AdUnit Billboard
Männergesangverein „Liederkranz“ Buchen - Vakante Position des dritten Vorsitzenden wieder besetzt / Aktive Sänger geehrt

Wieland Bundschuh verstärkt Vorstandsteam

Von 
mb
Lesedauer: 

Buchen. Der Männergesangverein (MGV) „Liederkranz“ Buchen hat in seiner Jahreshauptversammlung mit Wieland Bundschuh die bisher vakante Position des dritten Vorstandsmitglieds wieder besetzt. Außerdem bestätigte die Versammlung im Hotel „Prinz Carl“ die bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorsitzender Michael Farrenkopf blickte in seinem Bericht auf mehr als zweieinhalb Vereinsjahre zurück. Denn die Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2020 musste wegen der Corona-Pandemie ausfallen, ebenso wie viele Chorproben und geplante Auftritte. Der Vorsitzende erinnerte an den Auftritt des Fastnachtschors „Wartbergspatzen“, der während der Kampagne 2020 sein 55-jähriges Bestehen gefeiert hatte.

„Danach wurde alles abgesagt, bis in den Juli hinein“, stellte Farrenkopf fest. Im Sommer probten die Chöre „Cantamus“ und „Cantus M“ im Museumshof, im Herbst im Joseph-Martin-Kraus-Saal. Während des zweiten Lockdowns ruhte die Chorarbeit wieder. Im Advent spielte die Aktivgemeinschaft Adventslieder der Chöre über die Beschallungsanlage in der Fußgängerzone ab. Der Verein veröffentlichte Ausschnitte vergangener Konzerte im Internet. Viele Sänger nahmen an dem virtuellen Chor „Spirit of Brotherhood“ des Badischen Chorverbands teil. Außerdem brachte man eigene virtuelle Chorprojekte zum Erfolg. Farrenkopf dankte dafür Wieland Bundschuh, der diese Projekte angeregt und technisch vollendet hatte.

Präsenzproben seit Juli

Im Juli begannen Präsenzproben im Museumshof, mit denen man sich auf eine einstündige Matinee an gleicher Stelle vorbereitete. Derzeit proben beide Chöre des Vereins wieder im Joseph-Martin-Kraus-Saal. Farrenkopf dankte vor allem Chorleiter Michael Wüst, der sich immer wieder um Proberäume gekümmert hatte, in denen man nach den Hygienevorschriften singen konnte. Er dankte auch seinen Vorstandskollegen und der Sängerin Sabine Neidig-Haas. Diese hatte im Verein die Teilnahme an der Aktion „Heimatshopping“ der Stadt Buchen organisiert. Der MGV gewann und erhielt eine Prämie über 500 Euro. Farrenkopf freute sich darüber, dass die Proben des gemischten Chors „Cantamus“ gut besucht würden. Dagegen könne der Männerchor „Cantus M“ neue Mitglieder brauchen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Ehrung langjähriger Mitglieder musste Farrenkopf verschieben, da die Jubilare bei der Versammlung nicht anwesend waren. So singt Volker Henn seit zehn Jahren im Verein, Susanne Ferschel seit 25 Jahren. Außerdem wird der Badische Chorverband Erich Popp für das Jahr 2020 für 40 und Franz Fertig für das Jahr 2021 für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft ehren. Eva Herzmann, zweite Vorsitzende, stellte in Aussicht, dass die „Wartbergspatzen“ an Fastnacht würden auftreten können. Näheres dazu werde die FG „Narrhalla“ in den nächsten Wochen mitteilen.

Schriftführer Franz Scholz blickte auf die Veranstaltungen des Vereins vom 5. April 2019 bis Ende Oktober 2021 zurück. Unter anderem erinnerte er an Stimmbildungsworkshops mit dem Sänger Benedikt Nawrat und an einen Zwei-Tages-Ausflug des Chors „Cantus M“ in die Pfalz. Der Verein verfüge derzeit über 157 Mitglieder, von denen 72 in den Chören singen.

Kassiererin Denise Weiß informierte in ihrem Bericht über eine solide Finanzlage des Vereins. Kassenprüfer Werner Epp attestierte ihr eine einwandfreie Kassenführung. Ehrenvorsitzender Siegfried Schenk dankte dem Vorstand und schlug die kurz darauf einstimmig erteilte Entlastung vor. Bei den Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Wieland Bundschuh verstärkt das Vorstandsteam als dritter Vorsitzender. Die Chorsprecher Sandra Kern und Franz Scholz behalten ihre Aufgaben. Sie berichteten über die Aktivitäten der Chöre. Nach den Worten von Franz Scholz habe sich der Chor „Cantus M“ in den vergangenen zweieinhalb Jahren zu 42 Proben getroffen. Er verfügte vor Corona über 23 Sänger, die regelmäßig an den Proben teilgenommen hatten. „Cantamus“-Sprecherin Sandra Kern zählte bis zur Coronaphase 32 Chorproben und vier offizielle Auftritte. Derzeit verfügt der gemischte Chor über 48 Sänger. Kern freute sich vor allem darüber, dass es Michael Henn immer wieder gelungen sei, mit einem jungen Projektchor die Konzerte des MGV zu bereichern.

Die nächsten Auftritte des MGV sind am Sonntag, 14. November, um 10 Uhr vor der Stadtkirche bei der Gedenkfeier am Volkstrauertag und am Samstag, 4. Dezember, um 18 Uhr in der Stadtkirche St. Oswald beim Adventssingen. mb

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1