapelle mit dem traditionellen Prozessionsmarsch die Gläubigen zur dritten Station, die vom Sportverein Schlierstadt hergerichtet wurde. Sie zeigte einen mit prächtigen Blumen geschmückten Altar – „Maria breit den Mantel aus“. Dann war die vierte Station am Rathaus an der Reihe. Dieser Blumenteppich wurde mit den Symbolen Kreuz, Kelch, Brot und Weinstock eindrucksvoll gestaltet. Der Schriftzug „Im Kreuz ist Heil“ wurde dazu passend gewählt.

Diakon Wörner bedankte sich bei allen Beteiligten, die zu diesem gelungenen und würdigen Feiertag beigetragen haben. Er betonte, wie wichtig in diesem Zusammenhang der Einsatz und das Engagement der Gläubigen im Ort sind.

Die letzte Gebetsstation bildete dann mit Gebeten, Gesang und Musik ihren würdigen Abschluss in der Pfarrkirche.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1