AdUnit Billboard
Ukraine-Krieg

Ukrainisches Atomkraftwerk weiter umkämpft

Viele westliche Länder fordern den Abzug der Russen aus Saporischschja, die aber wollen dort nur eine Feuerpause

Von 
dpa
Lesedauer: 
Ein Gebäude einer Hochschule in Charkiw, das durch eine russische Rakete bei nächtlichem Beschuss im Bezirk Slobidskyi beschädigt wurde. © -/Ukrinform/dpa

In der Ukraine gehen die schweren Kämpfe mit den russischen Invasoren weiter. Die Lage war besonders um das umkämpfte Atomkraftwerk Saporischschja weiterhin äußerst gefährlich. Russland lehnte den von 42 Ländern und der EU am Sonntag geforderten sofortigen Abzug seiner Truppen von dem seit Tagen umkämpften AKW ab. „Die Führung der Vereinten Nationen und der Chefdiplomat der EU sollten nicht

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen