FG „Fideler Aff“ Walldürn

Tanzdarbietungen standen im Mittelpunkt

Traditionelles Ordensfest fand am Dreikönigstag im „Haus der offenen Tür“ statt

Von 
Bernd Stieglmeier
Lesedauer: 
Im Rahmen des Ordensfestes der FG „Fideler Aff“ Walldürn stellten die Tanzgruppen – und das Tanzmariechen – ihr Können unter Beweis. Mit von der Partie war auch das Nachwuchs-Tanzpaar Kira Hasenstab und Lena Günther. © Bernd Stieglmeier

Walldürn. Zum traditionellen Ordensfest der Fastnachtsgesellschaft „Fideler Aff“ Walldürn trafen sich die Aktiven am Dreikönigstag in dem aus allen Nähten zu platzen drohenden großen Saal des „Hauses der offenen Tür“.

Neben der Verleihung des vom FG-Komitee entworfenen Jahresordens für die Kampagne 22/23 an die Mitglieder des Elferrates, des Kinder-Elferrates, an „Herzlis Alis“ Gerhard Kunkel, an die Aktiven der sechs Tanzgruppen, an Tanzmariechen Loana Gramlich und das FG-Tanzpaar Kira Hasenstab und Lena Günther standen verschiedene Tanzdarbietungen im weiteren Mittelpunkt.

Elferratspräsident Falko Günter begrüßte Jung und Alt nach dem gemeinsamen Einmarsch in närrischer Versform. Anschließend stellte er den von Matthias Hefner entworfenen und unter dem Motto „Verrückt spielt die Welt – nur noch Macht und Geld – zum Glück die Faschenaacht uns alle zusammenhält“ stehenden Jahresorden der FG vor.

Nach der Ordensverleihung an die Mitglieder des Elferrates (Präsident Falko Günter, die Vizepräsidenten Marion Günter, Reiner Leiblein und Dietmar Traxler) sowie die Elferratsmitglieder (Andrea Bauer, Walter Bauer, Isabell Dörr, Ralf Günther, Timo Günther, Winfried Haas, Heike Hefner, Matthias Hefner, Oskar Hollerbach, Josef Kreis, Rainergut Kreis, Mischa Kuhn, Andrea Neckermann, Tino de Pasquale, Günther Rabl, Michaela Rabl, Nikolas Schlosser, Michael Strasser und Tanja Strasser), an Hartmut (Ossi) Fischer als „Dürmer Bolizischd“, an Gerhard Kunkel als „Herzlis-Alis“ sowie an die Mitglieder des Kinderelferrates (Kinderpräsident Louis Kuhn, die Kinder-Elferrats-Mitglieder Lucien Buding, Maikel Dietz, Maikel-Alexander Dietz, Bastian Dörr, Luisa Lausch, Emelie Rabl, Inga Schler, Valentin Schler und Leon Unterburger) wurde getanzt.

Den Auftakt machte das neue FG-Tanzmariechen Luana Grammlich (Trainerinnen: Franziska Kohout, Michelle Schleinkofer, Ann-Katrin Schleinkofer).

Dann waren die „Dürmer Äffle“ (Florentine Ackermann, Katharina Ackermann, Liya Aydin, Arina Berg, Celine Brix, Sophie Dörfler, Hannah Günther, Leni Hahner, Rieka Hänel, Mia Hellinger, Nele Mackert, Malia Merkel, Alexandra Modis, Leandra Richter, Vera Schaible, Carrie Schmier, Sam Schmier, Alice Shelukanov, Pauline Shelukanov, Jana Stach, Mia Thoma und Melissa Wiencierz) mit ihrem Schautanz „Hip hip hurra, wir sind wieder da“ an der Reihe (Trainerinnen: Michelle Fauser und Linda Schmiech; Schneiderin: Kerstin Heneka).

Als Novum bei den „Fidelen Affen“ präsentierte sich das Nachwuchs-Tanzpaar Kira Hasenstab/Lena Günther mit einer perfekt dargebotenen, von Trainerin Sybille Hofer hervorragend einstudierten Darbietung.

Im Anschluss präsentierte sich die 18-köpfige Jugendschautanzgruppe (Ivette Barrabas, Elina Barosch, Lisa Bechtold, Marie Bechtold, Frida Berberich, Mona Geier, Lilly Hahner, Leni Hasenstab, Luna Hauk, Latika Hellinger, Katharina Hilscher, Magdalena Hilscher, Alice Hohmann, Ellis Neumann, Mayla Neureuther, Cataleya Schäfer, Jolina Schurz und Laura Winkler) als „Boxing-Champions“. Trainiert wurde sie von Michelle Schleinkofer und Franziska Kohout (Schneiderin: Sandra Hilscher).

Die siebenköpfige FG-Jugendprinzengarde (Tilda Berberich, Lisa Berlin, Pia Koch, Inka Kuhn, Mia Kuhn, Amelie Lein, Jennifer Moschner und Evelyn Schäfer) wurde von Katja Golderer und Constanze Moschner trainiert. Mit „Alexa spricht“ begeisterte danach die elfköpfige Juniorenschautanzgruppe (Laura Ballweg, Selia Dörr, Lara Günther, Lindsay Jünemann, Melissa Lux, Leona Neckermann, Lilli Schmiech, Sofia Stich, Lea Thoma, Luisa Weber, Sophia Winkler), die von Katrin Günther und Nadine Hänel trainiert wurde.

Den krönenden Abschluss bildeten der Tanz der Präsidentengarde (Mareike Berlinger, Aliyah Edling, Alexa Graser, Lisa Löhr, Luisa Maier, Christina Schäfer, Anastasia Schäfer, Michelle Schleinkofer, Selina Seitz, Vanessa Wahnschaap), die von Anna-Lena Löhr und Mareike Berlinger trainiert wurde, sowie die Große Schautanzgruppe (Elina Dietz, Svenja Geiger, Lena Günther, Maya Günther, Kira Hasenstab, Anne Künzig, Pia Schweitzer, Johanna Spieß – trainiert von Svenja Geier, Lena Günther, Anne Künzig und Pia Schweizer; Betreuerinnen: Katrin Günther, Nadine Hänel) mit „Die Liebe des Lebens“.

Mit dem großen Finale klang der offizielle Teil des Ordensfestes aus.