AdUnit Billboard
Ein Kapitel - Maria Rosina Edelmann aus Götzingen

Auszug aus  „Im Sammeltransport nach unbekannter Anstalt verlegt”

Lesedauer: 

Maria Rosina Edelmann, geborene Schwarz, wurde am 26. Mai 1892 in Götzingen als ältestes Kind der Eheleute Ludwig Schwarz (gest. am 15. April 1913) und Rosina Schwarz (geb. Hess, gest. am 17. September 1937) geboren. Sie hatte sechs jüngere Geschwister, zwei Schwestern und vier Brüder. . .

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Maria Rosina Schwarz etwa im Alter von 30 Jahren. © privat

Sie heiratete 1943 einen Obergefreiten der Luftwaffe, der im Zweiten Weltkrieg gefallen ist. Bereits zwei Jahre nach der Geburt der Tochter Ida und vier Jahre nach der Heirat stirbt der Ehemann Karl Joseph Edelmann an einer Grippe. . .

Für die 1920er und 1930er Jahre ist über das Leben von Maria Rosina Edelmann weiter nichts bekannt. Erst am 9. Dezember 1940 wird sie wieder aktenkundig. An diesem Tag erfolgte eine Untersuchung in der psychiatrisch-neurologischen

Mehr zum Thema

Schicksale der Buchener Bürger in der NS-Zeit

Stadt Buchen gibt Buch zur Euthanasie heraus

Veröffentlicht
Von
Michael Fürst
Mehr erfahren

Universitätsklinik in Heidelberg. Maria kam in Begleitung ihrer Schwester Ida Ludwina und ihrer Tochter Ida. Aufgrund des ärztlichen Zeugnisses von Prof. Dr. Zucker erfolgt noch am selben Tag die Aufnahme in der Klinik. Folgender Krankheitsbericht hat sich hierzu erhalten: Maria Rosina Edelmann sei seit zwei Jahren nervös. Vorher sei sie immer völlig gesund gewesen. Ihr Zustand habe sich in den letzten Wochen verschlimmert. Sie sei die meiste Zeit im Bett gelegen. Im August sei sie zur Erholung in St. Blasien gewesen. Sie fühle sich abgeschlagen und müde, rede hastig, habe Verfolgungsängste, fange dann an laut zu schimpfen, schlage auf die. . .

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1