AdUnit Billboard
Generalversammlung der Sportgemeinde Walldürn - Wahlen und Berichte standen auf der Tagesordnung

Corona legte Sportbetrieb der Sportgemeinde Walldürn lahm

Lesedauer: 

Walldürn. Berichte und Ehrungen standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung der Sportgemeinde ´73 Walldürn in der Nibelungenhalle.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Steffen Schwab und dem Grußwort von Bürgermeister Markus Günther dankte Schwab alen, die den Verein unterstützt haben. Dann ließ er das zurückliegende Vereinsjahr aus der Sicht des Gesamtvereins Revue passieren, das von der Corona-Pandemie geprägt war.

„Lockdown hat geschmerzt“

Martin Sawalloch als Abteilungsleiter der Handballabteilung sagte, Corona habe auch die Handballer der SpG fest im Griff gehabt, der Lockdown habe geschmerzt. Doch laufe nun seit kurzem das Training wieder unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Hygienekonzepte wieder an. In einer persönlichen Mitteilung informierte Sawalloch noch darüber, dass er aus beruflichen Gründen sein Amt als Abteilungsleiter nicht weiter ausüben kann.

Abteilungsleiter Matthias Gramlich sagte für die Tischtennis-Abteilung, dass die Verbandsrunde 2020/21 Corona-bedingt komplett abgesagt wurde und lange Zeit auch der Trainingsbetrieb wegen Corona ausfallen musste. Seit Juli habe man den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können und in die kommende Verbandsspielrunde 2021/2022 bestreite man in einer Spielgemeinschaft zusammen mit Höpfingen mit drei Mannschaften. Die 1. Herrenmannschaft starte in der Bezirksliga Ost, die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga Buchen, und die 3. Herrenmannschaft in der Kreisklasse A.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Training läuft wieder an

Wie die stellvertretende Abteilungsleiterin der Badmintonabtei-lung, Katja Bauer, aufzeigte, wurde die Verbandsrunde 2020/2021 wegen der Pandemie nach dem 1. Rundenspieltag abgebrochen, und auch der Trainingsbetrieb in der Folge für acht Monate eingestellt. Nun laufe der Trainingsbetrieb wieder und in die bevorstehende Verbandsrunde 2021/2022 startet man mit zwei Mannschaften.

Der Trainingsbetrieb findet weiterhin in der der Sporthalle in Glashofen (freitags) sowie auch am Mittwoch in der Turnhalle in der Keimstraße statt.

Eine zufriedenstellende Abschlussbilanz hatte der von ehemaligen Schatzmeister Rainer Kehl in Vertretung für den verhinderten Schatzmeister Klaus Wondraschek vorgetragene Kassenbericht vorzuweisen. Nahezu konstant sei die Mitgliederzahl mit 369. Die Kassenrevisoren Bernhard Schirmer und Theo Staudenmaier bestätigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen die Entlastung des Schatzmeisters sowie des Vorstands, die auf Antrag von Bürgermeister Markus Günther jeweils einstimmig erfolgte.

Vor den Neuwahlen dankte Bürgermeister Günther den Mitgliedern der Sportgemeinde für ihr Engagement. Viele Walldürner würden die sportlichen Angebote der Sportgemeinde in den drei Sparten Handball, Tischtennis und Badminton schätzen, was nicht zuletzt auch die Mitgliederzahl nachhaltig dokumentiere.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Wahlen

Das Ergebnis der Wahlen: Vorsitzender Steffen Schwab, 2. Vorsitzender Manuel Schlegel, Schatzmeister Klaus Wondraschek, Schriftführerin/Protokollführerin Christine Bauer, Kassenrevisoren Bernhard Schirmer und Theo Staudenmaier.

Des Weiteren gewählt wurden in dieser Generalversammlung Manfred Schneeweis als Abteilungsleiter der Badminton-Abteilung und Katja Bauer als dessen Stellvertreterin, Anne Hefner als Abteilungsleiterin der Handballabteilung und Manuel Schlegel als deren Stellvertreter, sowie Matthias Gramlich als Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung und Mathias Kaufmann als dessen Stellvertreter.

Steffen Schwab ehrte anschließend Mitglieder mit einer Vereinsehrennadel und einer Urkunde:

Mitglieder geehrt

Für zehnjährige Vereinsmitgliedschaft (Urkunde): Alina Feuchter, Tanja Himmelhan, Marie-Madeleine Kehl, Jens Keidel, Silas Keidel. Für jeweils 25-jährige Vereinsmitgliedschaft (Urkunde und Silberne Ehrennadel): Armin Pfaff und Patric Warkocz. Für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft (Urkunde und Goldene Ehrennadel): Rainer Englert.

Auf Antrag der Handball-Abteilungsleitung beschlossen wurde von der Mitgliederversammlung an diesem Freitagabend die Kündigung der bisherigen Vereinbarung eines Spielgemeinschaftsvertrages im Damenbereich mit dem TV Hardheim sowie die Neuvereinbarung eines Spielgemeinschaftsvertrages im Damenbereich mit den beiden Vereinen TSV Buchen und TV Hardheim.

Manuel Schlegel als Vorsitzender des Fördervereins der Sportgemeinde 73 Walldürn überreichte zum Abschluss dieser Mitgliederversammlung der neuen Abteilungsleiterin der Handball-Abteilung Anne Hefner, einen Spendenscheck von 500 Euro für die Damen-Handballmannschaft.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1