AdUnit Billboard
Jubiläum

Wie SAP-Manager Wolfgang Fassnacht sein Social Sabbatical in Ghana verbracht hat

Lektion in Sachen Dankbarkeit: Bei einem Social Sabbatical arbeiten Beschäftigte an Projekten rund um den Globus mit. Wolfang Fassnacht erinnert sich an seine Eindrücke.

Von 
Tatjana Junker
Lesedauer: 
SAP-Manager Wolfgang Fassnacht (4. von links) mit seinen Kolleginnen und Kollegen in Ghana. © Fassnacht

Seit rund zehn Jahren bietet SAP seinen Beschäftigten ein sogenanntes Social Sabbatical an: Wer teilnimmt, reist für mehrere Wochen in ein Entwicklungsland in Afrika, Asien oder Südamerika, um dort ein Social Start-up bei der Arbeit zu unterstützen. „Bei den Projekten geht es immer um die Themen IT und Weiterbildung“, sagt Wolfgang Fassnacht, früherer Personalchef von SAP Deutschland und heute

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen