Hallenfußball

Königshöfer Senioren-Kicker stellen ihre Stärke unter Beweis

Sieg beim Ü32-Turnier des TV Niederstetten. Die beiden Teams des Gastgebers belegen die Plätze zwei und vier

Von 
wf
Lesedauer: 
Die Ü32 des SV Königshofen (links) sicherte sich den Sieg beim Hallenturnier des TV Niederstetten. Die zweite Mannschaft des Gastgebers (rechts) wurde im Finale mit 2:1 besiegt. © Feuchtmüller

Vor zahlreichen Zuschauern zeigten die Teams beim Ü32-Hallenfußallturnier in Niederstetten unter Einbeziehung einer Rund-um-Bande interessante, abwechslungsreiche und vor allem faire Spiele mit vielen Toren.

In Gruppe A setzte sich der phasenweise sehr stark aufspielende FV Künzelsau überlegen mit 10 Punkten als souveräner Tabellenführer durch. Lediglich im Auftaktspiel gegen den TV Niederstetten I gelang beim 1:1 kein Sieg. Dahinter hatten der FC Igersheim und der Gastgeber gute Chancen auf den Einzug ins Halbfinale. Letztendlich setzte sich hier der TVN (7 Punkte) durch ein 2:0 im letzten Gruppenspiel gegen die SG Hohebach-Hollenbach knapp vor dem 1. FC Igersheim (6) durch. Der TV Rot am See und die SG Hohebach-Hollenbach belegten mit jeweils drei Punkten die Gruppenplätze 4 und 5. In Gruppe B lieferten sich der SV Königshofen und der TV Niederstetten II ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Vereine erspielten sich jeweils neun Punkte bei einer identischen Tordifferenz von plus 3, so dass am Ende der TVN II nur auf Grund der mehr erzielten Tore als Gruppensieger vor dem SV Königshofen ins Halbfinale einzog. Der 1. FC Igersheim hatte bis zum letzten Gruppenspiel auch noch Chancen auf das Weiterkommen, musste dann jedoch den SV Königshofen nach dessen 2:0 über den TVN II doch noch vorbeiziehen lassen. Mit jeweils drei Punkten belegten hier der TSV Assamstadt und der FC Creglingen die Plätze 4 und 5.

Im ersten Halbfinale trafen mit dem FV Künzelsau und dem SV Königshofen die beiden an diesem Abend wohl spielstärksten Mannschaften aufeinander. Beide agierten in dieser Partie allerdings sehr vorsichtig und waren darauf bedacht, keinen entscheidenden Fehler zu begehen, so dass das Spiel folgerichtig torlos 0:0 endete. Im anschließenden Neunmeterschießen waren die Königshöfer dann treffsicherer und zogen mit 3:1 ins Endspiel ein. Das zweite Halbfinale war ein vereinsinterner Vergleich zwischen TVN I und TVN II. In einem sehr abwechslungsreichen, spannenden Spiel ging die „Erste“ zwar zwei Mal in Führung, musste sich am Ende aber dennoch knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 zwischen dem FV Künzelsau und dem TV Niederstetten I endete im Neunmeterschießen mit 5:3 zu Gunsten der Kochertäler. Im Endspiel zeigte der SV Königshofen zunächst einmal mehr seine ganze Klasse und ging verdientermaßen schnell mit 2:0 in Führung. Danach kam der Niederstetten II besser ins Spiel, aber es gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Es war ein insgesamt verdienter Turniersieg für den SV Königshofen. Die überwiegend sehr fairen Spiele wurden von den Schiedsrichtern Jürgen Baumann und Vincenco D‘Elia (beide TSV Gerabronn) souverän geleitet.

Mehr zum Thema

Fußball

Ü32-Teams kicken um Turniersieg

Veröffentlicht
Von
tvn
Mehr erfahren
Fußball

Heiß umkämpfte Finalspiele

Veröffentlicht
Von
ol
Mehr erfahren
Hallenfußball

SV Fellbach siegt

Veröffentlicht
Von
ol
Mehr erfahren

Turnierendstand: 1. SV Königshofen, 2. TV Niederstetten II, 3. FV Künzelsau, 4. TV Niederstetten I, 5. TSV Schrozberg, 6. 1. FC Igersheim, 7. TSV Assamstadt, 8. TV Rot am See, 9. FC Creglingen, 10. SG Hohebach-Hollenbach. wf