AdUnit Billboard
Im Erftaldom - Konzert am 14. November wirft Schatten voraus

„Orgel und Arien” im Erftaldom erleben

Lesedauer: 

Hardheim. Der Freundeskreis Erftaldomorgel Hardheim lädt Freunde der Orgelmusik zum Besuch des Konzertes am Sonntag, 14. November, um 18 Uhr (Einlass ab 17.15 Uhr) in die katholische Pfarrkirche ein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die dreimanualige Vleugels-Orgel mit 48 Registern spielt Christian Müller aus Landau/Isar im Bistum Passau. Er wurde am 1976 in Wertheim geboren. Sein Studium an der katholischen Kirchenmusikhochschule Regensburg schloss er im Jahr 2000 mit dem Kirchenmusikdiplom (B) und dem Musiklehrerdiplom in Orgel ab. Danach wechselte er an die UdK Berlin und erhielt nach zwei Jahren das Kirchenmusikdiplom (A). In dieser Zeit besuchte er zahlreiche Meisterkurse für Orgelimprovisation bei den Professoren Hans Haselböck, Thomas-Adam Nowak, Thierry Escaich (Frankreich), Frederic Blanc (Frankreich) und Wolfgang Seifen. Er komplettierte sein Studium 2005 erfolgreich mit dem Konzertexamen Orgelimprovisation bei Professor Seifen. Danach war er als Lehrbeauftragter für Liturgisches Orgelspiel/Orgelimprovisation an der Kirchenmusikschule Dresden und als Kirchenmusiker in Berlin tätig. Seit November 2008 ist er Regionalkantor, Orgelreferent und Orgelsachverständiger im Bistum Passau mit Dienstsitz Landau/Isar.

Neben nationalen künstlerischen Auftritten als Soloorganist führten ihn Konzerte nach Frankreich, Bulgarien, Ungarn und in die Schweiz. Zudem ist er als Korrepetitor gern gesehener Gast bei verschiedenen Ensembles und Solisten. Im Jahr 2020 wurde er zum stellvvertretenden Diözesanmusikdirektor des Bistums Passau ernannt.

Neben der Orgelmusik von Christian Müller erklingen Sologesänge, die von Kirchenmusiker Christoph Keller (geboren 1979 in Hermeskeil) vorgetragen werden. Beide kennen sich seit ihrem Studium an der Hochschule für Katholische Kirchenmusik in Regensburg. Dort erwarb Christoph Keller sein Kirchenmusikdiplom (B), widmete sich verstärkt dem Gesang und war Mitglied in zahlreichen Regensburger Chören. Seit 1. März 2003 ist er Kirchenmusiker im Pfarrverband Pullach-Großhesselohe (nahe München) und ist dort Leiter zahlreicher Chöre und Vokalensembles. Darüber hinaus war er regelmäßig als Chorverstärkung bei der Chorgemeinschaft Neubeuern unter Enoch zu Guttenberg tätig und bestritt Aufführungen unter anderem in der Elbphilharmonie.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1