31-Jähriger wurde eingeliefert

Krankentransporter mit Patientin in Aschaffenburg entwendet

Von 
red
Lesedauer: 

Aschaffenburg. Ein 31-Jähriger, der sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, entwendete am Dienstagnachmittag einen Krankentransportwagen, in dem sich noch eine Patientin befand. Das Fahrzeug konnte geortet werden. Der Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen.
Dem aktuellen Sachstand nach befand sich der Krankenwagen mit zwei Patientinnen am Klinikum am Hasenkopf. Während eine Patientin im Krankenhaus an das dortige Personal übergeben worden ist, verblieb eine 86-Jährige, die nach Hause gefahren werden sollte, im Fahrzeug. Ein offenbar psychisch belasteter 31-Jähriger erkannte den unversperrten Krankenwagen, setzte sich in diesen und fuhr damit davon. Die 86-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt immer noch im Fahrzeug.
Der 31-Jährige flüchtete ins Stadtgebiet, wo das Fahrzeug bereits kurze Zeit später geortet werden konnte. Er konnte schließlich nach rund 20 Minuten im Bereich der Rosenseeklinik, wo er die 86-jährige Patientin offensichtlich abgeben wollte, vorläufig festgenommen werden. Bei dem Mann, der offenbar auch unter dem Einfluss von Medikamenten stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Im Anschluss wurde er in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Er muss sich nun unter anderem wegen einer Freiheitsberaubung, dem Diebstahl des Krankenwagens und einer Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
Bei Schneeglätte

Frontalzusammenstoß bei Bieberehren

Veröffentlicht
Von
Olaf Borges
Mehr erfahren