AdUnit Billboard
Odenwälder Freilandmuseum

Da ist für die ganze Familie etwas geboten

Das Grünkernfest startet mit reichhaltigem Programm – nicht nur rund um diese Getreideart

Lesedauer: 
An traditionellen Geräten wird am Sonntag, 17. Juli, im Odenwälder Freilandmuseum der Grünkern verarbeitet. Es gibt aber noch viele weitere Aktionen. © Sauer

Gottersdorf. Süßlicher rauchiger Geruch liegt am Sonntag, 17. Juli, im Odenwälder Freilandmuseum in der Luft. Das bedeutet die Grünkernernte hat begonnen. Ab 10 Uhr wird der museumseigene Grünkern geerntet und ab der Mittagszeit über dem offenen Buchenholzfeuer in der historischen Darre aus Sindolsheim haltbar gemacht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Darren verhindert den Gärungsprozess, der unweigerlich beim Ernten unreifen Korns aufgrund des hohen Wassergehaltes einsetzen würde. Die Besucher können bei dieser Prozedur im wahrsten Sinne des Wortes hautnah miterleben wie der Grünkern vor der Einrichtung moderner Darranlagen über dem offenen Holzrauch gedarrt wurde.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: In der Dreschhalle aus Bürgstadt werden typische Gerichte von der Grünkernsuppe bis zum Grünkernsalat und dem Grünkernkuchen serviert. In der Baugruppe Bauland finden Lehmbauvorführungen statt und in der Baugruppe Odenwald ist ein Feinsattler am Werk. Es werden Kräuterprodukte und Schönes aus Stoff gezeigt. Auch die Museumsklöpplerinnen sind an diesem Tag im Museum und zeigen am blauen Haus die filigrane Technik des Klöppelns.

Mehr zum Thema

Musizierkreis

Konzert im Schlosspark

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Um 10.30 Uhr findet eine Kräuterführung mit Kräuterpädagogin Doris Öppling statt. Treffpunkt ist am Brunnen vor der Museumsgaststätte. Kinder können ihre Geschicklichkeit bei einer Spieleolympiade unter Beweis stellen und für die ganz kleinen Besucher bietet der TV Walldürn Kinderschminken an. Das Museum ist an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Grünkerngerichte gibt es ab etwa 11 Uhr in der Dreschhalle solange der Vorrat reicht. Die Grünkerndarre wird um die Mittagszeit in Betrieb genommen.

Info: Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.com

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1