Wirtschaft - EBM-Papst will drei neue Gebäude an Standorten Mulfingen und Hollenbach errichten Investition bei 20 Millionen Euro

Von 
pm
Lesedauer: 
Wichtiger Teil der 20 Millionen-Euro-Investition wird die Vergrößerung der Elektronikentwicklung sein. © EBM-PAPST

Mulfingen. EBM-Papst plant bereits für die Zeit nach der Corona-Pandemie: Am Sitz der Unternehmenszentrale in Mulfingen bzw. Hollenbach investiert der Ventilatoren- und Motorenhersteller knapp 20 Millionen Euro in drei neue Gebäude. Dies teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

AdUnit urban-intext1

Für seine Elektronikentwicklung, wichtiger Bestandteil intelligenter Ventilatorlösungen, überbaut EBM-Papst ein Produktionsgebäude und schafft damit in den kommenden 24 Monaten zusätzliche 5000 Quadratmeter für Forschung und Entwicklung. Beim Neubau wird insbesondere auf moderne und zukunftsorientierte Arbeitsplätze geachtet, um neuen Arbeitsformen wie agiles Arbeiten in flexiblen Projektteams gerecht zu werden. Im Erdgeschoss werden zudem vorhandene Sozialräume erneuert und erweitert.

Zwei weitere Gebäude plant das Unternehmen auf seinem Werksgelände in Mulfingen-Hollenbach. Zum einen soll auf rund 3800 Quadratmetern ein Neubau für den Betriebsmittelbau entstehen. Damit soll die Herstellung von Maschinen und Werkzeugen zur Fertigung von Ventilatorinnovationen unterstützt werden. Eine Ventilator-Erprobungshalle soll auf 2600 Quadratmetern der Qualitätssicherung dienen. Die Bauzeit soll bei 15 Monaten liegen. Mit den Arbeiten sollen lokale Unternehmen betraut werden. pm