AdUnit Billboard
Verkehrsbehörde

Parktipps für Besucher des Altstadtfestes

Park- und Halteverbote beachten

Lesedauer: 

Wertheim. Auf den Straßen und Plätzen der Wertheimer Altstadt findet am Wochenende das traditionelle Altstadtfest statt. Für die Besucher, die aus der nahen und weiten Umgebung erwartet werden, gibt die Stadtverwaltung als zuständige Verkehrsbehörde folgende Park- und Verkehrshinweise:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Innenstadtnahe Parkplätze

Innenstadtnahe Parkplätze stehen in großer Zahl zur Verfügung, zum Beispiel an der Main-Tauber-Halle und dem Tauberparkplatz. Auch vom Parkplatz am Schlösschen aus gelangt man in wenigen Minuten in die Altstadt. Die Parkgaragen „Altstadt“ und „Engelsberg“ sind am Freitag und Samstag jeweils bis 3 Uhr und am Sonntag bis 1 Uhr geöffnet. Weitere altstadtnahe Abstellmöglichkeiten gibt es im Parkhaus und auf dem Parkplatz am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium.

Shuttle-Busse im Einsatz

Wer sich nicht auf Parkplatzsuche begeben will, kann die Shuttlebusse nutzen. Zehn Buslinien fahren am Freitag und Samstag zwischen der Innenstadt, den Ortschaften und Stadtteilen sowie den umliegenden Städten Freudenberg, Külsheim und Tauberbischofsheim sowie der bayerischen Nachbarschaft. Die Fahrpläne stehen im Internet unter www.altstadtfest-wertheim.de zum Herunterladen zur Verfügung.

Der Wochenmarkt am Samstag auf dem Marktplatz fällt aus. Der Neuplatz ist am Altstadtfestwochenende nur für Anliegerverkehr frei. Die Vaitsgasse und Teile der Oberen Eichelgasse werden bereits ab der Aufbauphase am Donnerstagnachmittag für den Verkehr gesperrt.

Weg frei für Rettungsfahrzeuge

Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge in die Altstadt muss jederzeit möglich sein, deshalb werden einige zusätzliche Halteverbotsstrecken eingerichtet. Die Verkehrsteilnehmer sollten die absoluten Parkverbote unbedingt beachten. Im Notfall müssen ihre Fahrzeuge sonst abgeschleppt werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1