Ehemaliges Bildungshaus St. Michael - Tobias Motz will in Tauberbischofsheim zusammen mit Partnern langfristig rund 50 Millionen Euro investieren

Tauberbischofsheim: Zunächst das Hotel „Das Bischof“, dann ein grünes, urbanes Quartier im Visier

Rund um das ehemalige Bildungshaus St. Michael soll ein grünes, urbanes Quartier entstehen – und ein modernes Hotel. Langfristig sollen rund 50 Millionen Euro investiert werden.

Von 
Harald Fingerhut
Lesedauer: 
Bald heißt es hier „Das Bischof“. Schon im Herbst soll im ehemaligen Bildungshaus St. Michael das neue Hotel öffnen. © Harald Fingerhut

„Noch ist es eine Vision, aber ich bin guter Dinge, dass daraus Wirklichkeit wird“, sagt Tobias Motz im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten. „Tauberbischofsheim braucht nicht nur ein Hotel, sondern hat es auch verdient.“ Der Gastronom weiß, wovon er spricht. Schließlich betreibt er schon erfolgreich drei Hotels, den Edelfinger Hof in Edelfingen sowie die Alte Münze und das Miya in Bad

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen