Informationsveranstaltung - Dr. Friedrich Buer referierte zum Thema "Sind Windräder überflüssig und gibt es effektive Alternativen?"

Protest gegen Windanlagen im Wald und die Zeag

Von 
Harald Fingerhut
Lesedauer: 

Den Windrädern stellte Dr. Friedrich Buer allgemein ein schlechtes Zeugnis aus. Bei einer Informationsveranstaltung im Bobstadter Bürgerhaus machte sich Protest gegen die Anlagen im Wald und gegen die Stadtverwaltung breit.

© Fingerhut

Windräder schaden Mensch und Natur, sind unrentabel und fördern den CO2-Ausstoß statt ihn zu vermindern: Zu diesem Fazit kamen die Referenten Dr. Friedrich Buer und Franz Adam bei der Informationsveranstaltung "Schützt den Boxberger Wald" am Donnerstag im Dorfgemeinschaftshaus in Bobstadt. Als Alternative zur Windkraft führten sie ins Feld, dass die vorhandene Energie ausreichend sei, wenn der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen