Freiflächen-Photovoltaik - Digitale Informationsveranstaltung am Donnerstag, 15. April

Solaranlagen liegen voll im Trend

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Die Energieagentur Main-Tauber-Kreis, das Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken und das Solar Cluster Baden-Württemberg bieten am Donnerstag, 15. April, um 15 Uhr eine Infoveranstaltung zum Thema Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen an. Die Veranstaltung findet nicht wie geplant im Kult in Niederstetten statt, sondern online.

AdUnit urban-intext1

Die Nachfrage und die Akzeptanz der Anlagen nehmen stetig zu. Es gibt viele Möglichkeiten und Gründe für den Betrieb einer Freiflächen-Photovoltaik-Anlage. Die Referenten der Veranstaltung informieren beispielsweise darüber, wie Kommunen den Bau von Freiflächen-Photovoltaik unterstützen können, welche Vorteile daraus resultieren, welche Gründe für eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in der Landwirtschaft sprechen und welche Arten von Bürgerbeteiligungsmodellen und Finanzierungsmöglichkeiten es gibt. „Wir freuen uns über eine rege Teilnahme“, sagt Energieberater Jürgen Muhler von der Energieagentur Main-Tauber-Kreis.

Mit Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen wird der Anteil an sanftem und klimafreundlichem Solarstrom im Landkreis spürbar erhöht und der Anteil an klimaschädlichem Kohle- und Atomstrom verringert. Der Main-Tauber-Kreis leistet schon heute einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Die jüngsten Auswertungen haben ergeben, dass im Landkreis 14 Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen mit rund 52 Megawatt Peak (MWp) Leistung installiert sind. Ausgehend von einem Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von 3500 Kilowatt-Stunden decken diese Anlagen somit den Strombedarf von 16 300 Haushalten ab. Deshalb wird die Energieagentur Main-Tauber diesen Weg der regenerativen Energieerzeugung als Beitrag zum Klimaschutz weiter unterstützen.

AdUnit urban-intext2

Elf weitere Anlagen sind laut Rückmeldung der Städte und Gemeinden im Main-Tauber-Kreis im Planungsverfahren. Sollten alle Anlagen zur Umsetzung kommen, wird in den nächsten Jahren eine weitere Leistung von 144 MWp installiert, was den Strombedarf von weiteren rund 41 000 Haushalten deckt.

Anmeldungen für die Online-Veranstaltung sind unter Telefon 09341/825827 oder über die Website der Energieagentur Main-Tauber-Kreis unter www.ea-main-tauber-kreis.de möglich.

AdUnit urban-intext3

Dort sind auch die Vortragsthemen und der Ablauf abrufbar. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

AdUnit urban-intext4

Interessierte können sich bereits Donnerstag, 16. September, als weiteren Veranstaltungstermin zum Thema Freiflächen-Photovoltaik-Anlage vormerken. An diesem Tag wird voraussichtlich eine Anlage in Lauda-Königshofen besucht. lra