AdUnit Billboard
Migration

Das deutsche Asyl-Dilemma

Tausende anerkannte Flüchtlinge reisen auf eigene Faust hierher – doch deutsche Behörden sind machtlos: Der Fall zeigt das Scheitern des EU-Systems

Von 
Christian Unger
Lesedauer: 
Migranten aus dem griechischen Lager Moria auf der Insel Lesbos steigen aus einem Flugzeug am Flughafen Hannover.

Es ist ein Jahr her, da schrieb der damalige Bundesinnenminister Horst Seehofer einen Brief an die EU-Kommission nach Brüssel – die griechische Regierung setzte er gleich mit ins Feld der Adressaten. Seehofers Ton ist ernst, fast grantig, würde man undiplomatisch sagen. Der CSU-Politiker sehe „seit einiger Zeit den Trend“ der irregulären Weiterreise von Migranten und Asylsuchenden, die bereits

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen