Kunst - Vernissage zur Ausstellung "Gut behu(e)tet Sehr kreative und sehr fantasievolle Werke

Lesedauer: 

Die Künstlerin Viktorija Schelhorn-Ostapenko mit ihrem Werk zum Thema "Gut behu(e)tet" bei der Vernissage in der Galerie "das auge".

© Bild Peter D. Wagner

Lauda. "Gut behu(e)tet" lautet in der Galerie "das auge" der Titel einer attraktiven und sehr sehenswerten Gemeinschafts-Ausstellung verschiedener Künstler, die mit einer feierlichen Vernissage im Rahmen des Weinfestes in Lauda im Beisein zahlreicher Besucher und Ehrengäste eröffnet wurde, unter anderem MdB Alois Gerig und Bürgermeister Thomas Maertens.

AdUnit urban-intext1

Darin präsentiert der Kunstkreis Lauda-Königshofen 27 Bilder und 21 Skulpturen zum Thema "Hüte". Gezeigt werden kreative und fantasievolle Werke seiner Mitglieder Christel Krüger, Hertha Heinrich, Melanie Hartl, Kevin Wilczewski, Ruth Roth, Wilfried Kemmer, Dr. Ulrich Jost, Detlev Bäuerlein, Petra Goldschmitt, Norbert Gleich und Viktorija Schelhorn-Ostapenko. Inspiriert zu der Ausstellung sei der Lauda-Königshöfener Kunstkreis durch den befreundeten Kunstkreis Külsheim worden, berichtete Karl von Baumbach in Vertretung des Vorsitzenden Norbert Gleich.

Während der überwiegende Teil der Kunstwerke für sich spreche, sei ein spezielles Werk von Viktorija Schelhorn-Ostapenko besonderes spektakulär, indem es die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft auf beeindruckende Weise beinhalte. "Der Titel und die Werke der Ausstellung haben nicht nur mit Kopfbedeckungen zu tun, sondern sind sehr wörtlich mit ´behütet' gemeint", hob von Baumbach bei der festlichen Vernissage hervor. Die Ausstellung "Gut behu(e)tet" ist an den Sonntagen im Juni jeweils noch von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet. pdw